Schreibe eine Bewertung

Ratssteinbruch Hartmannsdorf

2 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Sachsen/Chemnitz, A72 Richtung Leipzig bis Abf.Wittgensdorf, in diese Richtung, 2-3 km Kreisverkehr, die 3. Ausf., nä. Ampel links = Bahnhofstraße Gewerbegebiet entlangfahren - nach paarhundert Metern rechts Eisentor.
Örtlichkeit / Einstieg:
großer Parkplatz mit Betonplatten, der See erreichbar ca. 200m Feldweg - das Gerödel fährt der Betreiber zum See hinab. Einstieg sand/Kies. Tauchplätze sowohl für Anfängetr als auch für Fortgeschrittene... je nach dem wo und wie getaucht wird
Wasser:
Süßwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
>40m
Schwierigkeit:
Für Fortgeschrittene
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgangSteilwandtauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
vor Ort nach Absprache möglich
Tauchregulierung:
beim Basenbetreiber erfragen siehe Text
Nächster Notruf / Kammer:
beim Basenbetreiber erfragen siehe Text
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Geheimtipp Hartmannsdorf

Mein Buddy und ich waren heute dort tauchen und waren bei der Kälte im Dezember die Einzigen. Dennoch wurde uns dank der vorherigen Absprache das Eisentor zum Steinbruch geöffnet, obwohl man an uns beiden natürlich nicht das große Geld verdient.

Der Platz zum Auto abstellen bzw. die Tische sind jetzt nicht allererste Wahl und das hätte man mit wenig Arbeit sicherlich viel schöner/kundenfreundlicher alles gestalten können, aber es ist ja auch eher ein Vereinsgewässer als eine kommerzielle Tauchbasis. Und wir waren ja zum tauchen und nicht zum abgammeln bei einem Bier dort.
Wer jedoch ein Plätzchen für ein Bier, ein Toilettenhäuschen mit allem drum und dran, Schlafmöglichkeiten, oder sonstwas für Schnickschnack erwartet, der ist dort fehl am Platz.

Es ging jedenfalls rein ins Wasser und ich muss sagen, WAHNSINN!
Ein Einstieg mittels Steintreppe bis tief ins Wasser, so dass man ganz entspannt stehen und sich die Flossen im Wasser anziehen.
Abgetaucht und Sichtweiten von guten 10-15 Metern!
Super klares Wasser ohne nervige Schwebeteilchen, ein Unterwasserwald wo die Bäume sogar noch aus dem Wasser gucken, ein Wrack, sowie zwei voll betauchbare Häuser (keine mickrige Laube, sondern schon mehrere Räume) sind die größeren Highlights.
Den Weg dahin findet man leicht über Bojen, Plattformen und Leinen.

Wir waren von diesem Spot absolut begeistert und werden sicherlich mal wiederkommen.
Erst recht, wenn man den Aussagen glauben schenken darf, dass die Sichtweiten von Jahr zu Jahr besser werden.
Mehr lesen
LangerCMAS * *

Sachsen, Nähe Chemnitz, A72 Richtung Leipzig bis ...

Sachsen, Nähe Chemnitz, A72 Richtung Leipzig bis Abf.Wittgensdorf, in diese Richtung, 2-3 km Kreisverkehr die 3. Ausf., nä. Ampel links = Bahnhofstraße Gewerbegebiet entlangfahren - nach paarhundert Metern rechts Eisentor.

Ihr fahrt zum Parkplatz oben auf Betonplattenweg, das Gerödel wird Euch heruntergefahren zum Einstieg (Feldweg 200m).

Der Steinbruch soll über 40m tief sein. Unser TG an gut besuchtem September-Samstag hatte dort gute Sicht wo es noch nicht zu stark von Anderen durchgerührt war. Vom Einstieg führt ein Fahrweg bis in 20m tiefe zur anderen Seite, oder man macht linksrum im flacheren einen kleinen Waldspaziergang als Beginn des TG. Schräg gegenüber ist eine LKW-Garage (durchtauchbar aber fast leer) und rechts vom Eingang findet man recht viele Krebse, dort soll auch eine Steilwand in die Tiefe führen.

Temperatur oberfl. 21`C bis 8m ca. 17`C ->Sprungschicht und auf 16m nur 8`C

Das sehr nette Team ist erreichbar über Handy 0172 7934814.

Die Basis ist zur Zeit noch etwas provisorisch - ob der mobile Kompressor zZ. hier steht ist bitte vorher zu erfragen.

Fazit: leider hatten wir viel zu wenig Zeit... für volle Flossenzahl fehlte noch ein Bißchen Fisch in der Suppe.
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen