Schreibe eine Bewertung

Raja Laut

2 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Telefon:
081340608933
Fax:
Basenleitung:
Roberto Miotto
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

riwallAOWD

Wir waren die erst Oktober Woche 2014 mit Raja La ...

Wir waren die erst Oktober Woche 2014 mit Raja Laut tauchen und es ist wirklich empfehlenswert.
Die Anlage besteht aus vier Bungalows, Speisebereich und Tauchbasis. Im Preis von 35$ sind drei Mahlzeiten täglich enthalten, die immer ausreichend und lecker waren. Das Essen in der Unterkunft ist auf den Bunaken sehr wichtig, weil es dort kein einziges Restaurant gibt. Die Insel bietet auch sonst nicht viel. Keine Souvenirshops, keine Touren und keine Bars. Aber gerade das ist das schöne dort. Es ist ruhig, es gibt keine Autos – nur ein paar Mopeds und Hähne. Die Bevölkerung ist sehr freundlich und offen. Also ein richtig guter Ort um sich zu erholen, wenn man gerade nicht unter Wasser ist.

Getaucht wird vom Boot aus. Raja Laut hat zwei unterschiedlich große Boote die in sehr gutem Zustand sind. Wir hatten unser eigenes Equipment mit, aber das Rental-Equipment war soweit wir es beurteilen konnten in einem guten Zustand. Adapter braucht man keine mitzunehmen, da alle Flaschen mit DIN-Anschluss ausgestattet sind.
Die Crew ist sehr aufmerksam und hilfsbereit. Sie tragen einem das ganze Equipment aufs Boot, bauen die Ausrüstung zusammen und helfen einem beim Anlegen. Zwischen den Tauchgängen versorgen sie einen mit Obst, Keksen und Getränken die im Preis von 30$ per Dive enthalten sind. Raja Laut bietet eine aber günstigere Preise an wenn man mehr Tauchgänge macht, oder sein eigenes Equipment mit hat. Nach dem Dive wäscht die Crew das gesamt Equipment und hängt es zum Trocknen auf - Ein erstklassiges Service.
Und nun zum Tauchen: Mein persönliches Highlight war eine Gruppe von ca. 20 Pilotwalen und 80 Delphinen die wir bei der Überfahrt von einem Spot zum anderen gesehen haben. Wir waren mitten in der Gruppe und konnten sie beim Schnorcheln ganz aus der Nähe betrachten. Ansonsten gibt es viele wunderschöne Korallen und Fische zu betrachten. Die Riffe sind sehr gut erhalten und leuchten in allen Farben. Dank unseres Guides Mervie haben wir die ganze Palette an Spezialitäten dieser Region gesehen: Schildkröten, Geistermuränen, Ghostpipe Fische, Leaf Fische, Frogfish, Pygmäen Seepferdchen, Krabben und Schnecken in allen Farben und Variationen. Ein wahres Paradies für Makro Fans. Auch den berühmten Mandarin Fisch haben wir gesehen. Da er jedoch nur bei Dämmerung herauskommt und auch viele andere Taucher auf der Suche nach ihm sind, war dieser spezielle Tauchgang nicht sehr aufregend. Großfische sieht man hingegen sehr selten. Wir haben lediglich 2 Haie vom Boot aus gesehen und auch Groupers oder Makrelen sind sehr spärlich vorhanden.
Bei den Tauchgängen hatte es immer nur leichte oder gar keine Strömung und die durchschnittliche Wassertemparatur lag zwischen 29 und 31 Grad.
Sehr zu empfehlen ist der Mud Dive vor dem Festland. Ich war anfangs skeptisch im schlammigen Untergrund zu tauchen, wurde aber echt von der Vielzahl an interessanten Lebewesen dort überrascht.
Alles in allem kann ich Raja Laut, dass im Besitz des sehr sympathischen Italieners Roberto ist und auch von ihm geführt wird, sehr empfehlen.

Mehr lesen

Im Februar 2012 war ich 8 Tage zu Gast im Raja La ...

Im Februar 2012 war ich 8 Tage zu Gast im Raja Laut Resort. Es wird von einem Italiener geführt (Roberto), der mit seiner indonesischen Freunding über der Tauchbasis wohnt. Er hat 4 Bungalows, also maximal Platz für 8 Taucher. In Einzelfällen tauchen auch Externe mit, allerdings betraf das während meines Aufenthaltes nur 1-2 PADI-Schüler.
Die Bungalows sind einfach, aber recht geschmackvoll eingerichtet. Ich hatte einen grossen Balkon mit Meeresblick, Hängematte und Tisch mit Stühlen. Im Schlafraum ein Himmelbett mit Moskitonetz, Schrank, Nachttisch und Stuhl. Das private Bad ist im Freien, Dusche mit Kiesbett, ohne heisses Wasser.
Die Mahlzeiten werden i.d.R. gemeinsam eingenommen (für mich ein Pluspunkt). Zum Frühstück gibt es einen Tag Toast mit Ei, den anderen Tag Pfannekuchen. Frisches Obst zum Selberpellen, Kaffee und Tee zum Selbstmachen mit heissem Wasser. Ein kleines Glas O-Saft kostet leider 2€ extra, damit ist das Frühstück eher als mittelmässig zu bewerten.
Zwischen Mittagessen und Abendessen gibt es praktisch keine Unterschiede. In den 8 Tagen gab es fast immer Fisch (für meinen Geschmack zu lange gegrillt oder fritiert) und Reis. Meist gab es auch ein oder mehrere Gemüse, manchmal Bratkartoffeln, Suppe, Hühnchen. Das Essen war OK, allerdings etwas eintönig. Zum Nachtisch gab es fast immer Ananas und Papaya-Stückchen. Gegessen wird, was auf den Tisch kommt.
Die Mahlzeiten sind alle inbegriffen (ich zahlte als Einzelgast 40€/Tag für Bungalow mit Vollpension). Da Wasser, Tee und Kaffee rund um die Uhr umsonst zu haben sind, habe ich wenig für Extras ausgegeben. Bier, Cola, Sprite, sonst gibt´s eh nix.
Zum Tauchen geht man morgens um 8:15 Uhr auf´s Boot. Das Boot ist recht klein, es hat Platz für 10 Flaschen. Da fast immer 2 Tauchgänge anstehen, heisst das 4 tauchende Gäste plus Guide.
Ich hatte die vollen 8 Tage dieselbe Besatzung. Man fährt 5-10 Minuten mit dem Boot, taucht den 1. Tauchgang und kommt dann für 1 Stunde an die Oberfläche. Die Bootsjungen geben einem Tee und Kekse.
Nach dem 2. Tauchgang (meist an einer anderen Stelle in der Nähe) geht´s zurück zur Basis. D.h. die Nachmittage sind i.d.R. frei. Auf diese Art kosten die 2 Tauchgänge 50€ incl. Equipment. Ob´s billiger wird wenn man eigene Ausrüstung mitbringt, weiss ich nicht.
Ich habe auch einen Nachttauchgang gemacht, der absolut spektakulär war: hermit crab, decorator crab, bamboo shark, large cuttlefish, spanish dancer, lobster - das alles auf einem Tauchgang.
Generell sind die Tauchstellen um Bunaken spitzenklasse. Man taucht fast immer an einer Wand, die kein Ende zu haben scheint. Teilweise wird man ´bequem´ von der Strömung weitergetrieben und braucht bloss zu staunen. Mir haben besonders die vielen Korallen, Farne, Schwämme gut gefallen.
Einmal gab´s einen grossen Rochen. Häufig Schildkröten. Von ganz kleinen Viechern bis zur Grössenklasse Thunfisch/Makrele gibt´s eigentlich alles.
Mein lokaler Divemaster (Budo) hat mir viel gezeigt und ein gutes Auge gehabt, insbesondere für Seepferdchen, Schnecken, kleine Krabben usw.
Ein Tauchgang war vor Manado (´Muck Diving´), das war auch interessant, insbesondere die Seepferdchen, Steinfische und viel Mimikri.
Ein besonderer Tauchgang findet zur Dämmerung statt, alle Taucher versammeln sich an der Stelle, wo der Mandarinenfisch rauskommt. Mir war´s ein bisschen viel Warten und ein bisschen voll (ein Boot mit lauter Japanern war da). Dieser Tauchgang kostete 40€.
Insgesamt lautet mein Fazit: empfehlenswert. Positiv: Super Tauchen. Keine Arbeit mit der Ausrüstung. Nette Stimmung mit den anderen Gästen. Negativ: wenig Auswahl und Abwechslung bei Essen & Trinken. Keine nennenswerten Aktivitäten ausser Tauchen.




Bootsjunge


Basis vom Wasser aus

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
2
Entfernung Tauchgewässer:
5 min
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
Mares
Alter Leihausrüstungen:
Relativ neu
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
DIN
Flaschenmaterial:
4
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
1
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Manado
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen