Homepage:
http://www.kolantadivingcenter.com
Email:
info@kolantadivingcenter.com
Anschrift:
Ko Lanta Diving Center Co. Ltd. 180 Moo 1, Saladan Koh Lanta, 81150 Krabi Thailand
Telefon:
+66 75 668 065
Fax:
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
10.00 - 18.30
Sprachen:
Skype-Name Basis:
Facebook page:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(83)

Birnenpflueckeraowd91 TGs

Tauchurlaub Feb/März 2018

Wir waren Ende Februar Anfang März 2018 mit dem Ko Lanta Diving Center (KDC) insgesamt 10 Tage tauchen. Eine Basis die man nur weiterempfehlen kann.

Der Tagesablauf sieht in etwa so aus: Pickup vom Hotel gegen 7.30, dann in der Basis den Korb mit der eigenen Ausrüstung auf den Pickup packen (die Ausrüstung wird über Nacht auf der Basis eingeschlossen, Neopren kann zum trocknen aufgehängt werden). Danach geht man zum Boot, ca 100-200m. Dort werden die Sachen dann auf das Boot geladen und es wird abgelegt. Dies ist meist gegen 8 Uhr.Kann aber auch mal eher oder später sein, je nachdem wie schnell alles aufgeladen ist oder ob ein Gast verspätet war. Auf dem Boot gibt es als erstes ein Briefing (jedenfalls wenn neue Leute dabei sind) und es werden Pillen gegen Seekrankheit verteilt. Dann kann man Frühstücken und Kaffee trinken. Nach dem Frühstück kommt irgendwann der Guide zu der eigenen Gruppe (1-4 Personen) und macht das Briefing und geht mit einem nach auf das untere Deck um die Ausrüstung zusammenzubauen (wird immer vom Guide angestoßen, damit unten nie zu viele Leute sind, und man die Ausrüstung in Ruhe zusammenbauen kann). Danach geht man wieder auf das obere Deck und hat noch etwas Zeit. ca. 10-15 vor Ankunft am Tauchplatz ertönt ein Horn und man geht runter legt die Ausrüstung an und geht tauchen (Zeit max 60 min). Nach dem TG legt man die Ausrüstung ab, tauscht entweder die Flasche oder macht nur den Automaten ab für ein Refill (nach welchem System das eingeteilt wird, konnte ich nicht rausfinden). Dann gibt eine kurze Pause (ca. 1h) mit Mittagessen. Dabei gibt es immer 3 Thai Gerichte (einmal spicy, einmal non spicy und einmal vegetarisch) plus Salat. Nach dem Mittag tutet irgendwann das Horn wieder und man macht den 2. TG. Wieder max 1h oder bis Luft bei 50. Nach dem 2. TG baut man die Ausrüstung auseinander und wäscht das Equipment auf dem Boot und packt es wieder in seinen Korb und kann selber duschen. Auf der Rückfahrt relaxt man meistens und es gibt noch frisches Obst. Wenn man wieder im Hafen ist bildet man eine Menschenkette und transportiert so die Ausrüstung vom Boot zum Auto. Danach wieder zu Fuß zurück zur Basis und man muss noch seine Ausrüstung in den Schuppen packen. Meist war es dann zwischen halb vier und halb fünf. Danach haben wir im Safety Stop (an der Basis angeschlosserne Bar/Restaurant) noch 1-2 Dekobier getrunken und wurden dann zurück zum Hotel gebracht.

Anmerkungen:
- An einigen Tagen wird gefragt ob man einen dritten TG machen will, dieser kostet 1000 Baht extra und geht max. 50 min.
- An einige Tauchplätze (Hin Daeng) werden Anfänger nicht mitgenommen (jedenfalls solange nicht, bis sich der Guide ein Bild machen kann und sein OK gibt (Strömung ist wohl nicht ohne).
- Tiefenbegrenzungen werden eingehalten (habe ich leider auch schon anders erlebt)
- Meine Freundin hatte hier ihren ersten Tauchurlaub und ihre ersten TG nach dem OWD. Dementsprechend noch total Anfängerin, es wurden freundlich Tips gegeben und zu Anfang hat uns Teilweise Petr geguided der anscheinend der Haupttauchlehrer ist. Warum ich das erzähle: Petr taucht Doppeltank und gibt Luft bei Bedarf ab, sprich meine Freundin konnte so am 2. Tag schon TG von einer Stunde machen.
- Der Rückweg vom Boot zur Basis ist nicht so schön, da man da durch die brütende Hitze muss (selbst den Thais zu warm)
- Wenn das Boot schon ausgebucht ist, versucht die Basis einem auf einem anderen Boot unterzubringen wenn man das wünscht (immer noch mit einem Guide von KDC). Wir haben das zweimal gemacht und waren auch damit zufrieden. Wir fanden aber, dass das KDC Boot etwas besser aufgeteilt ist, das Frühstück besser ist und das KDC Boot etwas sauberer ist.
- Tauchbedingungen: Temp meist 28° (+-1°), meist sehr gute Sicht, 2 Tage mit weniger als 10 m Sicht, 1 TG mit extrem starker Strömung
- Achja wir planen schon unseren nächsten Urlaub hier.

Also alles in allem sehr empfehlenswert.
Mehr lesen

Nur weiter zu empfehlen

Ich habe im Dezember meinen CMAS* Schein in Koh Lanta gemacht und kann das Diving Center nur weiter empfehlen. Ich bin noch nie vorher getaucht und habe mich die ganze Zeit sicher und sehr gut aufgehoben gefühlt. Auf meine Fragen ist sehr gut eingegangen worden und der Ablauf des Tages war immer klar. Das Thema Sicherheit wurde nicht nur die ganze Zeit betont, sondern auch umgesetzt und vorgelebt. Was ich besonders erstaunlich fand, ist die Tatsache, dass der Tauchkurs auch mit mir als "einzige Anfänger-Tauchschülerin" stattgefunden hat. Außer mir war nur noch ein Schüler dabei, der seinen Dive Master gemacht hat. Mir war bei der Wahl der Tauchschule sehr wichtig, dass die Gruppe klein ist, aber mit einer 1:1 Betreuung habe ich nicht gerechnet. Auf dem Boot ist ausreichend Platz und das Essen ist super. Damit alle in Ruhe ihre Sachen vor dem Tauchgang anziehen und überprüfen können, sind die Taucher in zwei große Gruppen für das Abtauchen eingeteilt worden. Erfahrener Taucher konnten so an einer anderen Stelle z.B. einem Wrack "aussteigen" und Anfänger an leichtern Tauchstellen. Dadurch waren die Tauchstellen dem Können angepasst und jeder hatte seinen Spaß. Die Tauchplätze waren selbstverständlich nah genug bei einander, damit wir alle wieder vom Boot eingesammelt werden konnten. Bei meinem ersten Tauchgang habe ich gleich Nemo gefunden, beim zweiten kleine Riffhaie gesehen und beim fünften Sepien. Die Atmosphäre an Bord und in der Tauchschule war sehr herzlich und freundlich. Noch zu erwähnen, wenn man nicht in der Nähe von der Tauchschule wohnt, wird man morgens abgeholt und abends wieder zurückgefahren. Kann die Tauchschule also nur weiter empfehlen!
Mehr lesen

Diese Tauchbasis ist nur zu empfehlen

Wir, meine Frau und ich, waren im März 2016 6 Tage mit den Koh Lana Diving Center-Team unterwegs und es war wirklich alles super. Das Boot ist bequem und alles sehr sauber und durchdacht. Die Crew hat alles optimal vorbereitet und führt alles reibungslos durch. Die Tauchguides sind alle sehr, sehr nett und kompetent. Wir haben uns immer sehr wohl gefühlt, auch meine Frau, die nur schnorchelt war immer gut betreut. Es werden wirklich viele Sprachen gesprochen, da ist sicher für jeden was dabei, englisch, deutsch, französisch, tschechisch und, und, und...
Das Essen ist auch immer sehr gut, vor allem beim Frühstück freute sich meine Frau jeden Tag auf die Salami und das Brot
Von den Tauchspots haben und die Koh Ha Inseln am besten gefallen.
Die Tauchgruppen werden sehr klein gehalten, meist nur 2-4 Taucher plus Guide war bei uns die Regel.
Alles ist sehr persönlich und es sind sehr viele "Wiederholungstäter" an Bord, also Stammgäste, was für sich spricht. Sollte es uns wieder mal nach Koh Lanta verschlagen, werden wir sicher wieder bei dieser Tauchbasis landen. Genauso wie in der Kneipe nebenan, wo wir so manches Dekorier geleert haben. Nie sind gleich alle nach dem Tauchen verschwunden, jeder blieb noch auf ein Getränk oder auch mehrere sitzen.
Vielen Dank nochmal auf diesem Weg an das gesamte Team es war eine schöne Zeit mit euch.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
2x BAUER Mariner
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
komfortables Tagestourenschiff, 20 m
Entfernung Tauchgewässer:
1-2 h
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
30
Marken Leihausrüstungen:
Scubapro
Alter Leihausrüstungen:
neu bis 2 Jahre
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
60+
Flaschengrößen:
12 l - 15l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Beides
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
4
Anzahl Guides:
4
Ausbildungs-Verbände:
CMAS, PADI
Ausbildung bis:
PADI Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Swimmingpool, Lagune, Andamanen See
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
Vollausstattung + O²-Speichertanks
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Koh Lanta (Klong Nin), Krabi, Phuket
Nächstes Krankenhaus:
Saladan, Ko Lanta, Krabi, Trang, Phuket

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen