Schatzinsel / Maria la Gorda

4 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(4)

Maria La Gorda im Januar

Ich war im 5-8. Januar 2017 in Maria La Gorda. Wir hatten zwei Tauchgänge den Tag. Morgens 9:00 Uhr Ausrüstung mit Equipment mit dem Boot zum Tauchspot Alimante ca 10 min ein Tauchgang bis 33.6m durch schöne Korallenfelder mit einzelnen Barakuda bis 1,2m und Zackenbarsch bis zu 1m. Grosse Krebse die aufBeute warten und schwarze Muränen. Nachmittags dann um 14:00 Uhr zum 2. Tauchgang nach Yemaya. Hier gibt es ein paar Öffnungen in den Korallenbänken durch die man durchtauchen kann. Lieder waren der 2. und 3. Tag durch einen Sturm aus Nord beeinflußt und die Tauchaktivitäten waren abgesagt. An dem Platz ganz im Nordwesten der Insel gibt es nur dieses Hotel. Die nächsten (3) Casa sind ca. 10km entfernt. Ausser eine Coast Guard Station gibt es sonst nichts an diesem Flecken. Das Hotel ist für Cubanische Verhältnisse gut aber einfach. Gegessen wird ein einem großen Speisesaal oder am Strand in einen kleinen Restaurant. Hier kann es manchmal lange dauern, bis der Service sich bemüht.
Mehr lesen

So...an alle Tauchfreaks da draußen, die es sich ...

So...an alle Tauchfreaks da draußen, die es sich mal so richtig in den "JARDINES"=) der Korallenriffe vor MARIA LA GORDA gutgehen lassen wollen.YEAH!!Also ich war im Sommer 2002 in Maria La Gorda und wurde echt überwältigt.Also ich hatte zuerst ein bisschen Schiss....CORAL BLEACHING...ihr wisst....aber in Maria la Gorda!!NIE DAVON GEHÖRT!!Also da war echt keine einzige Koralle betroffen.

In Maria la Gorda gibt es für jeden Typ von Taucher einen Leckerbissen.=)!!!Es gibt was für welche die Steilwandtauchen,Haie,Wracks,Strömungstauchen bevorzugen oder natürlich auch für die, die sich einfach in den Korallengärten verzaubern lassen wollen.Ich gehör eher gesagt zu der letzteren Gruppe, wobei ich sehr gerne auch Haie sehe.=)

ZUM TAUCHPLATZ:
Also.....die Tauchplätze liegen direkt vor der Haustür, so dass man nicht weit fahren muss um sich ins Wasser zu stürzen.Jedenfalls sind die Tauchplätze echt imposant.Vor allem wenn man an der Riffkante auf 33m "schwebt" und (ich hatte dieses Glück )und einen Hai in die dunklen Tiefen verschwinden sieht.(Man kann bis auf 70 Meter sehen).

RESORT UND STRAND:

Das Resort ist klein,aber fein=).Wer keinen Massentourismus leiden kann,der sollte sich nach Maria La Gorda begeben.Das Resort liegt ruhig in einem Naturreservat/Marinenationalpark.
Der Strand ist sehr schön.Es gibt mehrere Stege die vom Strand circa 15m ins Wasser führen.An den Stegen hat sich jede Menge GEtier angesiedelt.Von Korallen über Anemonen....Bristle WORMS...vor denene sollte man sich in Acht nehmen..sind sehr gifitg.....!!!Auch weiter draußen ist das schnorcheln echt gut.Man sieht fast immer riesige Barrakudas........

Also MARIA LA GORDA....hat mich sehr fasziniert...ich habe auch mit mehreren Leuten gesprochen 8die durch KUBA gereist sind...zum Tauchen natürlich)....dass MAria La Gorda eigentlich das schönste Tauchgebiet Cubas ist..VOR CAYO GUILLERMO...VARADERO...Santa LUCIA...und und und.Ich kann nur raten, dort zu verweilen......

Hoffe ich konnte ihnen allen Taucher da draußen helfen
LIEBE GRÜßE Felix Escher
Mehr lesen

Ich bin zum ersten auf taucher.net und schreibe j ...

Ich bin zum ersten auf taucher.net und schreibe jetzt einfach mal bei allen Tauchgebieten, die ich kenne, etwas dazu!

Also, ich war sowohl in Maria la Gorda und auf der Schatzinsel, weshalb ich mich einmal in diese Kategorie eingeordnet habe.
Maria la Gorda und die Schatzinsel haben ungefähr gleich gute Tauchplätze. Man kann dort tolles Steilwandtauchen und viel Fisch erleben. Auf der Schatzinsel sind mehr Tauchplätze abgesteckt und es gibt zudem noch viele nicht abgesteckte. In Maria la Gorda dauern die Tauchausfahrten dafür nicht so lange, weil nur ca. 10 Minuten, das ist wirklich ideal.
Die Guides sind ebenso bei beiden Plätzen wirklich nett und lustig, aber das sind sie in Cuba wohl alle!
In Maria la Gorda kann man auch schön am Strand schnorcheln, das geht auf der Schatzinsel nur am Ranchon (Restaurant bei den Tauchplätzen). Dort ist aber einiges geboten - Tipp von mir, bei der Mittagspause mal beim Ranchon schnrocheln oder evtl sogar tauchen - super, soviel Fisch!

Ich bin ein echter Cuba-Fan und war schon öfter vor Ort und kenne fast alle Orte, daher liegt mir dieses Land auch sehr am Herzen. Es ist leider recht arm, aber die Menschen sind so nett. Ich bin 59 Jahre und schon viel rumgekommen, aber Cuba ist meine Nummer 1.
Wer Fragen hat, ich helfe sehr gerne.
Schöne Zeit und beste Grüße
Jan
Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen