• 3042 Fotos
  • 45 Videos

Dominikanische Republik

Tauchen in der Dominikanische Republik

Vielleicht das beliebteste Karibikziel deutscher Tauchurlauber. Günstige Preise, viele Tauchbasen und abwechslungsreiche Spots – von Höhlen über flache Rifflandschaften bis hin zu dramatischen Steilwänden – sorgen für anhaltende Beliebtheit. Ebenso begehrt: Whale watching-Touren an der Nordküste. Besonders günstig als Pauschalreise bei vielen Veranstaltern zu buchen.

Aktuellste News Dominikanische Republik

Zeige alle Nachrichten

Die letzen Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Super Erlebnis !

Alexander322860
Wir sind über das Internet auf diese Tauchschule gestoßen und haben uns nach einem kurzen Kontakt via WhatsApp entschieden, hier den Schnuppertauchkurs zu buchen. Es war die absolut beste Entscheidung die wir treffen konnten. Tauchen ohne Erfahrung im offenen Meer(bis zu 11 Meter tiefe), eine super schöne Abwechslung zu dem All Inclusive Alltag, wenig Tourismus und ein schöner privater Ausflug über die Insel und das Karibische Meer. Der Tauchlehrer und Gründer der Tauchschule, Udo, kümmert sich ausgesprochen gut um seine Gäste und die Tauchgänge finden in kleinen privaten Gruppen statt, bei uns waren es meine Freundin,23 und ich, 25. Zum Ausflug: Wir wurden um 10 Uhr am Hotel abgeholt, hatten also noch Zeit in Ruhe zu frühstücken. Danach ging es in einer einstündigen Fahrt mit dem Auto an die Karibische Küste von wo aus wir mit dem Boot zu unserem ersten Tauchgang gestartet sind. Alle wichtigen Informationen wurden uns während der Fahrt übermittelt und am ersten Tauchspot ging es auch gleich los. Das erste mal tauchen ...und es war ein unbeschreibliches Gefühl unter Wasser atmen zu können. Leider schien die Zeit wie im Flug zu vergehen und wir mussten auch schon wieder an Deck. Aber, die grundlegendsten Dinge gelernt umrundeten wir Catalina Island und gelangten zu unserem zweiten -noch viel schöneren -Tauchspot. Dort angekommen konnten wir nun die volle Zeit nutzen um die Korallen in 11 Metern Tiefe zu erforschen und Bilder zu machen. Es war atemberaubend. Anschließend ging es, auf das überschaubar mit Touristen gefüllte Catalina Island, zum Mittagessen und einem kleinen Strandspaziergang am karibischen Meer. Der Strand der Insel, der Sand und die Aussicht war dann wirklich absolut Filmreif. Nachdem wir wieder auf dem Festland waren ging es dann mit dem Auto zurück, dort erzählten wir von unserem Urlaub und dem schönen Hotel, aber auch das wir ein bisschen bedauern, dass wir nicht so wirklich was von alldem abseits des Tourismus mitbekommen haben und wegen den überteuerten Preisen in den Tourismusgebieten, keine Geschenke für unsere Freunde besorgen wollten. Ohne lang zu überlegen ist der Udo dann mit uns noch in eine kleinere Stadt gefahren von wo aus wir ein Einkaufszentrum besucht haben und noch reichlich Geschenke für unsere Familien zu Hause besorgen konnten. Alles in allem lässt sich sagen das der Udo auf jeden Fall versteht wie man seinen Gästen ein tolles, unvergessliches Erlebnis bereitet und dass der Wohlfühlfaktor der Gäste bei ihm an oberster Stelle steht.

Super Erlebnis !

Alexander322860
Wir sind über das Internet auf diese Tauchschule gestoßen und haben uns nach einem kurzen Kontakt via WhatsApp entschieden, hier den Schnuppertauchkurs zu buchen. Es war die absolut beste Entscheidung die wir treffen konnten. Tauchen ohne Erfahrung im offenen Meer(bis zu 11 Meter tiefe), eine super schöne Abwechslung zu dem All Inclusive Alltag, wenig Tourismus und ein schöner privater Ausflug über die Insel und das Karibische Meer. Der Tauchlehrer und Gründer der Tauchschule, Udo, kümmert sich ausgesprochen gut um seine Gäste und die Tauchgänge finden in kleinen privaten Gruppen statt, bei uns waren es meine Freundin,23 und ich, 25. Zum Ausflug: Wir wurden um 10 Uhr am Hotel abgeholt, hatten also noch Zeit in Ruhe zu frühstücken. Danach ging es in einer einstündigen Fahrt mit dem Auto an die Karibische Küste von wo aus wir mit dem Boot zu unserem ersten Tauchgang gestartet sind. Alle wichtigen Informationen wurden uns während der Fahrt übermittelt und am ersten Tauchspot ging es auch gleich los. Das erste mal tauchen ...und es war ein unbeschreibliches Gefühl unter Wasser atmen zu können. Leider schien die Zeit wie im Flug zu vergehen und wir mussten auch schon wieder an Deck. Aber, die grundlegendsten Dinge gelernt umrundeten wir Catalina Island und gelangten zu unserem zweiten -noch viel schöneren -Tauchspot. Dort angekommen konnten wir nun die volle Zeit nutzen um die Korallen in 11 Metern Tiefe zu erforschen und Bilder zu machen. Es war atemberaubend. Anschließend ging es, auf das überschaubar mit Touristen gefüllte Catalina Island, zum Mittagessen und einem kleinen Strandspaziergang am karibischen Meer. Der Strand der Insel, der Sand und die Aussicht war dann wirklich absolut Filmreif. Nachdem wir wieder auf dem Festland waren ging es dann mit dem Auto zurück, dort erzählten wir von unserem Urlaub und dem schönen Hotel, aber auch das wir ein bisschen bedauern, dass wir nicht so wirklich was von alldem abseits des Tourismus mitbekommen haben und wegen den überteuerten Preisen in den Tourismusgebieten, keine Geschenke für unsere Freunde besorgen wollten. Ohne lang zu überlegen ist der Udo dann mit uns noch in eine kleinere Stadt gefahren von wo aus wir ein Einkaufszentrum besucht haben und noch reichlich Geschenke für unsere Familien zu Hause besorgen konnten. Alles in allem lässt sich sagen das der Udo auf jeden Fall versteht wie man seinen Gästen ein tolles, unvergessliches Erlebnis bereitet und dass der Wohlfühlfaktor der Gäste bei ihm an oberster Stelle steht.

Tauchbasen in der Dominikanische Republik

Zeige alle Tauchbasen in der Dominikanische Republik

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen