Schreibe eine Bewertung

South Red Sea Diving Club, El Quseir

70 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
South Red Sea Diving Club Pensee Royal Garden, Utopia Resort El Quseir Rotes Meer Ägypten
Telefon:
+20 10 6670909
Fax:
+20 65 3390010
Basenleitung:
Margaret Hargreaves
Öffnungszeiten:
08:00-17:00 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
South Red Sea Diving Club
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(70)

MacDiver1978PADI Divemaster

VORGESCHICHTE: Ich war während meines zweiwöchige ...

VORGESCHICHTE: Ich war während meines zweiwöchigen Ägypten-Aufenthaltes zunächst Kunde einer Tauchbasis im Hotel ´Utopia Beach Resort´ unter deutscher Leitung. Leider stellte sich nach drei Tagen heraus, dass das Team der Basis kaum auf Kundenwünsche eingeht. Konkret: Der Bootssteg ist seit längerer Zeit defekt, Tauchausfahrten mit dem Schiff sind daher nicht möglich. Das wusste ich bereits vorher. Zugesichert wurden aber ersatzweise Ausfahrten per Pick-Up/Mini Bus und/oder Zodiac. Kein Problem, geht auch - dachte ich wenigstens. Haken: Mindestens 6 Taucher für eine Ausfahrt (ebenso für Fahrten ans Elphinstone Reef) notwendig. Diese 6 Taucher wurden jedoch nie erreicht und man war auch nicht bereit, für 3 oder 4 Taucher eine Ausfahrt zu organisieren. Also weg von ´Schmidt´ und hin zum benachbarten ´Schmidtchen´.

DIE BASIS: Von der ersten Sekunde an ein total freundlicher Empfang durch das ganze Team, ausschließlich Ägypter, die ihr Handwerk verstehen. Allen voran der Chef der Jungs: Tito! Bei einem Tässchen ägypttischen Tee quatschte ich mir erstmal das Leid über die Nachbar-Basis von der Seele. Alle ´Sorgen´ und ´Beschwerden´ wurden weg gelächelt. Zitat: ´We do whatever you want to be satisfied´ - und das sollte keine leere Floskel bleiben!

Zugegeben: Von außen beeindruckt die Basis nicht auf den ersten Blick, da sie sehr unscheinbar wirkt. Aber es zählt nicht, wie gut oder schön die Schilder sind, sondern das, was taucherisch abgeht. Und das war eine Menge!

DIE AUSSTATTUNG: Dry Room, große Ausrüstungswaschbecken, Sauerstoff-Notfall-Set und eine Kompressor-Anlage (lasse ich mir stets zeigen, ich will wissen woher meine Atemluft kommt) von Bauer, die einen gepflegten Eindruck macht. Dazu ein Speed-Boot mit einem total sympathischen und fähigen Captain (Aranga). Also alle Zutaten für tolles Tauchen. Dann lasst uns das Menü mal anrichten.

DAS TAUCHEN: Wie geschrieben - jeder Wunsch wird erfüllt, wenn die Wetterbedingungen mitspielen. Egal ob 2 oder 5 Leute an ein Ziel wollen. Dank Tito und seinen Jungs konnte ich sogar kurzfristig ans Elphinstone Riff und dort einen total genialen Tauchtag verbringen (bei meiner ersten Basis würde ich wohl heute noch darauf warten…). Nachdem ich dieses Mal mit der kompletten Family im Urlaub war, war es mir natürlich auch wichtig, nicht nur den ganzen Tag beim Tauchen zu verbringen. Also wieder Rücksprache mit Tito und die Bitte, die Tauchgänge so zu organisieren, dass gegen 12/13 Uhr alles erledigt und erlebt ist - ´again no problem, my friend´. So macht Tauchen einfach Spaß, wenn die Wünsche den Gästen von den Lippen abgelesen werden!

TAUCHPLÄTZE: Das Hausriff der Basis ist schön. Wir hatten das Glück, einen Tauchtag mit einem ägyptischen Freelancer-Guide zu verbringen: Mo. Für mich: ´Mo - the man´. Der Typ macht einfach nur Spaß, sprüht vor guter Laune, Wissen und Spaß am Tauchen. So hatten wir das seltene vergnügen, ein total abgefahrenes Höhlensystem im nördlichen Teil des Hausriffes zu betauchen, das so wohl nicht jeder Gast zu sehen bekommt. Auch sonst: Dodo, ein weiterer klasse Guide der Basis betauchte mit uns nahe liegende Riffe - Erg Monica, Sham el Kenz, um Beispiele zu nennen. Was soll ich sagen? Genial ist noch untertrieben. Für die Jungs, egal ob Tito, Mo oder Dodo ist das Tauchen nicht nur ein langweiliger Job, es ist ihr Leben - und diese Freude daran spürt man definitiv in jeder Minute (auch hier wieder im Vergleich zur Nachbarbasis: Der Staff dort war freundlich und nett, tat aber nur das Notwendigste und das mit eher mäßiger Begeisterung). Zu sehen gibt es natürlich auch einiges: Riffhaie, Adler-Rochen, Schildkröten - alles ist da. Das beste: Weil die Gegend südlich von Hurghada (zum Glück) nicht die magnetsiche Anziehungskraft auf Touristen hat wie eben Hurghada selbst waren wir oft zu viert oder zu sechst an einem Tauchplatz - kein Rudeltauchen also.

FAZIT: ´Tito - you rock!´ Mehr kann man praktisch nicht sagen. Ich wünsche ihm und seinen Jungs alles erdenklich Gute und vor allem viele begeisterte Gäste. Er und sein Team tun alles für Euch. Dankt es mit einem Einchecken auf seiner Basis und etwas Trinkgeld - sie haben es allesamt verdient. Gerne wieder, Tito!

Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Ende 2014 verbrachten mein Kumpel (Commercial Div ...

Ende 2014 verbrachten mein Kumpel (Commercial Diver) und ich eine Woche im Utopia Beach Resort mit der Absicht, 1 -3 mal am Tag relaxt bis anspruchsvoll, aber selbständig tauchen zu gehen.

Eine Analyse der beiden ortsansässigen Tauchbasen führte recht schnell zur Erkenntnis, dass wir beim SRS Diving Club richtig aufgehoben sind, auch wenn unsere Pläne ursprünglich andere waren. Die Entscheidung war goldrichtig, während der Woche stimmten nicht nur das Wetter, sondern vor allem auch die Chemie zu den Jungs auf der Basis.

Ob Luft oder Nitrox, Rauswerfen mit dem Speedboot (Betonung auf Speed!) irgendwo am Riff, Abholen mit dem Pick-up, alle Wünsche wurden diskussionslos umgesetzt, so dass uns auch nach über 10 Tauchgängen das Hausriff nicht langweilig wurde.

Ausfahrten gabs auch einige per Speedboot bzw. Pick-up in die nähere Umgebung. Aus weitere mögliche Ausflüge nach Marsa Shuna, Marsa Mubarak verzichteten wir. Eine Tour zum Elphinstione Reef war windbedingt leider nicht möglich.

Fazit: Tauchen wie gewünscht mit super Service zum fairen Preis! Gerne wieder!
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Ich bin erst seit 4 Tagen wieder hier... und möch ...

Ich bin erst seit 4 Tagen wieder hier... und möchte am liebsten gleich wieder zurück.

Das letzte mal war ich vor 4 Jahren hier, daher war ich sehr gespannt, zumal ich auch hier gelesen hatte, dass die Basisleitung sich geändert hat. Doch zu meiner Überraschung war der Stuff noch der selbe und ich wurde sofort wieder erkannt Die Begrüßung war einfach so, als wenn man wieder nach Hause kommt, man fühlte sich sofort wieder wohl.

Checktauchgang und ab gings. Das große Plus dieser Tauchbasis ist das wunderschöne Hausriff vor der ´Tür´. Auch für fortgeschrittene Taucher ist es mit seinen Canyons und Höhlen sehr abwechslungsreich. Von der Unterwasserwelt bekommt man nach wie vor alles geboten bis einschließlich zu den Delphinen, die natürlich an meinem Day off beschlossen haben aufzutauchen.

Zu den technischen Details möge man bitte meinen Bericht vom 20.12.2009 sehen, es hat sich eigentlich nichts geändert. Es funktionierte alles reibungslos. Die Flaschen waren immer gut gefüllt, es wurde alles bereit gestellt, manchmal auch gleich zusammen gebaut (der Vorteil, wenn man alleine reist), die Tauchgänge waren super organisiert und geführt. Und danach war das Equipment schon gespült und aufgehängt, bevor man sich nur umsah. Rundum-Sorglos-Tauchen Vor allem auch Dank Do Do, der ein sehr erfahrener, humorvoller Dive Guide mit viel Gefühl für die Unterwasserwelt ist und genau auf meiner Wellenlänge taucht
Die zwei Bootsausflüge wurden, dies ist neu, von Port Ghalib, dem neuen Hafen gestartet, wo man mit dem Bus hin gefahren worden ist.
Auch wurde sich ganz liebevoll um meine Mutter als Nichttaucherin gekümmert, mit der ich das erste mal zusammen verreist war. Ihr wurde so oft angeboten, sie möchte zum Schnorcheln in die Lagune mitgehen, dass ihr gar keine andere Wahl blieb Beim Bootsausflug erlebte sie ihr Highlight: Manatee (Seekuh) und Schildkröte beim Schnorcheln

Zu dem Berichterstatter des vorletzten Berichts möchte ich nur anmerken, dass das Wrack von dem Foto von der anderen Tauchschule im Utopia stammt und leider wirklich direkt neben der Tauchbasis ´abgelegt´ wurde.

Was die Tauchbasis ausmacht... es ist die kleine, familiäre, mit viel Herz geführte Tauchbasis auf der man herzlich willkommen ist!

Danke an alle! Ganz lieben Dank an Do Do für die wunderschönen Tauchgänge Dankeschön ´Barrakuda´ für die ´Betreuung´ meiner Mutter, Ali, der sich außerhalb des Wassers um alles kümmert und Margaret für die netten Gespräche und ´Sprachunterricht´ Wobei sie auch ein bisschen Deutsch spricht.

Ich komme wieder... versprochen

Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Bauer V-15 and k-14
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
2 Tauchboote, 1 Zodiak, 1 Speetboot
Entfernung Tauchgewässer:
25 m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
34 set
Marken Leihausrüstungen:
ScubaPro
Alter Leihausrüstungen:
1 Jahr
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
270
Flaschengrößen:
12/15
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
4
Anzahl Guides:
3
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
Dive Master
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Hausriff
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
ja, auch am Boot
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Marsa Alam (Versicherung wird angeboten)
Nächstes Krankenhaus:
22 km

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen