Schreibe eine Bewertung

Mozdivers Tofo

7 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Zavora Lodge Diving Experience Tofo, Inhambane Coastline Mosambique -- Kontaktdaten: Roy Cougle Mozambique +258 82 703 0750 South Africa +27 (0) 76 811 5729 Jon Wright Mozambique +258 82 776 6417 South Africa +27 (0) 73 384 3292 Danny Russel Mozambique +258 82 355 9520 South Africa +27 (0) 78 649 3759
Telefon:
Fax:
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(7)

HI Leute !War im Februar zwei Wochen in Mosambik ...

HI Leute !
War im Februar zwei Wochen in Mosambik abtauchen. Hat schon Jemand da draußen von
Zavora gehört???Nein?? Na dann wird es aber Zeit!!!! - Das Motto von Zavora ist - Dive the wild side!!! - Zwei Autostunden südlich von Tofo liegt an der Ozeanküste im tropischen Palmenwald Zavora versteckt. Die Basis liegt wunderschön an einem Küstenhang und wurde im Dezember 2008 eröffnet. Geführt wird das ganze von ROY,DANI und JOHN von den MOZDIVERS. Basis, Wohnbungalows und Bar/Restaurant liegen unmittelbar bei einander. Alles sehr sauber und gemütlich. Richtig familiäres Umfeld. Die Crew super freundlich immer gut drauf und extrem professionel. Die Leihausrüstung ist ganz neu, und da gab es auch nichts zu bemängeln.
Getaucht wird täglich, wenn das Wetter es zuläßt vom Zodiak aus. Meistens Two-Tank-Dives. Zwischen den Tauchängen wird bei der Oberflächenpause nach Wlahai, Manta und so weiter gesucht. Und auch oft gefunden!!!! Dann mit dem Schnorchel hinterher.
Unter Wasser ist auch was los! Haten Keinen Tauchgang ohne Mantas. Immer riesiege Zackenbarsche. Riesiege Schwärme von Makrellen, Patroliert von Barrakudas. Dazu Adlerrochen, Mobulas, sehr Viele Muränen und Haie !!! Angefangen von Weißspitzenriffhaien, über Schwarzspitzen, Hammerhaien, Bullhaien, bis zu Tigerhaien. Alles da! Und ab und zu Schildkröten - Lederschildkröten. Und wenn nicht genug dann kommen mal Delfine vorbei oder in den Wintermonaten Buckelwale.
Getaucht wird immer mit zwei Guides. Tauchgruppen sind nicht groß. Wir waren höchsten acht Personen am Boot. Roy und die anderen Jungs sind super drauf und bitten profesionelle Betreuung in jeder hinsicht. Kein Auge bleibt trocken! Vielen Dank!
Und wenn Jemand Weightbellbingo mit Roy spielen möchte, dann ab nach Zavora!
Und nach Tofo zu den 10 Walhaien in zwei Tagen, sind es auch nur 2 Autostunden.
Wir kommen sicher wieder! Tollstes Tauchen a la carte


Schwärme

Mehr lesen
JuergenG.CMAS***

Hallo Unterwasserfans,wir (meine Frau CMAS**, 250 ...

Hallo Unterwasserfans,
wir (meine Frau CMAS**, 250TG) und ich sind im April 2007 für eine Woche (12TG) mit den Mozdivers in Tofo gewesen. Es war ein toller Tauchurlaub.
Ich fand, nach 400TG sei es Zeit für den ersten Walhai und, was soll ich sagen, bereits beim Checkdive zwei Walhaie bei Tauchen und 12 Walhaie an der Oberfläche bei der Rückfahrt zur Basis
(O-Ton von Roy: The best checkdive in the history of checkdives).

Die Mozdivers haben uns in Johannesburg am Flughafen abgeholt, dann begann eine anstrengende Überlandfahrt mit klimatisiertem Kleinbus über Nelspruit, Maputo (in der Nähe Zwischenübernachtung) nach Tofo.
Unterbringung in einfachem Hotel (Bericht folgt).
Die Basis ist großzügig, sauber und ordentlich. Es gibt sogar einen Süßwasserpool (aber nur für die Ausbildung).
Ausführliche Briefings zur Basis und zu den eigentlichen Tauchplätzen.
Ausfahrten mit Zodiac (2x85PS, guter Zustand). Verglichen mit Protea Banks waren die Ausfahrten bei nur wenig Seegang keinerlei Problem. Zwei aus unserer Gruppe hatten allerdings Seekrankheitsprobleme.
Die Riffe sind relativ tief (Riffdach meist zwischen 20 und 30m). Es wurde während des gesamten TG mit Oberflächenboje getaucht (wenn nicht gerade von Manta abgerissen, was mehrfach passierte).
Gruppengröße 6-8 Taucher mit zwei Guides.
Zu sehen gibt es neben den Walhaien (unbedingt Schnorchelsafari machen) Mantas ohne Ende, gel. graue Riffhaie, viele Nacktschnecken, viele Garnelen (auch Harlekingarnelen)und sehr viel Schwarmfisch. Die Sichtweiten waren enttäuschend (meist unter 15m), aber: nur wo viel Plankton ist finden sich Walhaie und Mantas ein.
Wassertemperaturen im April etwa 26-27 Grad auf 30m, 5mm Anzug ist bestens geeignet.
Unterschiedlich war die Qualität der Guides:
Roy ist einfach Spitze, seine Assistenz bei meinen Mantafotos (Bilder folgen in den nächsten Tagen) war beispielhaft. Joan war auch super. Bei Carlos waren wir nicht so begeistert. Wir sind 3 von 4 TG mit ihm ohne Strömungscheck gegen heftige Strömung getaucht. Ein Strömungscheck vor dem Reinspringen hätte uns das erspart.
Die Mozdivers bieten an, auch die Abende gemeinsam zu verbringen (an der Bar und beim Essen). Wir fanden dies angenehm, weil sich eine total nette Gruppe zusammengefunden hat. Manche mögen dies als Überbetreuung empfinden, für uns haben die Vorteile überwogen.
Nicht versäumen sollte man die Abendvorträge von Simon, einem Meeresbiologen, der mit einer Kollegin seit Jahren die Walhaie und Mantas erforscht und auf verständliche Weise (auf Englisch) seine Erkenntnisse an Taucher weitergibt.
Das Preisniveau in den Restaurants ist etwa wie in Deutschland. Auf dem Markt kann man natürlich zu ´afrikanischen Preisen´ billiger einkaufen.
Wir haben uns in Mosambique zu keinem Zeitpunkt unsicher gefühlt. Die Menschen waren freundlich und offen. Begegnungen mit aufdringlichen Händlern, wie in Ägypten hatten wir nicht. Spuren des brutalen Bürgekrieges haben wir weder während der Überlandfahrt noch in Tofo bemerkt.
Auf Spuren der Überschwemmungen vom Anfang des Jahres wurden wir aufmerksam gemacht.
Sehr gefallen hat mir die Art wie Roy mit den Menschen in Mosambique umgegangen ist. Man spürt ihm ab, wie sehr er das Land und seine Bewohner liebt. So sollte Entwicklungshilfe sein: Respekt voreinander, Schaffen von Arbeitsplätzen durch Ökotourismus somit Hilfe zur Selbsthilfe. Dies lebt Roy vor!

Eine Flosse Abzug wegen der sehr unterschiedlichen Qualität der Guides, sonst war es ein perfekter Urlaub, der noch gekrönt wurde vom 2 1/2 Tage-Besuch im Krüger Nationalpark.

Sabine und Jürgen
Mehr lesen

Wir waren mitte Februar 07 mit den Mozdivers unte ...

Wir waren mitte Februar 07 mit den Mozdivers unterwegs und haben die Mozambique Expirience mitgemacht.

Das Land ist wunderschön und die abschliessenden Safaris im Krügerpark runden die Reise ab.

Zum Tauchen
Die Tauchplätze sind anspruchsvoll, die Sichtweiten waren bei uns eingeschränkt (5 - 15 m)

Zu den Fischen / Riffen
Manta und Walhaie, viel Kleinzeugs, etc. Das ist wirklich super. Die Walhai- und Mantagarantie ist gegeben.
Die Riffe sind Tief gelegen (Start bei 15-20 m) und haben nicht viel Korallenbewuchs.

Zur Basis
Die Tauchbasis von Tofo Scuba ist sauber und gut betreut.

Zur Betreuung der Mozdivers
Wir hatten eine sehr gute Zeit mit den Mozdivers verbracht und empfanden die Betreuung als sehr gut.

Was etwas anstrengend ist, ist die Reisezeit von J´burg bis Tofo.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
4 Zodiac (2x85PS) Hartboden
Entfernung Tauchgewässer:
5-90min
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
10 und 15
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Beides
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Pool, indischer Ozean
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
auf Boot
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
sehr weit weg, Reunion
Nächstes Krankenhaus:
Inhambane, europ. Standard: Nelspruit,SA

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen