M/Y Royal Emperor (Inaktiv)

4 Bewertungen

Diese Tauchsafaris ist inaktiv / geschlossen. Die Daten bleiben sichtbar, keine Informationen können hinzugefügt werden.

Die besten Premium-Schiffe

Zeige alle Premium-Schiffe

Bewertungen(4)

Ich habe gerade die bereits eingestellten Bericht ...

Ich habe gerade die bereits eingestellten Berichte gelesen: stimmt alles! Daher möchte ich mit meinem Bericht nur Folgendes zum Ausdruck bringen:
Die Woche vom 29.11. bis 6.12.2008 war eine sehr schöne Safari!
1.)Schiff:
praktisches und grundsolides Tauchschiff mit einer Besatzung+Tauchguide, die genau wissen, wann man Hilfe und Service benötigt und wann nicht: außerodentlich angenehm! 2.)Mittaucher:
aus England und Schweiz mit ausgezeichnetem taucherischen Ausbildungsstand: eigenverantwortliches Tauchen in entspannter Atmosphäre war möglich.
3.)An-Abreise und zugehörige Formalitäten:
ein wenig anstrengend aber nicht unüblich für exotische Ziele. Wenn man einfach hinkommen würde müßte man die Tauchplätze ja auch mit Massen anderer Taucher teilen:=) Die Betreuung durch meine Reiseagentur war super, so daß es schon wieder zum Erlebnis wurde. Weiter dazu siehe 4.
4.)Veranstalter
gebucht per mail bei redseaenterprises.com, betrieben durch Uwe und Regula direkt in Port Sudan.
Die Geschäftsabwicklung via email lief sehr sympatisch, souverän und kompetent und beinhaltete auch die Unterstützung bei der Planung der tauchbegleitenden Aktivitäten in Kairo.
In Port Sudan und Kairo ein individueller, kompetenter und unaufdringlicher Service, der in den Kleinigkeiten glänzt, hier nur zwei Beispiele:
-für den Landgang in Port Sudan hat Regula für jeden Gast eine Luftbildaufnahme mit den ´Sehenswürdigkeiten´ bereit
-in Kairo wurde ich über die Verspätung des Weiterfluges nach Port Sudan per sms informiert, so daß ich ganz entspannt weiter im ägyptischen Museum verweilen konnte
(kein sinnloses Rumsitzen im Hotel...)
5.)Flora, Fauna, Belastung durch Taucher
Es gibt zur Zeit nur den Samstagflug von Kairo nach Port Sudan, also ist die Zahl der Taucher pro Woche auf ca. 200 begrenzt.
Außer in Shab Ruumi und an der Umbria hat man die Riffe für sich allein, das ist wie in Ägypten vor 10 bis 15 Jahren
Die Riffe sind für unsere Zeit noch in außerordentlich gesundem Zustand.
Obwohl November eigentlich eine ´saure Gurken´-Zeit für Großfische sein soll hatten wir Manta und Hammerhaie - aber schlußendlich gehört zu solchen Begegnungen immer auch eine Portion Glück.
Also, wie ich schon Eingangs sagte:
Die Woche vom 29.11. bis 6.12.2008 war eine sehr schöne Safari...

Martin
Mehr lesen

Habe vom 11.10 bis 18.10.08 die Nordtour gemacht. ...

Habe vom 11.10 bis 18.10.08 die Nordtour gemacht. Die Tauchplätze hat schon Christian unten beschrieben.
Der Service der gesamten Tour einschließlich der An- und Abreise war durch redseaenterprice überdurchschnittlich professionell und serviceorientiert organisiert. Der Ablauf war wie hier schon im April beschrieben.
Obwohl das Boot schon etwas älter ist, presentiert es sich doch in einem sehr ordentlichem Zustand.
Die Sicherheitsausrüstung war vollständig und in einem sehr gutem Zustand. Alle für eine Fahrt auf hoher See notwendigen Schiffsausrüstungen waren vorhanden und in einem sehr guten Zustand, auch die Rettungsmittel. Zudem machte der sudanesische Kapitän einen sehr professionellen Job.
Essen war so gut, daß Abnehmen unmöglich wurde.
Sauberkeit an Bord sehr gut.
Der Service an Bord war perfekt durch alle Crewmitglieder sowie dem Guide Sergio. Wir 14 Gästen haben viele schöne TG machen können. Lediglich die Mantas hatte gerade Urlaub. Dafür gab es jedoch Hammer- und andere Haie zu sehen.
Insgesamt eine perfekte Safari.
Meinen Dank auch an die mitreisenden Taucher aus Australien, Italien, Frankreich, Österreich und Deutschland.
Mehr lesen

Wir fuhren vom 29.03.-05.04.08 eine Tauchsafari i ...

Wir fuhren vom 29.03.-05.04.08 eine Tauchsafari im Sudan mit der Royal Emperor. Normalerweise bin ich nicht so der Berichteschreiber, da wir aber außergewöhnlich positive Erfahrungen gemacht haben, möchte ich dies gern an andere Interessierte weitergeben.
Gebucht haben wir die Reise über RedSeaEnterprise (redseaenterprise.com), alle Kontakte liefen über Email. Dies funktionierte bereits im Vorfeld reibungslos. Alle Visaangelegenheiten werden von den Mitarbeitern übernommen, so dass man sich selbst um nichts kümmern muss. Am Freitag flogen wir von München nach Kairo, wo wir direkt am Flughafen von Achmed empfangen wurden. Gleich die Visa in den Pass, durch die Kontrolle und ab ins Hotel. Am nächsten Morgen wurde uns von Achmed ein Auto mit Fahrer zur Verfügung gestellt und wir machten uns auf dem Weg zu den Pyramiden. Unterwegs pickten wir noch unseren Reiseführer auf, einen sehr netten deutschsprachigen Ägypter. Nach der Pyramidentour stand noch ein tolles Mittagessen auf dem Programm und eine kurze Runde durch den Basar. Dann gings zurück ins Hotel, wo wir noch eine Stunde am Pool relaxen konnten. Achmed holte uns dann für den Weiterflug nach Port Sudan ab. Der CheckIn wurde komplett von ihm durchgeführt, kein Anstehen, kein Ausfüllen, kein Übergepäck bezahlen!!! Weiter ging´s Richtung Sudan und auch Sudan Airways war bei weitem nicht so schlimm, wie ich erwartet hatte. Bei der Ankunft in Port Sudan wurden wir sofort von Uwe von RedSeaEnterprise empfangen und auch dort wurden alle Formalitäten für uns erledigt. Wir mussten nur noch selbst auf unser Gepäck warten Die Fahrt vom Flughafen zum Hafen dauerte etwa 30 Minuten, dann ging´s auf die Royal Emperor.
Das Schiff ist sehr geräumig, es gibt 8 Kabinen, alle mit eigenem Bad. Der Standard ist durchaus vergleichbar mit guten ägyptischen Kreuzfahrtschiffen, das hatten wir im Sudan nicht erwartet. Die Crew war von Anfang an sehr zuvorkommend, hilfsbereit und immer aufmerksam. Es kam nie vor, dass ich meinen Anzug selbst zumachen musste oder mir nicht jemand ins Jacket half. Bereits nach dem ersten Tag wissen die Jungs genau, wo dein Platz ist und welche Flossen dir gehören. Das ist mit Sicherheit nicht selbstverständlich, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Auch alle Schiffsmanöver waren schnell und professionell erledigt, das Anlegen an den Ankerplätzen dauerte keine 10 Minuten. Bei weiter entfernten Zodiactauchplätzen kam unser der Kapitän nach dem letzten Tauchgang mit dem Schiff schon entgegen!!!
Der Salonjunge bemühte sich außerordentlich um die Zufriedenheit der Gäste und auch in den Kabinen passte immer alles. Das Essen war hervorragend und wenn man schon von Urlauben bei der Heavenfleet verwöhnt ist, ist der Maßstab doch relativ hoch. Was der Koch hier zauberte, steht dem jedoch in nichts nach. Kaum zu glauben, da passte wirklich alles.
Zu den Tauchplätzen möchte ich hier nicht viel schreiben, da ich schon einen Bericht in der entsprechenden Rubrik verfasst habe. Nur so viel, alle Tauchplätze waren spitze, einige gehören ab sofort zu meinen persönlichen TopTen!Besonders hervorzuheben ist noch die Anzahl der möglichen Tauchgänge: Während auf manch anderen Booten nur 2 TG/Tag + 1Nacht TG/Woche angeboten wurden, garantiert die Royal Emperor 3 TG/Tag + Nacht TG an jedem Abend (außer An- und Abreisetag).
Zu schnell war der Urlaub vorbei, doch auch bei der Rückreise profitierten wir erneut von dem sehr persönlichen und professionellen Service von RedSeaEnterprise. Vor allem erwähnen möchte ich, dass der Preis, den man bei diesem Veranstalter bezahlt auch wirklich der Endpreis ist. Alle Visagebühren, Ausreisegebühren, Hotel, Ausflüge, Mittagessen, Transfers usw. sind inbegriffen. Das das nicht überall so ist, haben wir von einigen anderen Reisenden zur Genüge erfahren, den die wurden oft gleich mehrfach zu Kasse gebeten, ohne darauf vorbereitet zu sein.
Ich weiß, es hört sich an wie ein Werbebericht für den Reiseveranstalter, aber ich arbeite nicht für die, sondern finde es einfach nur lobens- und erwähnenswert in der heutigen Zeit eine so perfekte Dienstleistung anzubieten.

Birgit
Mehr lesen

Allgemein Infos

Schiffsklasse:
Luxusklasse
Baujahr:
NIcht spezifiziert.
Länge:
NIcht spezifiziert.
Breite:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Kabinen:
8
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
16
Motoren:
2
Max. Geschwindigkeit:
8 kn
Generatoren:
2
Kompressoren:
2
Treibstofftank:
ja
Wassertank:
NIcht spezifiziert.
Zodiak Anzahl:
2
Zodiak Motoren:
3
Anzahl Besatzung:
8
Anzahl Guides/TL:
1
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
12, 15 l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
ja
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
NIcht spezifiziert.
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm