Schreibe eine Bewertung

European Divers, Kemer - Camyuva

4 Bewertungen
Kontakt:
Email
Homepage:
http:/
Anschrift:
European Divers Saylors Beach Club Camyuva-Kemer Antalya Türkei
Telefon:
+90 532 5437376
Fax:
+90 242 824 5628
Basenleitung:
Doğan Bozkurt
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(4)

Ich war erst Mitte Oktober, also deutlich Nachsai ...

Ich war erst Mitte Oktober, also deutlich Nachsaison, bei Kemer und suchte eine noch aktive Basis.

Die European Divers (Empfehlung meines früheren Tauchpartners M. Avci) holten mich, wie vereinbart, pünktlich vom Hotel in Göynük ab. Damit es sich für die Basis irgendwie rechnet, wurden noch zwei weitere Taucher von einem Hotel, in welchem die European Divers ihre Basis haben, abgeholt und wir haben nur zu viert zwei schöne, entspannte TG gemacht: zuerst die Paris (die ich schon häufig betaucht habe, dieses mal hatte ich einen sehr guten Buddy und damit viel Zeit, mal überall drunter zu leuchten) und, nach einer angemessenen OFP, am Leuchtturm, wo sich (für mich zum ersten Mal) eine große Schildkröte zeigte. So hatte ich einen schönen Tauchtag ohne jeden Stress. Die Unterstützung von Dogan und der Crew war okay.

Ich denke, ich werde wieder mit ihm tauchen, aber sicher auch außerhalb der Saison. Grüße an meinen Buddy Ingo.
Mehr lesen

Allgemeines zum Bericht und meiner Bewertung:Gene ...

Allgemeines zum Bericht und meiner Bewertung:
Generell finde ich, dass etwas oft 6 Flossen gegeben werden, es ist dann schwierig die wirklich guten Anbieter herauszufinden. Ich habe mir ein Raster gemacht, mit dem ich nach meinen persönlichen Bedürfnissen das Angebot beurteile. (begeisterter und intensiver Ferien-Sporttaucher)

6 Flossen: Top, übertrifft teilweise noch meine Wünsche, Glücksfall
5 Flossen: Top, tolles Angebot, kein Wunsch offen, ich komme sicher wieder
4 Flossen: entspricht meinen Bedürfnissen, gerne wieder einmal
3 Flossen: OK, da kann man tauchen,
2 Flossen: na ja, immerhin ist die Sicherheit gewährleistet, deutliche Abstriche
1 Flosse: langweilig, mühsam, unfreundlich (gehe nur tauchen um des Tauchens willen)
0 Flossen: Mängel die die Sicherheit beeinträchtigen können (egal wie toll der Rest ist)


Vorab muss gesagt werden, dass ich anfangs Mai 2010 in Kemer war, die Saison fängt dann erst langsam an, die Wassertemperatur lag bei 18 Grad und ich war der einzige Dauergast auf dem Boot. Dass da nicht die grosse Motivation bestand für grosse Ausfahrten war mir schon klar.


Hausriff (x3): keines (minus 1 Flosse in der Gesamtwertung)
(für mich das A und O, da kann ich mit meiner Frau nach Lust und Laune reinwatscheln und entspannt rumschweben, fotografieren, Tauchübungen machen und rumstöbern, zählt dreifach)

-Fauna 0
-Taucherdichte 0


Tauchplätze (x2): 3 (6)
(das Sahnehäubchen, man kann ja nicht nur das Hausriff abtauchen, zählt doppelt)

-Fauna 2
-Taucherdichte 4
-taucherisch spannend/vielseitig 3
-Anfahrt kurz/bequem 4
Wenig Fische. Es werden immer wieder die gleichen nahen Plätze angefahren. Viele Tauchgänge mit Schnuppertauchern mit denen man dann Fische anfüttert und ein paar Erinnerungsfotos schiesst. Wrack der Paris war durchaus spannend.

Center: 3
(da trifft man sich, mein erster Eindruck, hier möchte ich nach dem TG noch entspannen und mit anderen die Erlebnisse austauschen)

-Freundlichkeit 5
-Qualität 2
-Persönliche Betreuung 4
-Angebot 2
-Material 4
-Gastlichkeit 1
Center war selten besetzt. Eigentlich ist eher das Boot selbst das Center. Das Tauchboot holte uns direkt vom Hotel ab, das war sehr angenehm. Das Material war in Ordnung, wenn man seinen Bleigurt nicht versteckte, konnte es passieren, dass jemand anders diesen benutzte und man sich das Blei wieder zusammensuchen musste. Kleiner Tisch und zwei Stühle beim Tauchcenter, wenn was besprochen wurde, gingen wir ins Hotelrestaurant. Briefings waren ok, eigentliche Debriefings waren höchstens ansatzweise vorhanden. Machte auch wenig Sinn mit 50% Schnuppertauchern an Board.


Organisation: 3
(ich bin da recht tolerant, aber wenn ich Nerven und Geduld nicht strapazieren muss weiss ich das schon zu schätzen)

-Planung 2
-Flexibilität 2
-Ordnung 4
-Abwicklung 3
Rollende Planung, es konnte schon passieren, dass wir erst 30 – 40 Minuten später abgeholt wurden. Da wir im Beachrestaurant gemütlich beim Kaffee sassen und warteten bis das Boot kam, konnten wir damit leben. Das Boot war immer gut aufgeräumt, das Material sauber verstaut.


Ausbildung: 4
(da ist das Spektrum teilweise sehr unterschiedlich, nur bewertet wenn ich mindestens durch eine mir gut bekannte Person Einblick habe)

-Lehrer 5
-Räume 0
-Angebot 4
-Theorie Breite 4
-Theorie Tiefe 4
-Praxis Breite 4
-Praxis Tiefe 4
Jaaaa, was soll ich sagen? Zum Glück war ich der einzige Gast der einen Kurs „CMAS*“ gebucht hatte. So kam ich wenigstens zu Privatstunden. Diese intensive Praxis hab mich dann für vieles entschädigt und war auch recht gut. Ab und zu waren leider die halbe Tauchzeit Schnuppertaucher dabei aber ich hab dann einfach die Übungen für mich wiederholt. Die Theorie fand im Beachrestaurant statt. Bestand aus einer Mischung von Filmen und persönlichem Unterricht. Da Dogan eine grosse Erfahrung und gutes Wissen hatte und ich relativ fit in Mathe usw. bin, hatte das dann auch gereicht um die Prüfung zu bestehen.


Preise: 6
(nur als Rundung in der Gesamtbewertung, aber wichtig, wenn ich gewünschte Aktivitäten nicht machen kann, weil sie das Budget sprengen)

Eurodivers sind nun wirklich günstig, das muss ich ihnen lassen. Im sowieso schon sehr fairen Kurspreis ist das Tauchmaterial sogar inbegriffen.


Gesamtpaket, Zusammenfassung: OK, man kann da tauchen. 3 Flossen

Die frühe Jahreszeit hat eventuell dazu beigetragen, dass noch nicht alles so war wie es sein sollte. Das Boot war ok, das Tauchcenter eher eine Strandbude. Die Tauchplätze etwas dürftig, das Wrack der Paris dafür noch interessant. Dass in den eher günstige Tauchgang- und Kurspreisen die Ausrüstung inbegriffen war hat mich bewogen die Flosse für das nicht vorhandene Hausriff nicht abzuziehen. Man sollte nicht ein unschlagbar preiswertes Angebot annehmen und dann an allem rummeckern.
Mehr lesen

Die Basis setzt auf Ihren Booten zum grössten Tei ...

Die Basis setzt auf Ihren Booten zum grössten Teil neues Material in gutem Zustand ein.
Die Boote sind meistens keine spezialisierten Tauchboote, sondern mit einer angeflickten Tauchplattform vesehene Ausflugsboote.
Die Tauchbetreuung (Material Briefing...) ist eher mässig; man muss alles selber rausfinden. Bereits vorbereitetes Material (Flasche, Weste, Blei) ist nach der Oberflächenpause plötzlich verschwunden: für die Flachwasser-Schnuppertaucher verbraucht.
Einer der OWD-Schüler an Bord berichtete seltsame Vorgehensweise: Lehrbuch seit einem Tag, eien Pool-Session, keine Theorie und dann zum Wrack-TG (26m) mit durchtauchen des Wracks.
versprochene Leistungen (z.B. Getränke) sind auf einmal kostenpflichtig usw.......
Eigentlich miserabel, aber da die Ausrüstung gut im Schuss ist, muss doch noch ein Rest Professionalität vorhanden sein.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
ja
Entfernung Tauchgewässer:
10 m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
3
Ausbildungs-Verbände:
CMAS, PADI
Ausbildung bis:
CMAS***, Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen