• 3218 Fotos
  • 81 Videos

Dominikanische Republik

Tauchen in der Dominikanische Republik

Vielleicht das beliebteste Karibikziel deutscher Tauchurlauber. Günstige Preise, viele Tauchbasen und abwechslungsreiche Spots – von Höhlen über flache Rifflandschaften bis hin zu dramatischen Steilwänden – sorgen für anhaltende Beliebtheit. Ebenso begehrt: Whale watching-Touren an der Nordküste. Besonders günstig als Pauschalreise bei vielen Veranstaltern zu buchen.

Und falls ihr noch nach einem guten Reiseangebot für die Dominikanische Republik sucht - schaut einfach mal in diesen Vergleich.

Aktuellste News Dominikanische Republik

Zeige alle Nachrichten

Die letzten Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Als Familie mit zwei Kindern (10 und 8 Jahren), haben wir ein Reiseziel für die Herbstferien gesucht. Mit etwas Recherche im Internet und auch Mund- zu Mund-Propaganda, haben wir uns für die Dom. Rep. und hier, die Ortschaft Bayahibe ganz im Süden, entschieden. Es war das erste Mal, nach Ägypten, Griechenland, Malta oder Oman auf die Dom. Rep. zu reisen. Die Ortschaft lieg im Süden, etwas ausserhalb des Haupttourismus, gleich neben dem Nationalpark Cotubanamá-Saona Island. Den direkten Flug mit Edelweiss Air nach Punta Cana (PUC) haben wir selber organisiert und die Eckdaten und unsere Wünsche an das Team von Go Dive Bayahibe weitergleitet. Alles wurde von Julien und Gaëlle perfekt organisiert und abgestimmt. Das freundliche Taxi nahm uns am Flughafen in Empfang und brachte uns direkt zum Apartment (Wir wollten kein Hotel aber auch kein B&B), wo uns Julien & Gaëlle schon erwarteten. Die Wohnung war sehr geräumig (2 Badezimmer, 2 Schlafzimmer, Küche und Wohnzimmer). Zudem hatte es einen tollen Pool und das Wi-Fi funktioniert einwandfrei. Am nächsten Tag war Einchecken in der Tauchbasis angesagt. Nach dem Verstauen des Tauchmaterials wurden Ideen für Tauchgänge, Schnorcheln, Höhlenexkursion oder ein Bootsausflug zur Insel Saona besprochen. Im Gespräch hatten wir dann, ein auf uns zugeschnittenes Ferienprogramm zusammengestellt, das auch noch Platz für Ausflüge oder Baden am Naturstrand hatte. Wir erlebten fantastische schöne und unbeschwerte Ferien. Sei es beim Tauchen mit den Kindern (Kindertaugliche Ausrüstung; Tauchplätze oder Betreuung), beim Schnorcheln aber auch bei Ausflügen in die Grotte de Chico (wo neben dem Bestaunen der Felsformationen auch Schwimmen möglich war; ein Hammer Erlebnis) oder auf der Insel Saona mit den Bilderbuch-Weissen Sandstränden und Palmen. Bei den verschiedenen Aktivitäten war ich immer wider sehr positiv überrascht, wie alles "wie am Schnürchen" funktioniert, bzw. wie es von Julien und Gaëlle organisiert wurde. Das Swissness, dass die zwei an den Tag legen, hat mich überzeugt! Und auch vom Preis, absolut fair. Wir haben wunderschöne und entspannende Ferien in Bayahibe mit Julien und Gaëlle erlebt. Habe viele tolle Eindrücke und Bilder mit nach Hause genommen und diesen Flecken Erde, mit der Familiären Tauchbasis in unser Herz geschlossen. Ich kann diese Destination und das Team von www.GoDiveBayahibe.com jedem wärmsten weiterempfehlen. Zum Abschluss, möchte ich Julien und Gaëlle noch ein Kompliment aussprechen, denn sie haben mit ihrem Wirken im Hintergrund diese Erlebnis möglich gemacht. Ein riesiges Dankeschön und Bravo, macht weiter so!

karibiktauchen

platschundspritz
Wegen der Covid-Reisebeschränkungen sind wir wieder einmal in der Karibik abgetaucht. Die Tauchbasis in Bayahibe Casa Daniel haben wir auf Grund der hervorragenden Bewertungen bevorzugt. Die Kommunikation im Vorfeld und auf der Basis war sehr gut und auch der Bringeservice vom und zum Hotel klappte tadellos. Das Tauchteam um Sofia war sehr freundlich und hilfsbereit. Die Basis erwies sich als eher minimalistisch. Duschen und anziehen findet praktich auf dem Gehweg statt. Auch die Ausrüstung wird auf dem Fußboden vor der Basis zusammemgebaut b.z.w. geschnürt. Tische oder Ablagen sind dafür nicht vorgesehen. Das Blei verbleibt nicht auf dem Boot sondern muss bei jedem Ausflug hin un her geschleppt werden. Das große Boot ist in einem sehr gutem Zustand. Trinkwasser Cola und Limonade ist gekühlt an Bord. Allerdings wird auch hier minimalismus groß geschrieben. Die Einstiesleiter ist so gekürzt wurden das ein Anlanden am Strand problemlos möglich ist. Der Taucher muss sich allerding erst auf die unterste Stufe knieen um an Bord klettern zu können. Das könnte man mit einer Klappleiter durchaus bequemer gestalten. Einen Frischwassertank für Maske, Computer, Fotoausrüstung, Lampen u.s.w. giebt es eben so wenig wie Notwerzeug und Ersatz O-Ringe. Spüliwasser für beschlagfreie Sicht oder Handtücher wären nur eine kleine Service- Geste. Selbst ein Mülleimer fehlte. Das kleine Boot wird aus kostengründen unangekündigt bei zu wenig Gästen eingesetzt. Dieses ist sehr eng und verfügt über keinerlei Sonnenschutz. Die Oberflächenpause muss in voller Mittagshitze ausgeseggen werden. Hier wird in Kauf genommen das Gäste oder Crew einen Sonnenstich erleiden. Aus diesem Grund können wir nur zwei Sterne vergeben. Wir haben weitere Ausflüge mit diesem Boot abgelehnt was kommentarlos, zur Freude aller, akzeptiert wurde. Wir können jedem raten kein Boot ohne Sonnenschutz zu nutzen. Das Tauchen war schön und abwechslungsrei, von Trift, Steilwand bis Wrack alles dabei. Es waren meist kleine Gruppen, was ein sehr individuelles tauchen ermöglicht hat. Nochmals vielen Dank an das Tauchttaem um Sofia. Bezahlt werden kann nur in Bar! Den Endpreis bekommt man zugerufen und Rechnung giebtes keine. Wir können jedem empfehlen genügend Bargeld dabei zu haben, denn die örtlichen Automaten nehmen ca.8% Gebühren. Die durchweg hervorragenden Bewertungen können wir leider nicht nachvollziehen dafür wird auf anderen Tauchbasen weltweit ein ganz anderer Service geboten und wir glauben auch das es sich lohnt in Bayahibe besser umzuschauen.
Ich bin mit meiner Freundin für 19 Tage im Iberostar Hacienda. Aufgrund der überaus positiven Bewertungen habe ich mich bzgl. Tauchbasis für GoDive Bayahibe entschieden. Die Tauchbasis (bekannte Kette) im Hotel war für mich, z.B. aufgrund des "Fließbandtauchens", von vornherein ausgeschlossen. Preislich sind die Unterschiede sehr gering bis nicht vorhanden, soweit ich das beurteilen kann. Die Tauchgänge selbst waren sehr gut organisiert. Es ging meist mit der "Bubble", dem GoDive-Tauchboot, raus zu den diversen Tauchspots (Ausnahme: pickup zur Höhle). Maximale Gruppengröße waren 6 Taucher (das kam einmal vor von 13 Tauchgängen..ansonsten 2-4 Taucher). Die neue Basisleitung um Julian und Gaelle ist sehr bemüht jedem Taucher schöne Erlebnisse zu bescheren und man war stets sehr freundlich. Mit Julian und Gaelle kann man sich auch schon einigermaßen auf Deutsch unterhalten und man merkt, dass sie ihre Deutschkenntnisse gerne erweitern möchten ;). Zum Schluss hat man mir noch ein Highlight in der Cueva de Chicho, einer Höhle in der Nähe, geboten. Für alle die darüber nachdenken mit GoDive zu tauchen: die neue Basis befindet sich nicht mehr im cadaques resort sondern in Bayahibe direkt im Hafen/Strand. Die bisherige Basisleitung um Iris und Marc ist nunmehr zurück in Deutschland und Julian und Gaelle haben die neue Basis aufgebaut. Ich hatte auf den letzten Drücker noch das Vergnügen mit Iris zu tauchen . Man müsste hier noch einige Informationen zur Basis korrigieren (leider habe ich noch nicht herausgefunden wie das hier geht). Fazit: ich kann die neue GoDive Basis sowie Julian und Gaelle wärmstens empfehlen!
Als Familie mit zwei Kindern (10 und 8 Jahren), haben wir ein Reiseziel für die Herbstferien gesucht. Mit etwas Recherche im Internet und auch Mund- zu Mund-Propaganda, haben wir uns für die Dom. Rep. und hier, die Ortschaft Bayahibe ganz im Süden, entschieden. Es war das erste Mal, nach Ägypten, Griechenland, Malta oder Oman auf die Dom. Rep. zu reisen. Die Ortschaft lieg im Süden, etwas ausserhalb des Haupttourismus, gleich neben dem Nationalpark Cotubanamá-Saona Island. Den direkten Flug mit Edelweiss Air nach Punta Cana (PUC) haben wir selber organisiert und die Eckdaten und unsere Wünsche an das Team von Go Dive Bayahibe weitergleitet. Alles wurde von Julien und Gaëlle perfekt organisiert und abgestimmt. Das freundliche Taxi nahm uns am Flughafen in Empfang und brachte uns direkt zum Apartment (Wir wollten kein Hotel aber auch kein B&B), wo uns Julien & Gaëlle schon erwarteten. Die Wohnung war sehr geräumig (2 Badezimmer, 2 Schlafzimmer, Küche und Wohnzimmer). Zudem hatte es einen tollen Pool und das Wi-Fi funktioniert einwandfrei. Am nächsten Tag war Einchecken in der Tauchbasis angesagt. Nach dem Verstauen des Tauchmaterials wurden Ideen für Tauchgänge, Schnorcheln, Höhlenexkursion oder ein Bootsausflug zur Insel Saona besprochen. Im Gespräch hatten wir dann, ein auf uns zugeschnittenes Ferienprogramm zusammengestellt, das auch noch Platz für Ausflüge oder Baden am Naturstrand hatte. Wir erlebten fantastische schöne und unbeschwerte Ferien. Sei es beim Tauchen mit den Kindern (Kindertaugliche Ausrüstung; Tauchplätze oder Betreuung), beim Schnorcheln aber auch bei Ausflügen in die Grotte de Chico (wo neben dem Bestaunen der Felsformationen auch Schwimmen möglich war; ein Hammer Erlebnis) oder auf der Insel Saona mit den Bilderbuch-Weissen Sandstränden und Palmen. Bei den verschiedenen Aktivitäten war ich immer wider sehr positiv überrascht, wie alles "wie am Schnürchen" funktioniert, bzw. wie es von Julien und Gaëlle organisiert wurde. Das Swissness, dass die zwei an den Tag legen, hat mich überzeugt! Und auch vom Preis, absolut fair. Wir haben wunderschöne und entspannende Ferien in Bayahibe mit Julien und Gaëlle erlebt. Habe viele tolle Eindrücke und Bilder mit nach Hause genommen und diesen Flecken Erde, mit der Familiären Tauchbasis in unser Herz geschlossen. Ich kann diese Destination und das Team von www.GoDiveBayahibe.com jedem wärmsten weiterempfehlen. Zum Abschluss, möchte ich Julien und Gaëlle noch ein Kompliment aussprechen, denn sie haben mit ihrem Wirken im Hintergrund diese Erlebnis möglich gemacht. Ein riesiges Dankeschön und Bravo, macht weiter so!

karibiktauchen

platschundspritz
Wegen der Covid-Reisebeschränkungen sind wir wieder einmal in der Karibik abgetaucht. Die Tauchbasis in Bayahibe Casa Daniel haben wir auf Grund der hervorragenden Bewertungen bevorzugt. Die Kommunikation im Vorfeld und auf der Basis war sehr gut und auch der Bringeservice vom und zum Hotel klappte tadellos. Das Tauchteam um Sofia war sehr freundlich und hilfsbereit. Die Basis erwies sich als eher minimalistisch. Duschen und anziehen findet praktich auf dem Gehweg statt. Auch die Ausrüstung wird auf dem Fußboden vor der Basis zusammemgebaut b.z.w. geschnürt. Tische oder Ablagen sind dafür nicht vorgesehen. Das Blei verbleibt nicht auf dem Boot sondern muss bei jedem Ausflug hin un her geschleppt werden. Das große Boot ist in einem sehr gutem Zustand. Trinkwasser Cola und Limonade ist gekühlt an Bord. Allerdings wird auch hier minimalismus groß geschrieben. Die Einstiesleiter ist so gekürzt wurden das ein Anlanden am Strand problemlos möglich ist. Der Taucher muss sich allerding erst auf die unterste Stufe knieen um an Bord klettern zu können. Das könnte man mit einer Klappleiter durchaus bequemer gestalten. Einen Frischwassertank für Maske, Computer, Fotoausrüstung, Lampen u.s.w. giebt es eben so wenig wie Notwerzeug und Ersatz O-Ringe. Spüliwasser für beschlagfreie Sicht oder Handtücher wären nur eine kleine Service- Geste. Selbst ein Mülleimer fehlte. Das kleine Boot wird aus kostengründen unangekündigt bei zu wenig Gästen eingesetzt. Dieses ist sehr eng und verfügt über keinerlei Sonnenschutz. Die Oberflächenpause muss in voller Mittagshitze ausgeseggen werden. Hier wird in Kauf genommen das Gäste oder Crew einen Sonnenstich erleiden. Aus diesem Grund können wir nur zwei Sterne vergeben. Wir haben weitere Ausflüge mit diesem Boot abgelehnt was kommentarlos, zur Freude aller, akzeptiert wurde. Wir können jedem raten kein Boot ohne Sonnenschutz zu nutzen. Das Tauchen war schön und abwechslungsrei, von Trift, Steilwand bis Wrack alles dabei. Es waren meist kleine Gruppen, was ein sehr individuelles tauchen ermöglicht hat. Nochmals vielen Dank an das Tauchttaem um Sofia. Bezahlt werden kann nur in Bar! Den Endpreis bekommt man zugerufen und Rechnung giebtes keine. Wir können jedem empfehlen genügend Bargeld dabei zu haben, denn die örtlichen Automaten nehmen ca.8% Gebühren. Die durchweg hervorragenden Bewertungen können wir leider nicht nachvollziehen dafür wird auf anderen Tauchbasen weltweit ein ganz anderer Service geboten und wir glauben auch das es sich lohnt in Bayahibe besser umzuschauen.

Tauchbasen in der Dominikanische Republik

Zeige alle Tauchbasen in der Dominikanische Republik

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen