Schreibe eine Bewertung

Bentota / Beruwela

2 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Tauchurlaub in Sri Lanka 1999;2000;2001;2002und2 ...

Tauchurlaub in Sri Lanka 1999;2000;2001;2002und2003.

Heute möchte ich mal etwas über meine Erfahrungen
zum Thema Tauchen in Sri Lanka loswerden.
Am wunderschönen Strand von Bentota liegt Die Tauchbasis "Confifi Marina Diving Center".Sie wird
von den Franzosen Fred und Veronique geleitet.
Auf der Basis wird Englisch,Deutsch,Spanisch,Italienisch
und natürlich Französisch gesprochen.Mit 3 Booten
geht es ab 9.00 Uhr zum 1 Tauchgang raus.
Die Boote sind mit GPS und Echolot ausgerüstet,was ein schnelles auffinden der verschiedenen wunderschönen Tauchplätze möglich macht.
Ein gewissenhaftes Briefing der Tauchgruppen(max 4Taucher)findet an Bord durch den jeweiligen Tauchguide statt.
Die Tauchplätze liegen zwischen 12 und 38 meter tiefe.
Es sind grosse Steinformationen , die sehr schön mit Weichkorallen bewachsen sind.Es wird nie langweilig unter Wasser.Ich habe über 50 Tauchgänge dort gemacht,und keiner war wie der andere.Gegen Mittag gehts dann noch mal zum 2 TG raus. Alles in allem Spitze. Sehr zu empfehlen.
Die Preise liegen mit rund 30 US Dollar nicht gerade im unterem Bereich.Versteht sich aber mit kompletter Leihausrüstung. Aber um so öfter um so billiger wirds.
Die Massen an Fisch,ob gross ob klein entschädigen für alles.
Die beste Zeit zum Tauchen ist Januar bis März.
Dann ist die Sicht am besten.Ende November fängt die Saison dort erst an.
Die Ausrüstung ist nicht mehr die allerneuste wird aber regelmässig gewartet und jetzt auch Stück für Stück ausgetauscht.
Aber meistens hat mann ja sein eigenes Equipment
dabei.
Ausbildung findet nach CMAS und PADI Standart
in kleinsten Gruppen statt.2002 Hat meine Frau
dort auch das erste Mal den Kopf unter Wasser gesteckt,(obwohl Sie so ein schiss hatte).
Heute bekomme ich Sie kaum noch Raus aus dem Wasser.
So das war es.Vielleicht sieht man sich ja mal in Sri Lanka.Wir sind mit Sicherheit 2004 wieder dort.Schon wegen dem wunderschönen Land und den
vielen Freunden die wir dort haben.

Fam.Schlicht







Am Bentota mit Samira und Manjou


Sujith undNando zwei super Tauchguides


Ein bisschen Seefest muss mann schon sein

Mehr lesen

Ich habe im Dezember 2000 in Beruwela ein wenig g ...

Ich habe im Dezember 2000 in Beruwela ein wenig geurlaubt und hatte das
Vergnügen mal wieder ein wenig im indischen Ozean zu tauchen. Da meine
Frau ( versaut von deutschen Kampftauchlehrern- wie, Du kannst nicht 90
Sekunden die Luft anhalten...) leider nicht tauchen konnte, bin ich 
in Beruwela auf Tauchschulenschau gegangen.

Naheliegenderweise hatte ich erstmal das Schlepperangebot meines Confifi
Hotels im Augenschein genommen,die Confifi Marina, arrogante XXXXX (von
der Redaktion ausgeXt
) , welche die Konkurenz schlecht machten
und viel zu teuer gewesen sind: 60 Mark / Tauchgang!

So bin ich dann bei den Eden Roc Divers gelandet, eine Schweizer Tauchschule
mit Charme. Rudi und Susi haben alles versucht, um das Tauchleben einfach
und nett zu gestalten. Der Preis war ok : 40 DM / Tauchgang! Leider gibt
es vor Beruwela nur sehr wenige Korallen, aber der Fischreichtum entschädigte!
Am schönsten war, daß Rudi sich meiner Frau angenommen hat und
das am Urlaubsende wir beide zusammen das Hobby genießen konnten.
Endlich mal ein netter und einfühlsamer Tauchlehrer, der den Spaß
und nicht nur den Mammon im Auge hatte, nochmal vielen Dank Rudi Klee!

Unterwasser gibt es ca 10 Spots, große Felsen in 20-30m Tiefe.Großfische
gibt es wohl keine... Ich durfte bei meinen Tauchgängen Schildkröten,
Barakudas und Rochen beobachten, sowie die typischen Meeresbewohner des
indischen Ozeans.

Im ganzen eine gelungene Tauchreise inklusive schöne Strände
und ein abwechslungsreiches Landleben.

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen