Schreibe eine Bewertung

Destination Plongée, Hyères

3 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Telefon:
Fax:
Basenleitung:
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

rolePADI/TDI Instructor

wir waren vom 27. September bis 1. Oktober zumTau ...

wir waren vom 27. September bis 1. Oktober zum
Tauchen in Hyeres, da die MS Fritz Reuter wegen
Getreibeschaden nicht auslaufen konnte

Wir haben unsere Inspiration-Rebreather,
Doppelgeräte und Stages trotzdem gepackt und
sind nach Südfrankreich gefahren.

Die Umstellung auf französisches Klima war
jedenfalls ganz gut und das Tauchen mit Albert
und seinem Team von Destination Plongee war
supergut.

Es werden u.a. folgende Wracks angefahren:
Le Marcel 33m
Le Michel C 35...42m
Le Togo 45...61m
Le Grec 35...60m
Le Donator 35...50m
La Ville de Grasse 49m
Le Rubis 34...40m

Daneben gibt es noch ganz viele andere
Tauchplätze (ca. 20) mit Felsformationen.
Es findet asich für jeden Geschmack etwas.

Das Wasser war gute 22 Grad warm und unterhalb der
Sprungschicht bei gut 40m noch immer gute 15 Grad.
Das Wetter war prima, wie von dieser Region zu
erwarten, sonnig bei über 25 Grad, leicher Wind,
Meer meist flach und gute Sicht 20m+

Man fährt mit dem Zodiac oder dem grossen Schiff
raus.
Die Crew war durchwegs sehr hilfsbereit und
freundlich. Wenn man genug Leute ist, kann man
fast selber bestimmen, wohin es zum Tauchen geht.
Täglich werden zwei Tauchgänge angeboten
(8:00 und 14:00) wobei zwischendurch wieder zurück
in den Hafen gefahren wird.

Zum tauchen wird genügend auf Sicherheit geachtet.
Tauchplatzbeschreibungen für Breifing hat´s,
Automaten sind auf 5m deponiert. Es wird meist an
einer Mooringleine auf und abgetaucht.

Die Woche hat Spass gemacht und die Basis ist jedermann
zu empfehlen. Die Wracks sind schön bewachsen und
voller Leben.

Hier noch ein paar Bemerkungen:
- Mietmaterial hat guten Eindruck gemacht (alles
Aqualung)
- Rebreather- und Trimixtauchen ist problemlos
möglich. Albert ist CMAS M3 sowie Trimix-Instructor
und kennt die Sachen.
- Sauerstoff und Helium nimmt man am bestem selber
mit oder meldet es vorher an.
- Atemkalk selber mitbringen.
- Ich war auch im Trocki ganz wohl (dank Pinkelventil )
- Nicht erschrecken wie die Franzosen tauchen!
60m mit Luft in Mono-12 passt schon...
- Die Tiefenlimits nach Brevetkarte sind im
Frankreich streng gehandhabt.
* 0...20m
** 0...40m
*** 0...60m
- Die Ausfahrten dauern 30...45min. je nach Boot.
- Tauchzeit ist normalerweise 60 min.
- Einmal pro Woche ist eine Tages-Ausfahrt zu den
vorgelagerten Inseln wo man vor Ort isst und
zwei TG macht.
- Togo und Rubis werden nur bei genügend Teilnehmern
gemacht, sind ca. 70 minuten Zodiacfahrt entfehrnt.
Mehr lesen

Die Tauchbasis ist im Hafen von Hyères gelegen. E ...

Die Tauchbasis ist im Hafen von Hyères gelegen. Ein grosser (410 Plätze) Gratisparkplatz liegt gleich dahinter. Es werden täglich 2 TGs angeboten; der erste um 8.00 ist eigentlich immer ein etwas anspruchsvollerer, wie z.b. die bekannten Wracks "Donateur" und "Grec" (beide -50m)sowie "rocs" von 16 bis 40m; mit 35 verschiedenen allgemein grosse Auswahl an Tauchspots, wobei alle bekannten Sachen in der Region angefahren werden. Einmal pro Woche wird ein Ganztagesausflug nach Port Cros (2 TG) organisiert. Um 14.00 gibts dann immer weniger anspruchsvolle TGs bis ca. 20m.

Wichtig: In Frankreich wird immer eine ärztliche Tauchererlaubnis gefordert. Die Anforderungen an die Taucher sind gehoben, das heisst wenn man bis 40m runter will min. PADI AOWD/CMAS 2*, für alles tiefere CMAS 3* (PADI anforderungen nicht genau bekannt, hier regiert CMAS [] ) und ein entsprechendes Logbuch.

Das vermietete Material ist top, alles von Aqualung und in super Zustand.

Nachdem das Material gefasst ist, gehts ab aufs Boot, das nur 10m vom der Ausgabestelle angelegt ist - weit Schleppen muss man hier nicht. Das Boot ist gut und bietet Platz für etwa 35-40 Taucher und in 30 - 45 min. ist man eigentlich bei fast allen Tauchspots angelangt.
Bei tieferen TGs wird immer an der Leine auf- und abgetaucht, und auf 5m hängen immer ein paar Automaten für die Deko - sehr sicher.

- freundliche Crew, englischsprachig, Französichkenntnisse von
Vorteil.

EINZIGER Minuspunkt ist die Lage im Hafen von Hyères, da man von hier aus eben doch eine gewisse Zeit auf dem Boot sitzen muss - von der Basis in Giens( ein paar Auto(od. Bus-)minuten weiter) aus soll man anscheinend nicht länger als 20 min. haben.
Mehr lesen
DiveDevilCMAS***

Bei meinem ersten Aufenthalt in Hyères war die wa ...

Bei meinem ersten Aufenthalt in Hyères war die wahl der Basis reiner Zufall - Destination Plongée war halt die nächste. Damals hatte ich nur CMAS*, durfte daher nur bis 20 m tauchen (was diese Basis ziemlich genau nimmt), die so berühmten Wracks waren für mich also in unereichbarer Tiefe. Die Basis war aber ausgesprochen nett, und das Brieving war meistens recht ausführlich.
Im nächsten Jahr bin ich wiedergekommen - mit ganz frischem CMAS** in der Tasche. Damit durfte ich dann laut französischen Bestimmungen bis 40m runter gehen, also auch zu Donator, Grec, etc. Was ich besonders gut fand: ich hatte vorher erwähnt, dass es meine ersten TGs in solcher Tiefe sein würden, daraufhin bekam ich allein einen Führer zugeteilt, der dann ein sehr ausführliches gutes Brieving gemacht hat, auch anhand von Bildern des jeweiligen Wracks, und auch Unter Wasser dann sehr aufmerksam war.
Im Jahr drauf bin ich noch ein drittes Mal wiedergekommen und war wieder sehr zufrieden.
Zur Basis: die Basis liegt direkt am Hafen von Hyères, dem port st. Pierre. Ausfahrt mit einem etwa 15m langen Boot, Füllmöglichkeit an Bord, so dass einmal Wöchentlich eine Tagestour nach Port-Cros gemacht werden kann. Ansonsten: Vormittags Tauchgänge für Fortgeschrittene, Nachmittags auch für Anfänger (d.h. bis 20m), auch da gibt es ein paar seht schöne Plätze. Sprachen: Englisch wird verstanden, aber wer französisch zumindest einigermaßen kann, hat es natürlich einfacher. Die Leute sind ausgesprochen freundlich und geben sich Mühe auf Wünsche einzugehen. Die Ausfahrten dauern durchaus schon mal um die 45 Minuten, aber das hat mir zumindest nichts ausgemacht, da die Atmosphäre an Bord immer sehr nett war. (nur wenn die Wellen zu hoch werden und man seekrank wird (ist mir einmal passiert) dann kommen einem diese 45 Minuten seeehr lang vor )
Aktuelle Preise weiss ich nicht,(guckt mal auf der Homepage www.destination-plongee.com , da stehts vielleicht) weil ich vor zwei Jahren das letze Mal da war - aber das nächste Mal kommt bestimmt!
Fazit: nur zu empfehlen!!!
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
NIcht spezifiziert.
Ausbildungs-Verbände:
NIcht spezifiziert.
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen