Blue Planet Diving Center, Alona Beach, Panglao, Bohol (Inaktiv)

27 Bewertungen

Diese Tauchbasen ist inaktiv / geschlossen. Die Daten bleiben sichtbar, keine Informationen können hinzugefügt werden.

Bewertungen(27)

Hallo Zusammen,ich war 2 Wochen lang am Alona Bea ...

Hallo Zusammen,

ich war 2 Wochen lang am Alona Beach und in dieser Zeit fast täglich bei Blue Planet tauchen.
Bei meiner Ankunft war ich ein PADI OWD mit ca. 22 Tauchgängen. Nach einer Woche tauchen habe ich mich dann entschieden den AOWD zu machen.

Für alle Anfänger kann ich diesen Shop nur empfehlen - ich hatte bis dato trotz weniger Tauchgänge schon einige Tauchbasen gesehen (Thailand, Malaysia, Mexiko, Philippinen,...) und habe mich noch nie so gut betreut und ausgebildet gefühlt.

Die ganze Geschichte vielleicht etwas ausführlicher:

Anfangs war ich immer mit Nina als Guide tauchen. Allen Tauchgängen ging immer ein genaues Briefing voraus mit nochmaliger Absprache von Zeichen Unterwasser, Topos des Riffs, was passiert wenn jemandem die Luft ausgeht,... - logischerweise hat Nina sich, nachdem ich ein paar Tauchgänge mit ihr hatte, mehr um die neuen Taucher in der Gruppe gekümmert als um mich.
Sie hat immer ein Auge auf mich und alle anderen Taucher in der Gruppe gehabt (egal ob erfahren oder Neuling), hat uns vieles gezeigt, die Tauchegänge waren lang (60Min+, vorausgesetzt natürlich man hatte so lange Luft, Buddyteams mit weniger Luft wurden vorher sicher an die Oberfläche gebracht).
Nach den Tauchgängen war gemütliches Zusammensitzen am Shop bei Kaffee, Bier oder Wasser angesagt. Das war immer wieder gut um von erfahreneren Tauchern bzw. Guides zu lernen wie ich selbst besser tauchen kann, die gesehenen Tiere mit Namen zu versehen oder aber die Abendplanung voranzutreiben.
Wegen diesen positiven Eindrücken dann auch die Entscheidung den AOWD zu machen. Karsten hat den Kurs geleitet und ich war sein einziger Schüler.
Die Tauchgänge waren alle super!! Nicht nur dass ich viel gelernt habe, nein, die Tauchgänge waren auch alle super interessant. Karsten hat mir seltene Tiere beim Deepdive gezeigt, die Buoyancyübungen waren nicht stupide an langweiligen stellen sondern wurden perfekt mit der ´Unterweassersightseeingtour´ verbunden. Sehr cleverer Ansatz, bei dem nicht das PADI-Lernen im Vordergrund stand sondern der Spass am tacuhen und der AHA-Effekt im Nachhinein sozusagen spielerisch die Dinge erlernt zu haben!
Auch war der Kurs mit deutlich mehr Theorie als nur ´lies dir die Kapitel durch´ versehen - Karsten hatte immer ein offenes Ohr für Fragen ubd war sehr darum bemüht dass 1. ich Spass am tauchen habe und 2. ich etwas lerne.

Ich könnte hier noch seitenweise weiterschreiben, aber ich denke das Geschilderte reicht um meinen positiven Eindruck von dieser Tauchbasis zu vermitteln.

An dieser Stelle nochmal einen großen Dank an Nina, Karsten, Hubert und das gesamte Blue Planet Divuíng Team - es hat viel Spass gemacht mit euch zu tauchen und zu feiern!!

cheers
Dominik

Mehr lesen

Ich möchte mich dem Bericht von ´Knuddel´anschlie ...

Ich möchte mich dem Bericht von ´Knuddel´anschliessen.
Schon die Aussage ´ICHWERSONST´ sagt alles !!!
Ich fahre jedes Jahr nach Panglao und tauche bei Blue Planet mit Karsten
seid er diese Basis hat.
Ich kann nur das Beste sagen über Service, Betreung und Tauchgänge.
Nirgendwo sonst kann man sooooo tauchen !!!
Ich habe viele Anfänger sowie erfahrene Taucher kennengelehrnt und alle
waren total Begeistert.Deshalb hat Blue Planet auch immer 6 Flossen bekommen und das zu Recht !!!
Deshalb fahre ich im März wieder nach Panglao und freue mich jetzt schon
auf unvergessliche Tauchgänge, die ich bestimmt bei Blue Planet mit Karsten und seinem Team haben werde.
ICH KOMME,Koffer sind schon fast gepackt.
Grüsse aus der Schweiz
Dora
Mehr lesen

Dem Bericht von ´IchWerSonst´ kann ich nicht zust ...

Dem Bericht von ´IchWerSonst´ kann ich nicht zustimmen. Wir, meine Frau - CMAS ***, und ich, Barakuda MI und PADI IDCSI, kommen schon seit 2006 zu Karsten und haben nur das Gegenteil von dem erlebt, was „IchWerSonst“ bei zwei Tauchgängen erlebt haben will. In dieser Tauchbasis wird sich um die Gäste sehr gekümmert, Über -und Unterwasser, auch ist es keine Tauchbasis ausschließlich für erfahrene Taucher, sondern für Alle, vom Anfänger bis zum Profi kommt jeder auf seine Kosten. Es werden auch die Tauchplätze so ausgesucht, dass jeder Taucher mit einem anerkennenden Aha aus dem Wasser kommt. Karsten engagiert sich auch für den Erhalt der Unterwasserwelt an der Alona, als ausg. Biologe hat er auch die besten Voraussetzungen dazu, und es gehört bestimmt nicht dazu, dass Korallen abgebrochen werden. Wenn ich bei jemanden tauchen würde, der so schlecht als Guide ist, ich wegen dem nach oben schießen würde, könnte mich keiner dazu bewegen, mit dem nochmals mit dem einen neuen Tauchgang zu machen. Auch klingt es schon unverschämt, dass eine Tauchbasis etwas an den Getränken verdient. Der Staff muss die Getränke beiholen, eine längere Wegstrecke die Getränke tragen, der Strom für die Kühlung kostet auch Geld. Für alle denen der Wert des philippinischen Peso nicht geläufig ist: 1 € sind 55,3866 phil. Pesos. Also entsprechen die ´zuviel bezahlten 15 Peso 0,27 €-Cent. Ich glaube, dem ist nichts mehr hinzu zufügen.
Für mich ist der Name ´ICHWERSONST´ Programm und so ziemlich alles klingt nach gekränkter Eitelkeit.
Ich kann jedem diese Tauchbasis empfehlen, egal ob Anfänger oder Profi. Die vielen anderen Taucher, die der Basis 6 Flossen gegeben haben, werden wissen warum.
Der Tauchbasis Blue Planet Diving gebe ich sechs Flossen, dem Bericht von ´IchWerSonst´ nicht einmal eine Flosse.


BluePlanetDiving von aussen


BluePlanetDiving


BluePlanetDiving


BluePlanetDiving

Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Bauer Mariner 250
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
1 Auslegerboot, 1 Speedboat
Entfernung Tauchgewässer:
50 m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
10
Marken Leihausrüstungen:
Scubapro, Aqua Lung, Oceanic, Mares
Alter Leihausrüstungen:
6 - 36 Monate
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
45
Flaschengrößen:
8, 12, 15 l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
2
Ausbildungs-Verbände:
PADI Dive Resort, SDI/TDI
Ausbildung bis:
Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Pool oder begrenztes Freiwasser
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
vorhanden
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Cebu (2 h mit Fähre)
Nächstes Krankenhaus:
Tagbilaran (30 Min. mit Auto)

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen