Schreibe eine Bewertung

Tauchen & Meer, Köln

3 Bewertungen
Homepage:
Email:
Anschrift:
Telefon:
Fax:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

N2junkieCMAS / VDTL TL**

Hallo liebe Tauchbegeisterte!So ein Urlaub kann e ...

Hallo liebe Tauchbegeisterte!

So ein Urlaub kann einem schon vor Antritt der Reise ordentlich vermiest werden.

Hier die ganz geraffte Schilderung meines Urlaubsdebakels:

2 Wochen Ägypten,1Nilkreuzfahrt und anschließend 1Woche Strand in Marsa Alam.

Buchung im März 09 bei Tauchen&Meer; Restbezahlung Ende August mit Telefonkontakt und besten Wünschen für die Reise!!!!!Welche Ironie!!
Ab September 09 keine Kontaktmöglichkeit mehr zu Tauchen&Meer.
Bis zum Reisetermin auch keinerlei Unterlagen.
Die Reise konnte nicht angetreten werden!!

Das Geld ist futsch, und statt des Urlaubs gab es nur dicken FRUST!!

Die größte Frechheit waren die guten Wünsche Ende August!!
Da war ja schon abzusehen, das die Reise nicht stattfand.
T&M hat nur die Flüge bezahlt, aber weder die Kreuzfahrt, noch die Transfairs und die Hotels!!
Wie schon in einem Vorbericht gelesen: Die hätten uns in Ägypten ins offene Messer rennen lassen!

Jetzt bin ich mit einem Rechtsanwalt hinter meinem Geld her!!

Es gibt sicher noch andere Geschädigte von Tauchen&Meer.
Wir sollten untereinander Kontakt aufnehmen und gemeinsam gegen diese Betrüger vorgehen!!

Mehr lesen

Dies ist zum Glück die erste negative Bewertung, ...

Dies ist zum Glück die erste negative Bewertung, die ich leider schreiben muss. Wir buchten auf der Boot 2009 für zwei Personen eine Reise nach Ägypten (Hotel und Safari).
Unüblich, vielleicht aber unser Glück, dass Flugpreis + Anzahlung umgehend verlangt wurden. Eigentlich 10% des gesamten Reisepreises. Somit war unser Flug zumindest gesichert.
Durch den unprofessionellen Auftritt, auch im Internet (keine Preise, keine Reisezeiten, Infoseiten eingescannt und zu groß fürs Fenster, Schreibfehler wie Sychellen schon in der Navigation.), waren wir dann etwas verunsichert. Wir erinnerten den Veranstalter dann mehrmals an die aushändigung des Sicherungsscheins, bis dieser endlich eintraf.
An dieser Stelle fragt Ihr Euch wahrscheinlich, warum wir nicht von der Reise zurückgetreten sind. Hätten wir im Normalfall auch getan, allerdings sind wir mit sämtlichen Leistungsträgern in Ägypten befreundet und hatten den Flug ja auch sicher. Daher mussten wir nicht fürchten abgewiesen zu werden, sondern wussten, dass uns vor Ort geholfen werden würde.
Ca. 30 Tage vor Abreise stellte ich eine direkte Anfrage an Barakuda-Safaga.com, da von hier aus die Safaris der M/Y Longimanus coordiniert werden. Von dort erfuhr ich dann, dass unsere Safari abgesagt war. Alternativ wurde uns die Deep South Tour, eine Woche später angeboten. Eigentlich wollten wir auf die Brothers, daher entschieden wir uns noch nicht, ob wir von unserem Rücktrittsrecht Gebrauch machen und die Tour später fahren oder Umbuchen.
Mussten wir ja leider bei T&M machen. Der Mitarbeiterin war es auch peinlich, dass wir sie informierten, statt umgekehrt. Sie bot uns dann, gegen Aufpreis versteht sich, auf ein anderes Schiff zu gehen. Wollten wir aus verschieden Gründen nicht. Der Rücktritt erschien uns besonders aus organisatorischen Gründen (T&M) nicht vorteilhaft.
Also Deep South. Da mussten Transfers und Hotelaufenthalte nur umgelegt werden, gegen Aufpreis, versteht sich. Wir wollten nun aber nur einen angemessenen Anteil der Mehrkosten übernehmen. Für einen Mehrwert eben und nicht für eigentlich unnötige, nervige und zeitraubende Transfers.
Die Reiseunterlagen seinen zum Versand bereit, doch der Geschäftsführer führe einen Kleinkrieg gegen einen der Gesellschafter. Diesmal ginge es halt um die Übernahme der Transferkosten und man könne vor Klärung der Frage keine Unterlagen versenden. Daraufhin schrieb ich noch eine höfliche aber bestimmte Email, worauf die ´Reiseunterlagen´ einen Tag später folgten. Tintenbestrahlte Zettel, die ich mir auch selbst hätte drucken können. Die wollte auch keiner haben.
Es hieß dann von T&M sei kein Geld angekommen, allerdings hatten wir noch Glück, dass wir nicht das Hotel noch einmal bezahlen mussten. Es schien als seien wir die Letzten, deren Zahlungen an die Leistungsträger erfolgt sind. Nur wenige Tage später kamen andere Reisegäste an, die nicht so gut dabei weg kamen wie wir. Das werden sie sicher selbst berichten.
Abschliessend bleibt noch zu erwähnen, dass wir uns auch lieber selbst um die Anmeldung des Tauchgepäcks gekümmert haben. Hätten wir von einem Tauchreiseveranstalter zwar erwartet.....
Ich schlage folgenden Slogan für T&M vor: ´Nach einer Buchung mit T&M, hast Du Deinen Urlaub nicht nur wohl verdient, sondern bitter nötig (wenn er stattfindet)!´

Riefentausch

Mehr lesen

Wir haben bei Tauchen & Meer eine zweiwöchige Tau ...

Wir haben bei Tauchen & Meer eine zweiwöchige Tauchreise nach Ägypten (1 Woche Tauchkreuzfahrt und 1 Woche Hotelaufenthalt im Lahami Bay) gebucht. Nach Bezahlung des Reisepreises erhielten wir auch den Flugschein und die entsprechenden Voucher. Da auf dem Flugschein die Anmeldung des Tauchgepäcks (Aufpreis 100 Euro) nicht verzeichnet war, haben wir, nachdem bei Tauchen & Meer telefonisch niemand zu erreichen war, bei Condor nachgefragt. Dort hat man uns bestätigt, dass das Tauchgepäck nicht angemeldet wurde. Misstrauisch geworden, haben wir beim Schiffseigner und im Hotel nachgefragt. Dort wurde uns mitgeteilt, dass wir nicht gebucht waren bzw. der Reisepreis nicht bezahlt wurde. Lediglich der Flug war, da über das Reisebüro im gleichen Haus gebucht, bezahlt. Tauchen & Meer hätte uns also nach Marsa Alam fliegen lassen, obwohl dort bekannt war, dass weder das Schiff noch das Hotel bezahlt wurden. Wir dürfen nicht darüber nachdenken, was mit uns geschehen wäre, wenn dieser Fall eingetreten wäre. Wir können daher nur jedem empfehlen, sich vor Antritt der Reise zu vergewissern, dass alles ordnungsgemäß gebucht und bezahlt ist.

Im Nachgang zu meinem Bericht - achtet unbedingt darauf, dass ihr spätestens mit Reisebstätigung/Rechnung den Sicherungsschein bekommt. Wenn nicht, bitte nachfragen und sich nicht vertrösten lassen. Wenn kein Sicherungsschein ausgestellt wird, empfehle ich - auch auf Anraten unserer Anwältin - dringend von der Reise zurückzutreten und keine Zahlungen zu leisten. Es gibt auch andere Reiseanbieter bzw. Alternativen
Mehr lesen

Allgemein Infos

Internetbuchung:
NIcht spezifiziert.
Telefonbuchung:
NIcht spezifiziert.
Tauchreisen:
NIcht spezifiziert.
Gruppenreisen:
NIcht spezifiziert.
Individualreisen:
NIcht spezifiziert.
Last Minute Angebote:
NIcht spezifiziert.
Kreditkartenzahlung:
NIcht spezifiziert.
Ladengeschäft:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen