Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(5)

Gerade von einer Woche Tauchurlaub aus Safaga zur ...

Gerade von einer Woche Tauchurlaub aus Safaga zurück, möchte ich ein paar Bemerkungen zum Taucherherberge Orca Village, nunmehr fimierend unter Sun Beach Camp, loswerden.

Schon bei der Buchung - bei mir über Orca Reisen - ist klar, dass einen einen mit 2 Sternen nach ägyptischem Standard versehene Herberge erwartet, und nicht unbedingt ein Hotel klassischen Zuschnitts. Wer sonst sein Heil im Grand Resort in Hurghada sucht, ist hier definitiv falsch. Will man allerdings ausschließlich ein Bett und eine Dusche, weil man den Tag über eh auf dem Boot ist, dann ist die Unterkunft eine preiswerte Alternative.

Die Zimmer liegen in Reihen am Strand oder leicht versetzt im Hinterland. Der Zustand meines Zimmers kam mir eher abgewohnt vor - es bröckelte der Putz über den Fußbodenleisten, und mein Bad hatte auch schon bessere Zeiten gesehen. Ein Schrank, ein Kühlschrank, ein Board an der Seite, ein Nachttisch zwischen den beiden fest installierten Betten, das war es dann auch schon. Ein Fernseher fehlt ebenso wie beispielsweise ein Fön im Bad. Dafür steht man, wenn man die Zimmertür aufmacht, unmittelbar am Strand.

Im Gegensatz zu den eher einfachen Zimmern war das Abendessen trotz beschränkter Auswahl sehr schmackhaft. Aus den meisten gleichen Grundelementen - Reis, Nudeln, Kartoffeln, Hühnchen, Fisch, Rindfleisch - wurden interessante Variationen angeboten. Mehr als satt geworden bin ich immer. Gewöhnungsbedürftig waren für mich das eher einfache Frühstück und der Umstand, dass Besteck und Gedecke abgezählt sind. Dass ich - nachdem ich einmal nachträglich Hunger verspürt, Messer und Gabel schon abgegeben und sie mir neu genommen hatte - für den Rest des Urlaubs beim Abräumen gefragt wurde, ob ich denn ganz sicher nun wirklich endgültig fertig sei, ist mir auch noch nie passiert.

Neben einem an die goldenen 50er Jahre erinnernden Empfangsbereich gibt eine eine Art Restaurant am Strand. Abends zum gepflegten Entspannen mit den Mit-Tauchern gut geeignet, darf man von der Geschwindigkeit der Bedienung keine Wunder erwarten. Für immer neue Heiterkeit sorgte der Werbespruch ´Hallo! Heute frische Waffeln und dazu ein Pott Jakobs Kaffee ...´, der wohl schon seit einigen Jahren an das Restaurant gepinselt ist.

Fazit: Mit dem passenden Preis eine - immer noch - passable Taucherherberge für Gäste ohne Ansprüche. Mit etwas Humor und dem Land angepaßter Lockerheit läßt sich eine Woche gut verbringen, wenn man tagsüber nicht im Hotel, sondern auf dem Tauchboot ist. Wer mehr erwartet, sollte sich anderswo umsehen, wobei die umliegenden Hotels auch nicht wirklich eine Alternative darstellen dürften.

Auf eine Bewertung verzichte ich.