Schreibe eine Bewertung

Angel Island Resort Dive Center

15 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Labuan Bajo Komodo Flores NTT Indonesia
Telefon:
62 (0)385 41443
Fax:
62 (0)385 41443
Basenleitung:
Kath and Ernest
Öffnungszeiten:
7am - 8pm
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(15)

Dream Diving in Komodo

Mein Traumurlaub begann bereits bei der Planung. Über Internet Recherche wurde ich auf die Indo Divers aufmerksam. Nach einer E-Mail mit meinen Wünschen bekam ich bereits nach 24 Stunden Antwort.
Petra die mich von Anfang an betreute stellte mir eine 4 Wochen Reise zusammen mit allem was das Taucherhertz begehrt.
Die Reise führte mich vom Tauch Terminal Tulamben in Bali über Angel Island auf Komodo wieder zurück in den Süden Balis nach Padang Bay.
Es war alles perfekt durchorganisiert und es gab auch nicht eine Situation in der ich auf Transfer oder Abholung warten musste. Alles lief wie am Schnürchen!!
Die von Petra ausgesuchten Ressorts waren so wie gewünscht ein Tauchertraum und zwischen Tauchen und relaxen konnte ich auch Land und Leute kennen lernen.
Der Höhepunkt meiner Reise war zweifellos Komodo. Ich bin immer noch total geflasht vom Tauchen im KomodoNationalpark .
Ich Tauche seit 12 Jahren und Komodo zählt definitiv zu meinen Top 3!!!
Grossfisch, Macro , Korallen Gärten die ihres gleichen suchen und dazu Drift Diving was den Namen Strömungstauchen auch wirklich verdient hat!!!

Die Unterbringung auf Angel Island kommt einer Trauminsel sehr nahe. Es ist ruhig und man ist inmitten dieser beeindruckenden Natur für sich alleine. Zum runterkommen und abschalten absolut top.
Das Essen war der Hammer und man konnte 24/7 a la Cart bestellen.

Die Tauchbasis auf Angel Island wird durch die REEFSEEKERS betrieben.
Die beiden Tauchguides ( Luke und Caitline ) haben alles möglich gemacht und sind auf alle meine Wünsche eingegangen. Da ich das Glück hatte das ich 7 Tage der einzige Tauchgast im Ressort war konnte ich frei wählen und wir haben alle Top Spots die mit einem Tages Boot zu erreichen sind abgetaucht.

Einige davon unter schwierigen Bedingungen, nix für Anfänger..... aber es hat sich sowas von gelohnt.
Namen wie Castle Rock , Crystal Rock , Batu Belung , Tatawa Besar sind ein muss wenn man in Komodo taucht.
Müsste ich Komodo kurz gefasst beschreiben würde das so aussehen:
Unendliche Vielfalt , Fisch in Massen, alles ist größer und wirkt unberührt, die Korallengärten sind zweifellos das beste was ich bis Dato gesehen habe.

Mein Favorit ist der Airstrip. Strömungstauchen vom feinsten!!!
Eine Strömung bei der man regelrecht über das Riff schießt und dabei an Massen von Fisch , Haien , und Mantas vorbeischwebt......
habe ich so noch nirgends erlebt.

Hier nochmal meinen Dank an Luke und Caitline!!!
You Guy's are F.....ing awsome.

Zusammengefast.
Petra wird von mir wieder hören und die Latte liegt nach diesem Urlaub recht hoch!!!
Also liebe Petra mach weiter so und überrasch mich beim nächsten mal wieder mit tollen Angeboten.
Nochmal tausend Dank für deine Mühe auch und gerade weil es ja kurz vor Reisebeginn Probleme gab.

Thorsten Hammann
Mehr lesen

Unsere mehrwöchige Tauchreise Indonesien (Okt.-No ...

Unsere mehrwöchige Tauchreise Indonesien (Okt.-Nov.) haben wir heuer
wieder bei den Reefseekers auf Angel Island begonnen.
Der gesamte Aufenthalt war einfach wieder Top und sicher einzigartig.
Neu bei den Bungalows ist, das jetzt in jedem Bungi neben dem Wasserspender
auch eine Kaffeemaschine und Wlan zur verfügung steht.
Das Tauchgebiet der Komodo Nationalpark direkt vor der Haustür, Mantas
und Haie bei fast jeden Tauchgang und auch im Makrobereich einfach Super.Allerdings sollte man für dieses Tauchgebiet einige Erfahrung mitbringen, auf Grund der wechselten und teils starken Strömung.
Neu war diesesmal das Nonlimit Hausrifftauchen das im Preis inkludiert war,
und wir noch vom Boot bei der Rückfahrt des öfteren noch einen Hausriff-
Tauchgang drangehängt haben, einzig man sollte das am Vorabend sagen,
damit noch extratanks aufs Schiff kommen.
Am Hausriff grosse Putzerstationen und viele Loobster und Muränen.


Mehr lesen

Ich bin diesen Sommer für 2 Wochen auf Angel Isla ...

Ich bin diesen Sommer für 2 Wochen auf Angel Island gewesen. Wir waren 3 Erwachsene und haben uns einen schönen Bungalow geteilt. Das Hotel ist vom Meer aus nicht zu sehen und wurde unserer ansicht nach schön nachhaltig zwischen den Bäumen gebaut und beschädigt somit nicht, oder nur möglichst geringfügig das Ökosystem der Insel.

Mit unserem Equipment wurde sehr sorgfältig umgegangen. Es befand sich morgens stets aufgerödelt an seinem festen Platz und auch Sitzmöglichkeiten gab es für uns genug (einerseits auf dem ´Sonnendeck´ des Bootes auf leicht gepolsterten Matten, andererseits am überdachten Tisch hinter dem Steuerhäuschen).
Die Tauchgruppen waren angenehm klein und jeden morgen gab es für uns von einem der beiden angestellten Tauchlehrern ein ´Fischbriefing´. Jeden Tag beschäftigte man sich mit einem anderen Fisch und bekam nützliche und interessante Informationen und Hinweise zum aktuellen Stand in Sachen Naturschutz, sowie teils haarsträubende Geschichten vom Umgang mancher Menschen mit Meeresbewohnern und Riffen..

Die Tauchbasis arbeitet sehr nachhaltig. Im Naturschutzgebiet wird von der Crew mit darauf acht gegeben, dass nicht unbefugt gefischt wird und eine Kamera zur eventuellen Beweisaufnahme lag immer in greifbarer Nähe.

Ich würde jederzeit wieder die Reef Seeker besuchen, denn mir liegt es sehr am Herzen, wenn darauf wert gelegt wird, dass den Tauchern der Natur- und Artenschutz nahe gelegt wird. Vorurteile über angeblich ´böse´ Fische werden aus dem Weg geräumt und man bekommt teils praktische Tips für den Urlaub (z.B. die Auswahl solcher Restaurants auszuschließen, wenn man dort ohne weiteres Hai oder Schildkröte angeboten bekommt, die vielleicht auf der Speisekarte garnicht zu finden sind).

Uns ist klar das solche weiten Flugreisen nicht gerade Umweltschonend sind. Aber gerade deshalb legen wir wert auf eine Tauchbasis, die so nachhaltig wie möglich arbeitet und nicht mit Fischfütterungen, Delfinreiten oder Massenabfertigung der Touristen auf sich aufmerksam macht.

Der Komodo Nationalpark war der schönste Tauchplatz, den ich je gesehen habe. Gleich am ersten Tag sahen wir durch Zufall einen jungen Manta, einen Adler- und drei Teufelsrochen!!! Nochmal deutlich: dies sind nur glückliche Zufälle gewesen. Garantiert ist (leider) nichts. Aber es ist möglich!

Gefährdeten Arten ziehen sich in den Komodo Nationalpark zurück und es liegt an Tauchbasen, wie den Reef Seekers, die ihre kleinen Gruppen im Zaum halten und informieren, dass dies auch so bleibt!
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
4
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
1 speed 2 tauchboot
Entfernung Tauchgewässer:
0.5 - 4
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
90
Flaschengrößen:
12+10
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Beides
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
2
Anzahl Guides:
3
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
3 vorhanden
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Bali
Nächstes Krankenhaus:
Labuan bajo

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen