• 3018 Fotos
  • 37 Videos

Dominikanische Republik

Tauchen in der Dominikanische Republik

Vielleicht das beliebteste Karibikziel deutscher Tauchurlauber. Günstige Preise, viele Tauchbasen und abwechslungsreiche Spots – von Höhlen über flache Rifflandschaften bis hin zu dramatischen Steilwänden – sorgen für anhaltende Beliebtheit. Ebenso begehrt: Whale watching-Touren an der Nordküste. Besonders günstig als Pauschalreise bei vielen Veranstaltern zu buchen.

Aktuellste News Dominikanische Republik

Zeige alle Nachrichten

Die letzen Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Bereits aus Deutschland habe ich mit Iris kontakt aufgenommen alle Fragen wurden schnell Beantwortet. Ich hatte bereits ein 10 Paket gebucht. Vor Ort habe ich noch 2 Tauchgänge dazugebucht was überhaupt kein Problem ist. In der Zeit vom 17.11.2017 bis 02.12.2017 wohnte ich Im Viva Palace. An den 6 Tauchtagen (12 Tauchgänge) wurde ich immer Pünktlich vor dem Hotel abgeholt. Nach den Tauchgängen wurde ich auch wiedert direkt ans Hotel gebracht (Super Service) die Fahrzeit zur Basis beträgt ungefähr 5 Min. Zur neuen Basis GoDive im Cadaques Resort. Die Basis wird direkt von Mark und Iris geleitet und die Tauchgänge von beiden geführt. Hier ist der Taucher noch König. Die Gruppengröße war zu meiner Zeit sehr Klein bis maximal 4 Taucher. Selbst da wurden wir auf Mark und Iris aufgeteilt, sodass jeder nur 2 Taucher hatte. Teilweise bin ich mit Mark oder Iris alleine tauchen gewesen. Beide sind sehr ruhige Taucher und Zeigen viele interessante Stellen. Es gibt keine feste Grundzeiten. Die Zeit unter Wasser wird nur vom Luftverbrauch bestimmt. Die Flaschen waren alle sehr gut gefüllt (zwischen 200 und 215 bar). Von der Basis geht es über den Strand direkt zum Steg wo das Boot "Bubble" wartet. Das Boot wurde nach den Vorstellungen von Mark und Iris gebaut und hat ausreichend Platz für die Taucher. Ins Wasser kommt man entweder von einer kleinen Rampe am Bug des Bootes oder von der Seite mit der Rolle es ist jedem selber überlassen. Nach den Tauchgängen kommt man bequem über eine Leiter wieder in das Boot. Die Fahrt zu den einzelnen Tauchspots beträgt zwischen 5 und 15 Min. Die Tauchspots werden nach keinem festen Plan angefahren. Wünsche nach bestimmten Tauchplätzen versuchen Mark und Iris zu erfüllen. (Bei der Buchung habe ich gleich mittgeteilt das das die Tauchgänge nicht Tiefer als 16m sind, Das sind Persönliche Gründe) dies wurde immer bei der Planung beachtet. Zwischen den Tauchgängen gab es immer eine kleine Erfischung (Wasser). Nach den Tauchgängen kann wird die Ausrüstung in 2 "Tonnen" gespühlt werden (zur Zeit noch) Es werden aber noch Spühlbecken gebaut. Zu der Leihausrüstung kann ich nicht viel sagen (sah sehr gepflegt aus), da ich meine eigene Ausrüstung dabei hatte. Diese konnte gut in der Basis gelagert werden. Wenn ich wieder nach Bayahibe komme weiß ich wo ich meine Tauchgänge machen werde. Nämlich bei Mark und Iris. Macht weiter so!!!
Bereits aus Deutschland habe ich mit Iris kontakt aufgenommen alle Fragen wurden schnell Beantwortet. Ich hatte bereits ein 10 Paket gebucht. Vor Ort habe ich noch 2 Tauchgänge dazugebucht was überhaupt kein Problem ist. In der Zeit vom 17.11.2017 bis 02.12.2017 wohnte ich Im Viva Palace. An den 6 Tauchtagen (12 Tauchgänge) wurde ich immer Pünktlich vor dem Hotel abgeholt. Nach den Tauchgängen wurde ich auch wiedert direkt ans Hotel gebracht (Super Service) die Fahrzeit zur Basis beträgt ungefähr 5 Min. Zur neuen Basis GoDive im Cadaques Resort. Die Basis wird direkt von Mark und Iris geleitet und die Tauchgänge von beiden geführt. Hier ist der Taucher noch König. Die Gruppengröße war zu meiner Zeit sehr Klein bis maximal 4 Taucher. Selbst da wurden wir auf Mark und Iris aufgeteilt, sodass jeder nur 2 Taucher hatte. Teilweise bin ich mit Mark oder Iris alleine tauchen gewesen. Beide sind sehr ruhige Taucher und Zeigen viele interessante Stellen. Es gibt keine feste Grundzeiten. Die Zeit unter Wasser wird nur vom Luftverbrauch bestimmt. Die Flaschen waren alle sehr gut gefüllt (zwischen 200 und 215 bar). Von der Basis geht es über den Strand direkt zum Steg wo das Boot "Bubble" wartet. Das Boot wurde nach den Vorstellungen von Mark und Iris gebaut und hat ausreichend Platz für die Taucher. Ins Wasser kommt man entweder von einer kleinen Rampe am Bug des Bootes oder von der Seite mit der Rolle es ist jedem selber überlassen. Nach den Tauchgängen kommt man bequem über eine Leiter wieder in das Boot. Die Fahrt zu den einzelnen Tauchspots beträgt zwischen 5 und 15 Min. Die Tauchspots werden nach keinem festen Plan angefahren. Wünsche nach bestimmten Tauchplätzen versuchen Mark und Iris zu erfüllen. (Bei der Buchung habe ich gleich mittgeteilt das das die Tauchgänge nicht Tiefer als 16m sind, Das sind Persönliche Gründe) dies wurde immer bei der Planung beachtet. Zwischen den Tauchgängen gab es immer eine kleine Erfischung (Wasser). Nach den Tauchgängen kann wird die Ausrüstung in 2 "Tonnen" gespühlt werden (zur Zeit noch) Es werden aber noch Spühlbecken gebaut. Zu der Leihausrüstung kann ich nicht viel sagen (sah sehr gepflegt aus), da ich meine eigene Ausrüstung dabei hatte. Diese konnte gut in der Basis gelagert werden. Wenn ich wieder nach Bayahibe komme weiß ich wo ich meine Tauchgänge machen werde. Nämlich bei Mark und Iris. Macht weiter so!!!

Tauchbasen in der Dominikanische Republik

Zeige alle Tauchbasen in der Dominikanische Republik

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen