Schreibe eine Bewertung

Hausriff Fanadir (El Quseir)

3 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

Der Tauchplatz überzeugt und begeistert durch das ...

Der Tauchplatz überzeugt und begeistert durch das sehr klare Wasser, die abwechslungsreiche und üppige Flora und Fauna, und ´last but not least´ durch die sehr kompetenten, freundlichen und stets gut gelaunten Tauchguides vom Pharao-Dive-Club. Ins lauwarme Wasser (ein 3mm Shorty ist hier ausreichend) kommt man erst nach einem zirka 100m langen Fußmarsch über das Riffdach. Zwei ´Pools´ geringer Tiefe eignen sich dann perfekt, um sich ohne große Mühe startklar zu machen. Das erste Highlight ist dann bereits das Abtauchen durch das höhlenartige Riff. Über verschlungene Wege gelangt man dann ins offene Meer bzw. an die Riffkante. Für gute Orientierung ist durch ein Seilsystem gesorgt; keine Gefahr also sich in der Höhlenlandschaft unter Wasser zu verirren. Hält man sich nun links, dann muss man lediglich 8m abtauchen um vom Meeresboden aus das Korallenriff und die unzähligen Unterwasserlebewesen bewundern zu können. Aushängeschild des Riffs sind ein Dugong und Define; um sie zu sehen braucht man allerdings etwas Glück bzw. sollte einen ´Early-Morning-Dive´ ab 6 Uhr morgens planen. Die Tauchguides sind sehrt vertraut mit der Umgebung und helfen mit geschultem Auge beim Aufspüren der atemberaubenden Riffbewohner; einige Unterwasserbewohner sind nämlich aufgrund ihrer perfekten Anpassung an die Umgebung gar nicht so leicht zu sehen.

Ich habe im Pharao-Dive-Club den Padi Open Water Diver Course gemacht und bin nun überzeugtes Mitglied der Padi Diving Society. Die Teacher waren große Klasse und vermitteln durch ihre Kompetenz, Erfahrung und Persönlichkeit die Freunde am Tauchsport. Die theoretischen Grundlagen werden durch Videos, ein Lehrbuch und persönliche Gespräche sehr verständlich vermittelt. Im Vordergrund steht aber der Spaß am Tauchen zunächst im Tauchbecken und dann im Meer. Ich grüße meinen Tauchlehrer Andi (The Lucky River) und die ´crew´ (Tanja, Jessie, ´Lady Aga´ und Dusty, Claudi, Martina, etc); Danke für die tolle Zeit
Mehr lesen
ThymosAOWD / CMAS*

Anfang Juni 2008 war ich für zwei Wochen im Fanad ...

Anfang Juni 2008 war ich für zwei Wochen im Fanadir Holiday Resort in El Quseir zum Tauchen.

Das Hausriff ist die Wucht und kaum vergleichbar mit heruntergekommenen oder sandigen Hausriffen die man an großen oder alten Hotels kennt. Es ist das Saumriff, welches in der ganzen Region die Küste umsäumt. Am Fanadir ist eine Seekuh heimisch, Delfine häufige Besucher, Adlerrochen, Torpedorpchen, Spanische Tänzerin und vieles Mehr zu sehen.

Bei einem abendlichen Tauchgang sind plätzlich 5 Delfine in einer Gruppe mit der Seekuh an uns vorbei gezogen, leider ohne sich groß um uns zu kümmern. Ich bin mit einem breiten grinsen wieder an der Tauchbasis angekommen
Auch wenn man auf meinem Video leider wenig erkennt, war es gut genug um die Delfine zu zählen und den seltsam hässlich aussehenden Delfin als Seekuh / Dugong zu identifizieren.
Siehe: http://www.flickr.com/photos/thymos/2611445942/in/set-72157605732255196/

Auf der rechten (südlichen) Seite gibt es nach etwa 25 Minuten ein kleines Höhlensystem (bzw. eher Grotten), welches ganz interessant ist. Hier sollte man allerdings nur mit Guide Oli durchschwimmen, der sich hier auskennt, da es keine Seile gibt.
Von den Guides wird die rechte Seite bevorzugt, da hier mehr an Korallen zu sehen ist und die Riffstruktur ein wenig abwechslungsreicher ist - die interessanten Dinge habe ich aber immer ohne Guide auf der linken (Nord-)Seite gesehen:
- 2 Adlerrochen
- Spanische Tänzerin
- Die erwähnten Delfine + Seekuh
- Riesige Schnecke
- Krokodilfischfamilie (3 auf einem Haufen)

An welchem Hausriff findet man schon Delfine, eine Seekuh und Adlerrochen? Dafür gibt es 6 von 6 Punkten von mir.


5 Delfine + 1 Seekuh am Hausriff


5 Delfine + 1 Seekuh am Hausriff

Mehr lesen

Ich war schon mehrmals in Quseir und habe mich de ...

Ich war schon mehrmals in Quseir und habe mich dem Diving-Center im
Hotel Fanadir angeschlossen.

Das Hausriff ist herrlich, rechts, sowie links.

Für Nachttauchgänge sehr geeignet. Zugang über einen
Steg, je nach Wasserstand über das Riff oder durch Höhlen zum
Außenriff.

Das Familienhotel ´Sharshar´, Ortseingang von El Quseir, aus Richtung
Safaga, ist sehr zu empfehlen. Hat kein Air Condition, die meisten Zimmer
mit Dusche und WC,ist sauber. Ansonsten Etageduschen/WC. Verpflegung von
Frühstück - Vollpension. Zimmer mit 2 + 3 Betten, für Gruppen
gut geeignet.

Ich gebe gern Auskunft unter meiner Email-Adresse.

Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen