Schreibe eine Bewertung

Divecat Sardinien

3 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Eigneranschrift:
Streb/Herrfurth/Schneider Blue-Kat GbR Kärntnerstr. 63 48145 Münster
Telefon:
+49 - 251 - 538 90 72
Fax:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

War Anfang September mit Clique auf Ibiza. Eigent ...

War Anfang September mit Clique auf Ibiza. Eigentlich war Tauchen nicht eingeplant, hat sich dann aber als Highlight des Urlaubs ergeben. Haben dabei eher durch Zufall vom Divecat erfahren und waren in dem an sich recht gruseligen, von partywütigen Engländern übervölkerten San Antoni.

Mit wenig bis gar keiner Erwartung standen wir dann, nach kurzem Telefonat mit dem Skipper und Betreiber ´Don Rolando´ auch morgens am Hafen.

Erste positive Überraschung: Der Mann kam pünktlich, Ausrüstung, Sicherheitsstandards und Einweisung waren top und schafften Vertrauen. Briefing an den Tauchplätzen und die Tauchgänge selbst super, Ibiza ist ein absoluter Geheimtipp, zumindest die Gegend um ´San Antoni´ und der ´Es Vedra´.

Preis-Leistungsverhältnis mit 30 €/Tauchgang ist wirklich super fair. Die Tauchschule, die vom Hotel angeboten wollte pro Tauchgang 65.-€ vom Schlauchboot, wir haben für nachher 6 Tauchgänge 180 € bezahlt, Kaffee, Kuchen und Sprit inklusive.

Weil Tauchen und das Drumherum stimmte, sind wir noch zweimal mitgefahren, einen Tag ist leider wegen Starkwind ausgefallen, einmal war ausgebucht.

Das Ding ist echt noch einer der wenigen Geheimtipps auf Ibiza.
Ich hoffe, dass Service und Leistung nicht nachlassen. Das mit dem Kompressor fand ich eher angenehm, da wir von Flaschenfüllung so gar nichts mitbekommen haben.
Mehr lesen

Kann dem Vorbericht nur zustimmen, war eine tolle ...

Kann dem Vorbericht nur zustimmen, war eine tolle Woche aufm Kat. Ich hätte vorher nicht gedacht, dass Ibiza als Tauchrevier so viel her macht, war viel besser als erwartet. Schiff war absolut ok, kein Luxus, aber was da sein muss, ist da, mit Internet an Bord und ein paar Kleinigkeiten, merkt man, dass das Team um Rolando keine Anfänger sind. Wenn der Kompressor da ist, ist die Sache perfekt, hat uns allerdings nicht gestört, war halt nur viel Schlepperei für die Jungs...
Segeln und Katamaran war mal eine Alternative zu den bekannten Tauchbooten im Roten Meer, absolut relaxtes Bordleben. Seekrankheit, was ich befürchtet hatte, war überhaupt kein Thema.
Kochkünste des Skippers herausragend , viele Geheimtipps auf Ibiza, Fazit, so muss es sein, werde mit meinen Mädels wieder kommen. LG Steffi
Mehr lesen

DIVECAT Ibiza, ein Hochseekatamaran mit schnittig ...

DIVECAT Ibiza, ein Hochseekatamaran mit schnittiger Form. Ursprünglich war der KAT als reiner Segelkatamaran im Charter vorgesehen. Schnell stellte sich heraus, auf Grund der großen Platzverhältnisse und der Erfahrung von TAUCH UND YACHTHCHARTER IBIZA, dass sich dieses Schiff optimal für den Tauchchartereinsatz nutzen lässt.
Das große Vordeck bietet viel Platz zum anlegen der Tauchausrüstung und Lagerung der selben. Die Tauchflaschen sind auf einer Plattform am hinteren Teil des KAT´s untergebracht. In dieser Saison werden die Flaschen noch von einem kleinen BAUER-Kompressor gefüllt was mit etwas Lärmbelästigung (aber ertragbar)verbunden ist. NITROX ist nicht erhältlich! Der Verantwortliche von Tauch- und Yachtcharter Ibiza erklärt dass im Winterhalbjahr 2011 ein neuer Flüsterkompressor von I.D.E ( 320 ltr/min)installiert wird die Flaschen werden dann direkt an der Lagerplattform gefüllt. Neben einer normalen Badeleiter die nur für Schwimmer oder Schnorchler gedacht ist gibt es eine große stabile Taucherleiter. Ideal und sinnvoll ist der ´Bleibunker´ direkt an der Taucherleiter in den Decksboden eingelassen. Beim zurückkommen auf das Schiff nimmt der Helfer an Bord das Blei vom Taucher entgegen und legt es direkt ohne große Umwege in den Bunker, ebenso ideal ist es auch sollte man Blei vergessen haben bzw. nicht genug am Taucher haben - von der Taucherleiter aus kann sich jeder problemlos selbst am Bleibunker bedienen. Für jeden Taucher steht eine abschließbare Box auf Deck zur verfügung in der mehr als nur eine komplette Tauchausrüstung Platz hat. Eine separate Ladestation für Tauchlampen etc. fehlt ebenfalls nicht.
Der KAT ist mit zwei kompletten Sauerstoff-Notfallsystemen ausgerüstet und Notfallkoffer für fast ALLE Fälle. Die nächste Dekokammer befindet sich in Ibiza Stadt und kann schnell von jedem Tauchplatz rund Ibiza erreicht und in Anspruch genommen werden. Zum Schiff gehört außerdem ein Beiboot mit Außenborder für Landgänge.
Getaucht wird mit eigener mitgebrachter Ausrüstung (ausgenommen Flasche und Blei) begrenzt steht auch Leihequipement zur verfügung was jedoch rechtzeitig im vorraus geordert werden muss. Vom DIVEKAT wird nur getaucht KEINE AUSBILDUNG, Prüfungsteile ab CMAS** bis TL* können vom DIVEKAT-TL abgenommen werden. Bei Vollcharter (min. 1 Woche) von Gruppen, Clubs etc. mit eigenen TL ist jede Ausbildung eigenverantwortlich möglich.
Wegen des geringen Tiefgangs von nur 1m kann jeder der über 50 Tauchspots direkt angesteuert werden, was sehr angenehm ist denn denn lästiges umsteigen in ein Zubringerboot entfällt. Das Tauchen vom DIVECAT ist sehr angenehm und Stressfrei, Skipper und Diveguide sind ein eingespieltes Team mehrsprachig findet jeder Gast an Bord ein offenes Ohr.
Soweit es Wetter und die See es zulassen erfüllen Skipper und Diveguide die Wünsche der Tauchgäste. Tauchbrevet, Logbücher, Tauchunfallversicherung und ärztliches Attest werden sorgfältig geprüft. Die Verantwortlichen machen keine Ausnahme bei fehlenden Unterlagen und schließen den Betroffenen von Tauchgängen aus.
DIVECAT bietet keinen großen Luxus, es fehlt aber an nichts. Vier Doppelkabinen (keine Stockbetten oder Einzelkojen), vier Duschen, zwei WC, Heizung in allen Kabinen (Winter).
Der geräumige Salon mit intergrierter gut ausgestatteter Küche (Backofen, Microwelle, Icemaker)und vielen Staumöglichkeiten lassen es an nichts fehlen. Es gibt einen Flatscreen-TV, Stereoanlage mit Außenlautsprechern und UMTS-Internet(20€ pro Woche). Das Cockpit ist überdacht und kann im Winter komplett geschlossen und beheizt werden ein großer Teaktisch, ausreichend Sitzmöglichkeiten außerdem weitere Staumöglichkeiten.
Die nautische Ausstattung entspricht der Zertifizierung des Germanischen Lloyd und ist überkomplett.
An Bord ist Selbstverpflegung angesagt. Bunkern von Lebensmitteln ist kein Problem und in jeden Hafen oder kleinerer Bucht gibt es Einkaufmöglichkeiten, Restaurants etc.
Das Team vom DIVECAT gestaltet den gesamten Ablauf nach den Wünschen der Gäste spricht aber auch Empfehlungen aus oder bestimmt den Kurs wenn Gründe vorliegen die einen vorher geplanten Törn, aus welchen Gründen auch immer, nicht möglich machen. Der Skipper lässt sich auch oft dazu hinreißen für ALLE ein sensationelles Menü zu kochen denn neben Tauchen und den sieben Weltmeeren ist das eine weitere Leidenschaft von ihm. Tip: die mediterane Fischpfanne mit Kartoffeln! Da brauchst Du keine Vor- oder Nachspeise da will man sich reinsetzen
Bestimmt hab ich vieles vergessen hier aufzuführen. Unsere Truppe war begeistert. Wegen des Kompressors geben wir nur 5 Flossen, verdient haben der DIVECAT und sein Team aber 6+
Mehr lesen

Allgemein Infos

Schiffsklasse:
Einfacher Standard
Baujahr:
2007
Länge:
13m
Breite:
7,5m
Anzahl Kabinen:
4
  • Kabinen mit DU/WC
Max. Anzahl Taucher:
8
Motoren:
2x Yanmar
Max. Geschwindigkeit:
12
Generatoren:
1
Kompressoren:
1
Treibstofftank:
200ltr
Wassertank:
ca. 600
Zodiak Anzahl:
1
Zodiak Motoren:
1
Anzahl Besatzung:
2
Anzahl Guides/TL:
1
Anzahl Flaschen:
10
Flaschengrößen:
12/15
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Stahl
Ausstattung
  • Entsalzungsanlage
  • Klimaanlagen Kabinen
  • Klimaanlage Salon
  • Sonnendeck
  • Taucherplattform
  • Aufenthaltsraum
  • DVD / TV
Tauchtechnik
  • Nitrox
  • Trimix
  • Rebreathersupport
  • Lademöglichkeit 12/24V
  • Lademöglichkeit 110V
  • Lademöglichkeit 220V
  • Kameraverleih
  • Computerverleih
Kommunikation
  • Bordfunk
  • Satellitentelefon
  • Satellitenfax
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
ja 2x
  • Erste Hilfe Ausrüstung
  • Rettungsinseln
Anzahl Rettungswesten:
14
Technik
  • GPS
  • Radar
  • Echolot
  • Fishfinder
Aktivitäten
  • Wasserski
  • Angeln/Fischen
  • Parasailing
  • Abendprogramm

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen