Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(21)

HeHe89PADI AOWD343 TGs

paradisisch am anderen Ende der Welt

Dass dieser Slogan weitaus mehr ist, als nur ein Slogan, wird Dir klar, sobald Du den Jetty nach einer anstrengenden 38h-Anreise betrittst. Der gesamte Staff erwartet Dich singend und tanzend, lachend und umarmend, als wärst Du ein altbekannter Freund, der endlich mal wieder zu Besuch kommt.

Nach 2016 war ich nun das zweite Mal auf der Insel. Wieder während den zwei U30 Wochen im Juni. Es war traumhaft. Bombastisch. Phänomenal. Ich muss ehrlich sagen, während ich diese Zeilen schreibe, komme ich aus dem Grinsen gar nicht mehr raus. Der Wahnsinn! Einfach super!
So viele Superlativen kann man hier gar nicht aufzählen.

Die Tauchplätze sind der Wahnsinn: Bunt und voller Leben. Großfisch, Makro, Fischsuppe, Korallen... alles wird hier bedient.
Der Ablauf der Tauchgänge ist durch und durch professionell aufgezogen. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Stewart. Als Fotograf kann man sich keinen besseren Guide wünschen. Es gibt nichts, was er nicht finden kann... und sei es noch so winzig. Pygmäenseepferdchen sind da noch groß…

Pulau Pef bietet aber noch so viel mehr, als nur eine fantastische Unterwasserwelt: Dschungel, Mangroven, Sandstrände und einen eigenen „Hausberg“. Vom Mount Pef hat man einen perfekten Rundumblick über Pef, seine Buchten und Inseln. Dutzende Vogelarten von Singvögeln über Kakadu bis Fischadler, Gekkos und kleine Krebschen.
Wahrlich ein Paradies!!

Man sagt, der Papua sei eigentlich ein eher schüchterner und zurückhaltender Mensch. Doch durch seine liebevolle und gastfreundliche Art ist davon kaum etwas zu spüren. Die Menschen sind so herzlich und nett, man fühlt sich wie in einer großen Familie. So auch beim kompletten Staff von Pulau Pef.

Vielen, vielen Dank für diese (erneute) tolle Zeit.
Terima kasih banyak.

(5 Sterne, weil ich nicht mehr vergeben darf)