Schreibe eine Bewertung

Monte Mare Rheinbach

34 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Richtung Köln, dann A61 Rheinbach, Rheinbach abfahren und "Freizeitpark" folgen.
Örtlichkeit / Einstieg:
Indoor Tauchen, Shop/Verleih (Nur Mares) im Erdgeschoss, nach dem Umziehen in den 1. Stock aufrödeln uns los gehts ... Blei und Non-Limit-Luft sind im Preis enthalten
Wasser:
Süßwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
9,5
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Vor Ort - kostenlos (im Eintrittspreis enthalten)
Tauchregulierung:
Anerkanntes Tauchbrevet und ärztliche Bescheinigung reichen
Nächster Notruf / Kammer:
Im Haus
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(34)

Dank Gutschein fürs Newsletter anmelden hat die T ...

Dank Gutschein fürs Newsletter anmelden hat die Tageskarte für Sportbecken, Saunabereich und Tauchen inkl. Flaschen und Blei 44 anstelle von 49€ gekostet.
Dafür, dass da auch Sauna bei war, fand ich den Preis okay.
Zieht man die 20-25€ ab, die man sonst auch überall für einen Tag Sauna bezahlt, ist das absolut okay.

Mein Buddy hat dann für seine Ausrüstung noch 25€ bezahlt fürs ausleihen.
Die Ausrüstung war okay würde ich sagen: Shorty, Jacket, Schnorchelflossen, Softblei, 1&2 Stufe, war soweit ich sehen konnte alles in gutem Zustand und relativ neu. Alles von Mares.

Wir wurden freundlich empfangen, nachdem wir die gesundheitliche Selbstauskunft ausgefüllt haben, die ausnahmsweise anstelle von einem Tauchattest okay war wurden dann unsere Brevets verwahrt. Umziehen, Blei und Ausrüstung bekommen, kurze Erklärung wo was ist, alles sehr freundlich und erfahren in Bezug auf Dinge, die wir fragen könnten, uns aber bisher noch nicht eingefallen sind. Auch der Tipp, dass man das Blei und seine Ausrüstung nicht am Beckenrand stehen lassen soll, sondern einschließen kann. Dafür hat jeder von uns ein Schloss gekriegt. Alles in der Plastikwanne eine kleine Treppe hoch getragen. Da war das Tauchbecken.
Es ist relativ warm gewesen, das Wasser hatte laut Tauchcomputer 29°c.
Es gibt eine Treppe als Einstieg, mit einer Platform auf ca. 1,5m, wo man dann bequem Flossen anziehen kann.

Im Vorfeld wurde ein großes Geheimnis daraus gemacht, wie viele Taucher denn angenommen werden. Es war aber viel besser als ´befürchtet´.
Im Vorfeld war ich besorgt, dass es zu voll sein könnte, da ich geplant habe am Wochenende, Samstags dort tauchen zu gehen mit meinem Buddy. Es waren aber vllt. 12 Taucher im Wasser maximal. Zwischendurch waren wir auch mal mit nur 3-4 Tauchern im Becken.
Morgens gehen vermutlich alle direkt tauchen, also ruhig nicht um 10 direkt da sein, sondern etwas später. Wir waren um ca. 11:15 Uhr da.
Lediglich im Winter, sprich Dezember, Januar, Feburar ist es wohl manchmal etwas voller. Dafür muss man sich halt auch anmelden wohl.

Das Becken ist lt. Tauchcomputer maximal 9,7 m tief. Die Größe ist ok. Man hat natürlich nach 20 Minuten alles gesehen, aber es gibt Röhren, wo man hoch und runter durchtauchen kann, ein nachgebautes Wrackteil und eine Art Höhlensystem, etwas Deko. Zum etwas rumalbern, mal alle Übungen mit Maske ausblasen, Atemregler zurück holen etc. ist das Indoor Tauchzentrum super.
Flaschen kann man so oft man will tauschen, in einem Bereich stehen bestimmt 30-40 gefüllte Flaschen immer bereit. Markiert mit Kabelbinder oben am Ventil. Die Flaschen haben 10l und 200 bar.
Wir haben drei Tauchgänge gemacht und waren noch zwischendurch in der Sauna, Aufguss mitmachen. Haben im Saunabereich im Restaurant (Bademantelpflicht) einen köstlichen Western Wrap mit Steak drin gefuttert. Nach dem Umziehen und Ausrüstung abduschen und zurück geben noch schnell das Logbuch ausgefüllt, Monte Mare Stempel rein und sind dann nach ca. 8 Stunden wieder nach Hause gefahren. Der Tag war echt klasse. Ich würde da nicht zeitnah wieder hinfahren, weil man halt nach einem Tag alles gesehen hat. Aber ich fahre ja auch im Urlaub nicht unbedingt ein zweites Mal die gleiche Tauchtour mit. Von daher.
Mehr lesen

Wir haben Ende August im Monte Mare in Rheinbach ...

Wir haben Ende August im Monte Mare in Rheinbach unsere Unterwasserhochzeit gefeiert und waren restlos begeistert, genauso wie unsere Gäste.

Das Becken war mit einem sehr großen Weißen Schleier dekoriert.

Unser Equipment wurde vom Team zusammen gebaut und die Begrüßung war äußerst herzlich.

Die Trauung führte der Bürgermeister von Rheinbach durch, der ebenfalls passionierter Sporttaucher ist.

Unser Dank gilt auch für das Serviceteam und den Tauchlehrern, die unsere Begleiter ohne Brevet (darunter Kinder), unter Wasser, vorbildlich betreut haben und diese dadurch den Spaß am Sporttauchen entdeckt haben. Folge: Alle werden den OWD-Kurs absolvieren.

Insgesamt können wir jedem Taucher Paar, das Heiraten möchte, eine Unterwasserhochzeit im Monte Mare in Rheinbach empfehlen.

Auch vom Preis-Leistungsverhältnis alles Top!



Mehr lesen
hol_78Divemaster

Das Monte Mare ist im Winter eine willkommene Alt ...

Das Monte Mare ist im Winter eine willkommene Alternative. Das Becken ist mit 10 Metern ausreichend tief und bietet mit einem Mini-Höhlensystem, Röhren und einem versunkenen Bootswrack genug Abwechslung für 2 Trainingstauchgänge. Allerdings ist das Monte Mare im Winter auch oft überbucht und am Beckenrand findet ein nerviger Platzkrieg unter den Tauchern statt.
Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen