Schreibe eine Bewertung

Betonschute Hohenhain

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Die Tauchschule Tauchparadies Schwedeneck (www.ta ...

Die Tauchschule Tauchparadies Schwedeneck (www.tauchparadies-Schwedeneck.de) betreibt eine kleine Basis direkt am Ostseestrand von Hohenhain. Von dort können die Taucher mit einem Boot innerhalb weniger Minuten direkt zur Betonschute hingefahren und später wieder abgeholt werden. Der Vorteil ist: wir finden die Betonschute auf jeden Fall und kein beschwerliches Antauchen. Die Betonschute ist eine Schute (hat keinen eigenen Antrieb), die aus Stahlbeton gebaut wurde und ca. 50 m lang ist und bis in eine Tiefe von 9 m reicht. Die höchste Stelle des Wracks liegt ca. 1,5 m unter der Wasseroberfläche und ist daher mit einer Untiefentonne gekennzeichnet (gelbe Tonne). Der Beton ist reichlich mit Rotem Seeampfer bewachsen. In den Zwischenräumen haben sich Brotkrumenschwämme breitgemacht. Wurmblatt und Seenelken fühlen sich hier wohl. Unzählige Klippenbarsche haben hier ein Zuhause. Miesmuscheln und Seesterne fehlen selbstverständlich nicht. Wer Glück hat, trifft hier auf Seehasen, Seeskorpione, Aale oder große Dorsche, die sich westlich im Wrack am Heck in einer Höhle aufhalten.
Für Ostseeverhältnisse ist das Wrack sehr interessant, da es hier eine Flora und Fauna gibt, die ansonsten nur in größeren Tiefen vorkommt.


Betonschute


Bewuchs Betonschute


Bootstransfer zur Betonschute


Vor der Ausfahrt

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen