Schreibe eine Bewertung

Confifi Marina - Beruwela

5 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Confifi Marina Club Palm Garden
Telefon:
+94 34 5081416
Fax:
+94 11 2826125
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
November - Mai
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(5)

Hallo Tauchgemeinde!Nach 3 jähriger Pause waren ...

Hallo Tauchgemeinde!

Nach 3 jähriger Pause waren wir wieder in Sri Lanka zum tauchen :o)
Wir waren sehr angenehm überrascht eine vollkommen neue Tauchbasis mit Hotel vor zu finden.
Einfach Klasse muss man gesehen haben.
Alle Tauchflaschen neu (12 Liter Alu Tanks) teilweise nagelneue Regler und Jackets. Der Rest der Ausrüstung in gutem gepflegten zustand.
Zum tauchen will ich nicht mehr weiter auslassen.Das habe ich in den vorausgegangenen Beiträgen schon getan. Mittlerweile habe ich schon über 130 TG dort gemacht und bin immer wieder beeindruckt vom Fischreichtum und den Tauchplätzen dort.
Sehr gefallen hat mir das zur Tauchbasis gehörende Hotel ´MARINA´ mit tollen Zimmern und einem grandiosen Blick aufs Meer und auf der anderen Seite zum Fluss Bentota.
Sollte man sich auch mal anschaun.


Anfahrt zur Basis


Hotelzimmer


Bad mit Fenster


Blick aus dem Bad


Blick aufs Meer


und auf den Bentota Fluss


Restaurant


vor der Basis

Mehr lesen

Wir waren im November 2009 für fast 3 Wochen in S ...

Wir waren im November 2009 für fast 3 Wochen in Sri Lanka. Leider war es Anfang November noch sehr regnerisch und windig, darum waren auch sehr hohe Wellen und wir konnten NICHT tauchen fahren.

Das Wetter wurde dann aber nach und nach besser und wir konnten endlich rausfahren mit der Tauchbasis ´Confifi Marina - LRS´. Diese Basis können wir wirklich nur empfehlen. Wir schauen uns die Tauchbasen immer vorerst einmal an und sprechen mit den Guides. Da war der erste Eindruck schon spitze und alle waren kompetent und nett. Daraufhin haben wir unsere Tauchgänge vereinbart und wurde täglich vom Hotel abgeholt, sind getaucht und wurden wieder zum Hotel zurück gebracht. Dieses Taxi war im Tauchpreis inkludiert.

Man fährt mit dem Tauchboot etwa 25 Minuten zu den Tauchgründen, welche fast alle ungefähr auf 12-32 Meter liegen. Der Wellengang vor Sri Lanka ist wirklich enorm und darum muss man sich mit einem Seil zum Ankerseil ziehen. Da sind gute Handschuhe von Vorteil!!!!! Sobald man aber die ´5 Meter-Grenze´ überschritten hat, kann man einen super Tauchgang machen. Wir haben SEHR grosse Fische gesehen .... ein totales Erlebnis. Die Guides waren immer an Ort und Stelle und haben uns viel gezeigt und waren ständig bemüht, dass es uns an nichts fehlt.

Nach dem ersten Tauchgang ist dann am Boot eine gute Tasse Tee und Kekse verteilt worden. Nach einer Stunde Pause ging es wieder unter Wasser.

Nach dem zweiten Tauchgang sind wir wieder zur Basis gefahren, haben unsere Sachen verräumt und gemütlich noch eine Tasse Tee mit den Guides getrunken. Es waren wirklich ALLE sehr sehr nett und hilfsbereit. Wir haben lustige Stunden mit ihnen verbracht.

Wir Seekrank ist, sollte sich schon daheim über Akupressurpunkte dagegen informieren - das Meer dort hat seine Tücken!!!! Auch mit den Strömungen ist Vorsicht angesagt. Wir mussten teilweise enorm ´flosseln´ damit wir wieder zum Ankerseil gekommen sind. Aber auch hier wachen die Guides sehr gut über jeden Taucher und sie helfen auch wenn es gar nicht mehr geht.

ZUSAMMENFASSUNG:
Confifi Marina ist sehr zu empfehlen und auch der Preis stimmt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Vielen Dank an die Mannschaft aus Bentota - es war uns eine Freude euch und eure Unterwasserwelt kennenzulernen.

Robert und Bettina


Tauchbasis Confifi Marina, Bentota


Unsere super Tauchguides


Tauchplätze

Mehr lesen
beginnerRescue, ER

Hallo Tauchgemeinde...mit der wenig reichhaltigen ...

Hallo Tauchgemeinde...

mit der wenig reichhaltigen Erfahrung von nur 7 TG kam ich im Februar 2007 nach Sri Lanka um u.a. meine, vor zweieinhalb(!)Jahren erworbenen Kenntnisse endlich mal wieder anzuwenden.
In unmittelbarer Nachbarschaft meiner Unterkunft (Hotel Ceysands)in Bentota befand sich dann auch gleich die Basis ´Confifi Marina´, über die ich im Voraus nur Gutes gelesen hatte. Vielen Dank an dieser Stelle den Vorberichterstattern, hat mir sehr geholfen!
Der einzige Wermutstropfen meinerseits soll gleich am Anfang stehen- die Verständigung mit der Basen-Crew erfolgte ausschließlich in Englisch. Da sich meine Englisch-Kenntnisse leider irgendwo zwischen ausreichend und kaum vorhanden bewegen, hatte ich doch leichte Bedenken vor dem ersten TG nach so langer Pause. Diese verflogen jedoch rasch, nachdem ich gemerkt hatte, dass die Jungs ihr Handwerk verstehen. Also Flossen und Blei angepasst und schon ging es raus nach Modoun, einer schönen Felslandschaft in 8-28m Tiefe. Nach kurzem Briefing und Einteilung der Teams (je 2 Taucher und ein Guide) bekam jeder sein vorbereitetes Jacket verpasst (alle Achtung, selbst die Leih-Westen passten bei jedem ohne Anprobe!). Die Flaschen waren allesamt mit reichlich 200 bar betankt.
Mit Nanda hatte ich glücklicherweise einen aufmerksamen und kundigen Guide bei mir, der mir half, kurzzeitig auftretende Tarierungsprobleme schnell zu meistern (ihr wisst schon- Anfänger…).
Die etwas getrübte Sicht wurde durch den Fischreichtum mehr als wettgemacht. Neben großen Schwärmen Kleinfisch (Süßlippen u.ä.) tummelten sich auch Barrakudas und die ein oder andere Muräne in unmittelbarer Nähe. Und das Schwimmen durch einen Fels-Canyon war für mich Riff-Gewöhnten Gelegenheitstaucher auch ein Erlebnis.
Lange Rede, kurzer Sinn, ich war also sofort wieder angefixt und hängte spontan gleich einen zweiten TG hinten dran, dem im Laufe meines Aufenthaltes noch 3 weitere folgten.
Das es nicht noch mehr wurden, war im Wesentlichen der Tatsache geschuldet, dass dies mein erster Aufenthalt in Sri Lanka war und es demzufolge auch über Wasser noch viel zu erleben gab.
Die drei angefahrenen Tauchplätze Modoun, Mada und Siri (es gibt natürlich noch mehr!) unterscheiden sich im Wesentlichen nur durch ihren Fischbestand, wobei mir Modoun mit einem ziemlich großen Napoleon und einer Gelbmaul-Muräne am Besten gefallen hat.
Kurz und gut, ich empfand die „Confifi Marina“ als Basis, bei der man unter professioneller Führung ganz entspannt tauchen und viel Spaß haben kann. Mein Dank an Nanda, Sujith, Samira und alle anderen von der Crew.
Grüße an dieser Stelle auch an Claudia aus der Schweiz, mit der ich das Vergnügen hatte, die letzten beiden TG gemeinsam zu absolvieren.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
L&W
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
3
Entfernung Tauchgewässer:
vor Ort
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
20
Marken Leihausrüstungen:
Scubapro
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
30
Flaschengrößen:
12l
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
1
Anzahl Guides:
4
Ausbildungs-Verbände:
PADI, CMAS
Ausbildung bis:
Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
JA
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen