Schreibe eine Bewertung

Alte Weser Dreye

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Howdie!Ich komme aus der näheren Umgebung dieses ...

Howdie!

Ich komme aus der näheren Umgebung dieses Gewässers und übe mich seit vielen jahren an vielen freien Tauchgängen in diesem.

Die Alte Weser entstand damals, als man eine Weserbegradigung durchführte und somit diesen ´Knick´ aus der Weser einfach abkappte.
Zum See Selber gehört zusätzlich auch das umliegende Land, welches als naturschutzgebiet ausgewiesen wurde.

Im Sommer ist dieser See sehr frequentiert und erfreut sich in den letzten Jahren auch einer stetig wachsenden Beliebtheit auch durch Bremer und Bremerinnen.

Er leigt direkt am Deich und ist somit auch sehr gut mit dem Fahhrad zu erreichten.

Das Gewässer selber besitzt eine Tiefe von 7 Metern und ist somit nichts für Bleibehangene Tiefenrauschler.

Einstiegsmöglichkeiten gibt es hier viele, doch besonders zu empfehlen sind die beiden ´sandstrände´ an der Anfahrtsfront und am Ostende.
Weniger zu empfehlen sind die ´kurvigen´ Areale da es dort einen Steinuntergrund gibt der eher steil abfällt.

Als ich vor ca. einem Monat das erste mal zum Baden hinfuhr war ich noch sehr optimistisch was etwaigie betauchungen im Sommer angehen würde da sich das Wasser für die Verhältnisse dieses Gewässers als überdurchschnittlich klar erwies (Sichtweite ca. 2 Meter).

Als ich aber heute zum ersten mal mit Maske und Flossen operierte musste ich mit erschrecken feststellen das man nunmehr kaum 30 cm Sichweise hat , welche sich in tieferen Regionen auch nicht sonderlich bessert. Dies liegt wohl größtenteils an dem extremen außerseeischen Bewuchs.

dennoch lässt sich in sachen Flora in diesem See keinen Preis gewinnen weil diese höchstens aus wenigen abgestorbenen hölzern oder winzigen ´pflänzchen´ am Boden besteht.
Fische sind mäßig vorhanden, lassen sich aber durch die o.g. Sichtweite nicht genauer bstimmen.
Der Grund ist teilweise extrem glitschig, was auch ein Indiz für das Vorhandensein von üppiger Biomasse ist.

Fazit:

Zum freitauchen ist die Location teilweise gut geeignet, wenn es die Sichtweiste zulässt.
Die ein oder anderen ´Schätze´ der üppig vorhandenen Badegäste lassen sich sicherlich auch finden, aber um schweres Gerät loszulassen ist diese See nicht geeignet.
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen