Lanzarote - Playa Blanca - Museo Atlantico

2 Bewertungen
Das Museum Atlantico ist ein Unterwasser-Skulpturenmuseum - entworfen von Jason de Caires Taylor, das sich vor der Küste Playa Blancas befindet und für Taucher/-innen nur mittels Boot erreichbar ist. Der Skulpturenpark beinhaltet Großteils Statuen von Menschen, deren Abdruck von lebenden Personen genommen und später mit Beton ausgegossen wurde. Es handelt sich um einen speziellen Beton, der für die Ansiedelung von Lebewesen besonders geeignet sei und sich erst nach über 200 Jahren im Meer auflösen soll – ein Symbol für Vergänglichkeit. Im Jahr 2017 wurden dem Museum weitere Statuen hinzugefügt, so dass es mittlerweile knapp 400 Skulpturen umfasst.
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Meistens wird das Museo mit dem Boot angefahren wobei auch ein Landeinstieg denkbar wäre.
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Beides möglich
Max. Tiefe:
15
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgangSteilwandtauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

HerbertTL3000 TGs

Das Unterwasser-Skulpturenmuseum Atlantico

Das Museum Atlantico ist ein Unterwasser-Skulpturenmuseum, das sich vor der Küste Playa Blancas befindet und für Taucher/-innen nur mittels Boot erreichbar ist. Ein großes Sicherungsboot ist während der Öffnungszeiten ständig vor Ort. Es regelt den Einlass und gewährleistet die Sicherheit der Taucher/-innen.
Der Abstieg erfolgt an einer fest verankerten Boje und ist auch für unerfahrene Taucher/-innen anhand der Leinen sehr einfach. Die Tiefe des gesamten Tauchgangs beträgt 12-15m. Die Tauchzeit beträgt ca. 45min.
Der Tauchgang selbst folgt einer vorgegebenen Route und führt zu verschiedenen Figurengruppen, die jeweils eine eigene Geschichte erzählen und Symbole für gesellschaftskritische Themen sein sollen.
Speziell geschulte Eco Dive Guids zeigen den Taucher/-innen nicht nur das Museum, sondern erklären im Briefing auch die Bedeutungen der einzelnen Stationen.

Es ist strikt verboten, die Figuren zu berühren, um Beschädigungen zu vermeiden. Die Figuren waren schon kurz nach der Eröffnung mit verschiedenen Algen, Würmern etc. bewachsen. Sehr schnell haben sich auch Drückerfische, Engelshaie, Barrakudas und viele andere Fische zwischen den Figuren und um das Museum herum angesiedelt.

Das Museo Atlantico bietet demnach neben dem Skulpturenpark sehr viel marines Leben und ist somit für die ganze Tauchfamilie, von Anfänger bis Fortgeschrittener, für Fotografen und Dümpeltaucher/-innen eine einzigartige und abwechslungsreiche Erfahrung.

Für Nichttaucher gibt es vor dem Castillo San Jose in Arrecife vier Reiter-Skulpturen zu besichtigen, die bei Ebbe weit aus dem Wasser stehen. Ein fantastischer Anblick, den man nicht versäumen sollte.
Mehr lesen
jemau77CMAS* & AOWD & EANx75 TGs

Mal was anderes...

Hallo, war letztes Jahr im Oktober zum ersten mal an diesem Spot. Ich muss wirklich sagen : sehr eindrucksvoll !!! Für mich ein klares "must-see" für Taucher auf Lanzarote. Die verschiedenen Skulpturen sind interessant anzuschauen und wirklich vielfältig in ihrer Machart. Nebenbei gibt es hier und da einen Makrelenschwarm oder auch einen Barrakuda zu sehen. Auch auf den Skulpturen selbst ist immer wieder etwas zu entdecken ;.)

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen