Schreibe eine Bewertung

Ghasri Valley mit Kathedrale, Gozo

3 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Anfahrt über Marsalforn, vorbei am Reqqa-Point, auf der Anhöhe scharf rechts mit geländgängigem Fahrzeug.
Örtlichkeit / Einstieg:
Umziehen auf einem Plateau (kann windig sein) dann 100 Steinstufen nach unten und über einen steinigen Strand.
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
40
Schwierigkeit:
Für Fortgeschrittene
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgangSteilwandtauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchbasis, in der der Tank geliehen wurde.
Tauchregulierung:
Meist geführte Tauchgänge. Je nach Basis sind ungeführte Tauchgänge unter bestimmten Voraussetzungen möglich.
Nächster Notruf / Kammer:
Gozo Hyperbaric +356 21824220

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

CutchemistCMAS***, TDI Nitrox ** & Advanced Decompression Procedures

Der Einstieg selber liegt in einer wunderschönen ...

Der Einstieg selber liegt in einer wunderschönen Schlucht, die auch von oben schon einen Blick Wert ist. Der Parkplatz befindet ein gutes Stück oberhalb des Einstiegs, sodass einige Höhenmeter per Steintreppe und schmalen Pfaden bewältigt werden müssen. Es empfielt sich also seine Ausrüstung vor dem ´Abstieg´ besonders gut zu kontrollieren. (Ich spreche aus Erfahrung - Ich musste nach dem Abstieg nochmal hoch um meine Maske zu holen!)

Der Tauchgang selber beginnt bei mäßiger Sicht in einer schmalen Schlucht, ähnlich eines Fjords. Mit dem Folgen der Schlucht ist der Weg auch bereits vorgegen und die Sicht klart mehr und mehr auf. Je nach Sonneneinstrahlung zeigt sich ein wunderbares Licht- und Farbenspiel. Je weiter man taucht je breiter wird die Schlucht und endet schließlich an einem Drop Off. Von hier ist es nicht mehr weit zur gigantischen Höhle (Kathedrale). Und diesen Namen hat Sie definitiv verdient. Bei glatter See bietet es sich an einmal die Akkustik im inneren zu testen Die Ausmaße der Höhle sich wirklich eindrucksvoll.
Nach einem kurzen Aufenthalt wird dann auch schon wieder der Rückweg angetreten um dann nach ca. 50 Minuten tauchen die herabgestiegenen Stufen wieder hochzugehen.
Mehr lesen

Das ist ein traumhafter Tauchplatz mit anschließe ...

Das ist ein traumhafter Tauchplatz mit anschließendem Konditionstraining. Der Rödelplatz liegt 100 unregelmäßige Steinstufen über dem Wasserspiegel, die nach dem Tauchgang wieder erklommen werden müssen. Blei vergessen? Nochmal 100 Stufen rauf und runter! Aber dann geht es durch einen langsam abfallenden Canyon, der sich nach ca. 200m öffnet. Rechts um die Ecke geht es zur Coral- Cave, die auch von ruhigen, ausgeglichenen *Tauchern (in Begleitung eines TL) betaucht werden kann. In der Cave kann aufgetaucht und geatmet werden. Starkes Erlebnis! Auf dem Rückweg rechtzeitig auf weniger als 14m auftauchen, sonst kann der Eingang zum Canyon verpasst werden. Der Weg durch den Canyon ersetzt alsbald den ´Wohlfühlstop´ auf 3m, da der Boden ganz sanft bis auf einen steinigen Strand ansteigt. Und dann folgen die 100 Stufen.
Mehr lesen
Armini.a.c. TL ***

Gut 250 Meter wird am Grund eines sacht abfallend ...

Gut 250 Meter wird am Grund eines sacht abfallenden Canyons Richtung offenes Meer getaucht. Am östlichen Ufer ist dort der Eingang zu einer Höhle zu finden. Wie in einem „Startrek-Film“ schwebt man in die Kuppel hinein, deren Decke weit über dem Wasserspiegel liegt. Phantastische Farbspiele, besonders nachmittags, wenn direktes Sonnenlicht in die „Kathedrale“ einfällt, entschädigen für alle Mühen, die der Abstieg über hundert Treppen ins Tal gekostet hat.

Diese Beschreibungen ist aus dem Reiseführer „Tauchen auf Gozo“ von Klaus-Thorsten Tegge, ISBN: 3-8311-1126-X, Books on Demand, Norderstedt.
Weitere Informationen www.gozo-tauchen.de



Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen