Shark's Friends, Santa Lucia

39 Bewertungen
Homepage:
http://www.cuba-diving.de
Email:
-
Anschrift:
Carretera de Santa Lucía Playa Santa Lucía Nuévitas, Camagüey, Cuba
Telefon:
0053-32-365182
Fax:
Basenleitung:
Ehidrich Pérez Acosta (MACAO)
Öffnungszeiten:
08.30 - 17.00 Uhr (nach Vereinbarung länger)
Sprachen:
Skype-Name Basis:
Facebook page:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(39)

Kassa4 TGs

TG´s mit den Haien mega

Auch wenn es mit großer Verspätung kommt, hier mein Erfahrungsbericht.

Als Backpacker waren wir nur sehr kurz in Santa Lucia. Aber die TG´s mti Sharks ` Friends waren wirklich schön. Einzig und allein der Service war wieder kubanischer Art. Keine Abholung vom Casa, an einem Tag mussten wir komplett warten ob weitere Gäste zum tauchen kommen und ob wenn nicht überhaupt getaucht... Aber so ist eben Kuba.
Das Tauchen mit den Bullenhaien war dafür super und hat rießen Spaß gemacht, auch die anderen Spots sind sehenswert und bieten noch relativ gute Riffe an. Was im Süden in der Schweinebucht nicht der Fall ist.
Fazit:
Für jmd. der Herumreist bzw. fest nach Santa Lucia zum Tauchen kommt immer sehr sehenswert.
Im April/Mai sind leider die Strände aufgrund von Seegras ziemlich bedeckt. Aber das stört zum Glück beim Tauchen nicht.
Mehr lesen
kirinDM456 TGs

Bullenhaie hautnah

Wir (meine bessere Hälfte und ich) waren im Jänner 2018 10 Tage in Kuba und haben bei Shark's Friends insgesamt 14 Tauchgänge absolviert. Das Personal war nett, motiviert und hilfreich. Wir hatten vor jedem Tauchgang ein Briefing, der Betrieb lief einwandfrei. Kurzum, man hat sich sehr gut aufgehoben gefühlt mit Guides die sich und die Gruppe jederzeit voll unter Kontrolle hatten.
Aus Angst vor kubanischer Leihausrüstung hatten wir unser eigenes komplettes Equipment dabei, alle anderen Gäste tauchten mit Leihausrüstung. Diese machte zwar nicht den allerneuesten Eindruck, war aber einwandfrei funktionstüchtig und machte keinerlei Probleme. Allerdings sollte man seinen eigenen Tauchcomputer dabei haben und wer leicht friert, sollte einen langen 5mm Anzug mitnehmen (zumindest in den Wintermonaten). Die Tauchbasis hat nur Shortys und einige lange 3mm Anzüge, damit wäre mir bei den Hai-Tauchgängen oder bei mehreren Tauchgängen am Tag wirklich zu kühl geworden.
Die Tauchgänge am Riff waren schön, wir hatten fast jedes mal mind. einen Ammenhai, Barakudas, prächtige Langusten, einen Adlerrochen und eine intakte Korallenlandschaft. Wirklich spektakulär sind dort allerdings nur die Bullenhaitauchgänge, von denen wir 3 gemacht und nur einen davon voll bezahlt haben (kostet 70 CUC). Bei den Bullenhaien im Kanal gibt es auch ein schön bewachsenes Wrack, das für sich allein schon einen tollen Tauchspot abgibt, mit den Haien aber zu einem wirklichen Erlebnis wird.
Wir haben von daheim aus ein Paket mit 10 Tauchgängen gebucht, das mit 260 Euro eigentlich ganz günstig war und am Ende noch 3 normale Tauchgänge plus einen Bullenhaitauchgang verrechnet bekommen, gezahlt haben wir erst am Ende des Urlaubes und nicht immer vor den Tauchgängen, wie man es oft in Berichten über Kuba liest. Dazu gab es noch eine CD mit Photos und Videos vom Chef persönlich geschenkt.
Wir waren rundum zufrieden und können die Basis empfehlen.
Allerdings gab es auch kritische Stimmen, so wurde von verwöhnten Tauchern bemängelt, dass man seine Ausrüstung selber zum Boot runter tragen muss, Zu unserer großen Verwunderung auch große Augen von seiten dieser Taucher, dass man tatsächlich seine Ausrüstung auch selbst zusammenbauen muss (was erschreckender weise nur sehr wenige konnten (AOWD-Taucher!)). Naja...
Einige Anfänger fühlten sich etwas im Stich gelassen da sie etwas mehr Fürsorge erwartet haben und den Tauchgang mit sehr wenig Luft beendet haben. Die Tauchgänge waren mit ca 20 m Maximaltiefe und 45 - 50 min meines Erachtens anfängertauglich. Ich habe auch schon in mehreren Ländern erlebt, dass der Oktopus des Tauchlehrers nicht ausschließlich als Notfallsausrüstung erachtet wird, man soll sich doch einfach bei diesem anhängen, wenn einem die Luft ausgeht. Man kann davon halten was man will, ich sehe das nicht so tragisch.
Einziger wirklicher Kritikpunkt meinerseits: Bei den Bullenhaitauchgängen (auf 26m) waren Anfänger dabei, die ich persönlich nicht mitgenommen hätte. Der Großteil der Gruppe konnte die Ausrüstung ebenfalls nicht eigenständig zusammenbauen und auch nicht tarieren.
Bei den Haitauchgängen wurden ca 10 Taucher von 4 Guides betreut. Die Basis scheint auf Eigenverantwortung und Selbsteinschätzung Wert zu legen, was eventuell für einen verhätschelten oder unerfahrenen Taucher ein Problem darstellen könnte. Die Guides waren aber immer sofort zu Stelle, wenn jemand erkennbare Probleme unter oder ober Wasser hatte.
Fazit: Toller Tauchurlaub!
Mehr lesen

tauchen in Santa Lucia eine Empfehlung

Das Tauchen bei den Shark´s Friends in Santa Lucia kann ich nur empfehlen. Ich war im Juli 2017 da und es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Das Equipment war gut, die Tauchplätze sehr interessant und die Sicherheit absolut gewährleistet. Der Höhepunkt ist natürlich der TG zu den Bullenhaien, aber die sind im Sommer selten da. Es gab ein altes Dampfschiff zu betauchen und viele andere schöne Plätze. Wer natürlich nur kurz da ist und gleich die Höhepunkte erwartet, lebt in dieser neuen Welt, die alles gleich schnell sofort haben will. Wenn nicht genug Taucher sind, dann kann man eben nicht hinausfahren. Ein Tipp von mir ist der TP Las Amphores. Man taucht nur 10m tief und glaubt, das ist doch etwas für Anfänger. Es gibt hier die schönsten Korallen und den größten Fischreichtum, den ich hier an den TP in Santa Lucia gesehen habe. Ich hoffe, ich konnte euch für die Region begeistern und wünsche euch schöne TG.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Bauer Verticus 5
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
2 kleinere Schnellboote (2x 60 PS Yamaha
Entfernung Tauchgewässer:
10-45 Min.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
ca. 30
Marken Leihausrüstungen:
MARES / Subacqua / ScubaPro
Alter Leihausrüstungen:
ständiger Austausch
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
70
Flaschengrößen:
10-18l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Stahl
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
5
Anzahl Guides:
4
Ausbildungs-Verbände:
ACUC, SNSI
Ausbildung bis:
Rescue
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Hotelpools und Meer (Flachwasser)
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
ja
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Santiago de Cuba , Havanna und Cardenas
Nächstes Krankenhaus:
in Santa Lucía

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen