Homepage:
https://scubaspa.com
Email:
sales@scubaspa.com
Eigneranschrift:
Telefon:
Fax:
Facebook page:
mehr Infos

Weitere Daten zu diesem Schiff wie Tourenpläne mit ggf. verfügbaren Plätzen, Preisinformationen sowie Sonderangebote und weitere interessante Details erhälst du hier.

Preise & Buchen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

Don322753AOWD + Nitrox200 TGs

zum 3. mal besser geht es nicht!

Wir 2 Taucher M/W waren nun zum 3. Mal auf den Scubaspa. Sowohl Ying als auch Yang.
Die Haupt-Yacht ist mittlerweile in einem noch besseren Zustand als vor einem Jahr. Wartung`s sowie verschönerungsarbeiten wurden in 2020 nochmal extrem vorangetrieben. Der gesamte Holzboden in der Bar/Restaurant Area wurde z.b. schon wieder komplett ersetzt. Barfuß Paradies.
Man muss sich klar sein, dass dies kein „back to the roots diving“ ist, mit doppelstock betten, Reis mit Sosse und nur 6 Taucher auf dem Boot. Fakt ist, das man (wenn man mal das COVID Jahr außen vor lässt) auf den Malediven eigentlich nie alleine am Tauchspot ist. Da machen die Leute auf dem Boot es auch nicht mehr fett. Denn wenn im durchschnitt 3-5 andere Boote vor Ort sind + Resort boote.
Die Yachten sind wie auf den Fotos auch live. Mehr muss man dazu nicht sagen. Wir waren im Nov-Dez 2020 das letzte Mal da. Das Essen sowie die Crew sind auf 5 Sterne Standard. Wer normalerweise Resort Luxus + nachfolgend Tauchsafari sucht, bekommt hier alles in einem! Jede Art von Kaffee Spezialität sowie Cocktails oder Essen ist hier garantiert. Die Crew geht auf alle immer und direkt ein. Frische Kokosnüsse, Früchte und Fisch sind nur kleine Beispiele! Man wird hier nicht schräg angeschaut, wenn man mal ausschlafen möchte oder mit dem zusätzlichen kleinen Motorboot mal eine einsame Insel besuchen möchte. Wenn das Wetter es zulässt, wird ein extremer Aufwand betrieben, um nochmal ein oder 2 Barbecue auf einer einsamen Insel her zu richten.
Da meine Frau aus der Architektur kommt und ich aus dem Maschinenbau haben wir uns Berufs spezifisch auch Zeit fürs Detail genommen. Es ist alles in einem exzellenten Zustand meint meine Frau! Ich kann nur sagen, einen besseren Kompressor, Entsalzung und Generator Anlage habe ich noch nie auch nur annähernd gesehen! Der Technische Leiter hat mich stolz mehre Stunden herumgeführt und hatte auch alle Wartungsnachweise zur Hand. Ich durfte mehre Filter mir im Detail anschauen und man hatte zu jeder Zeit das Gefühl hier gibt es nichts zu verbergen! Das habe ich schon ganz anders erlebt auf vielen Liveaboards. Ich möchte gerne wissen was ich ahmte/ wo mein Leben dranhängt!
Punkte von den Vorgängern muss ich zum Glück widerlegen! Vielleicht habe die es auch nicht mitbekommen da man auf der Yacht ist und nicht unbedingt mitbekommt was auf dem Doni passiert, aber die Tauch Klamotten inklusive die BCD´s werden immer mit dem Süßwasser Schlauch mehrere Minuten sauber gemacht! Ich hab mir das extra mehrere Abende angeschaut da ich das sehr oft gelesen habe. Das Boot hat eine sehr leistungsfähige Entsalzungsanlage und das wurde sehr gewissenhaft gemacht!
Was auf den meisten Liveabords extrem störend ist, der Motor sowie der Generator ist in den Schlafkabinen nicht zu hören und auch nicht zu spüren (Vibrationen). Ein erholsamer schlaf war immer garantiert.
Jeder muss am Ende für sich selbst entscheiden was er möchte, „ob back to the roots“ oder gemütlicher Luxus mit aufmerksamem Personal, sehr gepflegtem Boot und sehr gutem essen sowie ambiente. Ich habe nun mehrere Leute kennengerlernt, die mehrere Wochen auf dem Boot verbracht haben, da es am ende besser und günstiger ist als auf den Resort Inseln!
Wenn eines der Boote mal eine Weltreise machen würde, wären wir dabei!
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen

Tauchsafari auf der Scuba Spa Yang

Es war eine wunderbare Woche. Die Betreuung war sehr gut. Die Diveguides waren alle Locals und haben sehr viel Sicherheit und Kompetenz vermittelt. Wir haben riesige Mantas gesehen, und viele kleine Haie bei einem Nightdive - das war spektakulär. An Bord alles super - absolut zu empfehlen.
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen
grogCMAS**

Noch etwas besser als die Scubaspa "Ying"

Ich war Anfang September 2017 zum vierten mal zu Gast auf einem der Scubaspa Boote - dieses mal allerdings auf der Scubaspa Yang, während die 3 zurückliegenden Besuche solche auf der zuerst in Dienst gestellten Scubaspa Ying waren.

Scubaspa Ying und Yang sind fast baugleich - auf der Scubaspa Yang wurde allerdings eine kleine "Fitnesstudio"-Kabine auf dem Spa-Deck eingerichet. Und das Tauch-Dhoni der Yang hat ein begehbares Dach, von dem aus der Umstieg zum Hauptschiff erheblich komfortabler möglich ist, als das bei der Scubaspa Ying Dhoni vom Vorschiff aus der Fall ist - sehr gut!

An der Duschtür meiner "Manta Suite" wurde ein Haken angebracht, der ein Auf/Zuschlagen dieser Tür durch Wellengang verhindert - allerdings war das schon die einzige bauliche Veränderung, die auf eine Berücksichtigung von Schiffsbewegungen schliessen liess - an vielen anderen Stellen bleibt es - wie schon auf der "Ying" - dabei, dass unvernünftigerweise keine Sicherungen gegen Rutschen/Umfallen von Einrichtungsgegenständen existieren. Ob das Tische im Salon sind, die bei Wellengang umfielen, Blumentöpfe oder steinerne Lampen, die von ihrem Standort bei (insgesamt wirklich harmlosem) Wellengang auf den Boden fielen - es ist wirklich schwer verständlich, warum man die Inneneinrichtung so wenig "seefest" gemacht hat. Ein weiterer Konstruktionsfehler, der die "Yang" ebenso wie die "Ying" noch betrifft, sind die Undichtigkeiten, die bei Regen ein Eindringen von Nässe (in dünnen Rinnsalen an einer Stelle der Bordwand) erlaubten. Positiv fiel allerdings der Einbau eines schaltbaren Entlüftungsventilators in der "Manta Suite" auf - damit ist es jetzt leichter möglich, die Kabine zu lüften.

Die Speisenauswahl beim Frühstück hat sich weiter verbessert, auch die sonstigen Mahlzeiten sind jetzt auf einem sehr guten Niveau angekommen, auch wenn es für meinen Geschmack immer noch zu selten etwas aus der wirklich leckeren lokalen Küche gibt - es bleibt also bei dem Tip, gelegentlich nach den "spicy curries" zu fragen, die als Mannschaftsverpflegung zubereitet werden. Beim obligatorischen "Insel Barbeque" gab es keinen Versuch einer folkloristischen Musikdarbietung - das fand ich persönlich eher positiv. Von mir aus hätte man auch keine Musik aus der Konserve dabei abspielen müssen - immerhin wäre die "BBQ-Insel" eine der wenigen Gelegenheiten während der Woche, mal wieder echte Stille zu genießen
Apropos Stille: Nicht so toll fand ich, dass bereits am Montag abends alkoholreich "Party" gemacht wurde - und die Zeit für den ersten Tauchgang am Dienstag dann spät nachts verschoben wurde - wovon jene, die schlafen wollten, nichts wissen konnten, und dann auch noch Schlaf durch "zu früh aufstehen" verloren.

Sehr positiv fiel mir auf, dass auf der Scubaspa Yang Nitrox als Atemgas verfügbar ist. Die Tauchorganisation war insgesamt solide, und mit Ashraf hatten wir auch einen fähigen Guide für unsere Gruppe, der uns u.a. noch zu einer Walhaisichtung verhalf, während andere Gruppen bereits auftauchten. Dass mit Iboo ein unerfahren wirkender Spaßbremser mit der Leitung der Briefings beauftragt worden war, blieb mir rätselhaft, da auch weitere fähige Guides an Bord waren, die besseres zu tun wussten als irgendwelche OWDs wegen "20m Tiefe auf ihren Tauchcomputern" anzumeckern.

Ansonsten war das Personal sehr gut und aufmerksam - vom Cruise Director über das Spa Team bis zum Kellner gab es nichts auszusetzen.

Die Scubaspa bleibt für mich ein Safari Boot mit Alleinstellungsmerkmal "Spa Deck" und aussergewöhnlich guten Kabinen, das ich gern wieder besuchen werde. In einigen Details ist aber immer noch "Luft nach oben".
Mehr lesen
Du kannst deinen Urlaub direkt auf diesem Liveaboard buchen

Allgemein Infos

Schiffsklasse:
Luxusklasse
Baujahr:
NIcht spezifiziert.
Länge:
NIcht spezifiziert.
Breite:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Kabinen:
NIcht spezifiziert.
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
NIcht spezifiziert.
Motoren:
NIcht spezifiziert.
Max. Geschwindigkeit:
NIcht spezifiziert.
Generatoren:
NIcht spezifiziert.
Kompressoren:
NIcht spezifiziert.
Treibstofftank:
NIcht spezifiziert.
Wassertank:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Anzahl:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Motoren:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Besatzung:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides/TL:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
4
Flaschenmaterial:
4
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
NIcht spezifiziert.
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm