Wrack der SS Thistlegorm (Sharm El Sheikh)

10 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Flughafen Sharm el Sheikh oder Hurghada... Natürlich wird dieses Wrack auch auf den meisten Nordtouren mit Safarischiffen angefahren
Örtlichkeit / Einstieg:
nur vom Boot aus zu erreichen mitunter kann sehr starke Strömung herrschen manchmal kann die Sicht sehr eingeschränkt sein Abstieg am Ankerseil des Bootes All dies macht diesen Tauchgang anspruchsvoll
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Bootstauchgang
Max. Tiefe:
30m
Schwierigkeit:
Für Fortgeschrittene
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
keine, nur über die Tauchbasen
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Premium-Boote in der Nähe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(10)

Taucher325358Silber, Wrack, Tief79 TGs

2 Tauchgänge sind einfach zu wenig ...

Es ist ein absoluter Glücksfall, dass Jaques Yves Cousteau die Thistlegorm wiederentdeckt hat. Es ist ein hochinteressantes Wrack und dank entsprechender Maßmahmen vor Ort auch in einem guten Zustand. Die Frachträume sind gut zugänglich und laden zum Stöbern ein.
Die üblicherweise angebotenen zwei Tauchgänge sind einfach zu wenig, um sich das Schiff gebührend anzuschauen. Das schreit förmlich nach einer Wiederkehr.
Man muss nur seinem Tauchführer beibringen, dass ein Hopplahopp-Allover-Schnelltauchgang nicht erwünscht ist. Dann klappts auch mit einer Detail-Erkundung.
DivingharryDM110 TGs

Soeben von Sharm zurückgekommen. Die Thistlegorm ...

Soeben von Sharm zurückgekommen. Die Thistlegorm ist tatsächlich ein Highlight, aber die Sicht war nicht übermäßig (ca.20-25 m). Es wurden inzwischen überall Löcher auf Deck gebohrt, damit die Luftblasen der Taucher rausgehen um keine weitere Zersetzung durch Rost zuzulassen.
Es sind soviele Taucher im Wasser, daß wenn man ins Meer springt dir soviele Luftblasen von anderen Tauchern entgegenkommen, daß du glaubst du wärst im Whirlpool !!!
Es ist nach wie vor traumhaft, alles was ein Wracktaucher begehrt. Aber vor allem im Innern des Wracks sind soviele Taucher, das es mehrmals vorkam, daß uns eine Tauchgruppe den Weg durchkreuzte. So muß man permanent aufpassen, daß man noch mit der eigenen Gruppe taucht und nicht schon hinter einer anderen. Außerdem gibt es praktisch keine Limitierung, sodaß Anfänger im Tauchwrack sind und durch Tarierungsprobleme soviele Segmente aufwirbeln, daß man sich oft wie im Nebel vorkommt.
Ich denke daß eine Beschränkung sinnvoll ist. Dies könnte so aussehen wie am Elphinstone in Marsa Alam (Verboten für Taucher mit weniger als 50 TG - trotzdem ist auch dort die Bude voll), oder eine Art Eintrittskarten. Ich weiß es nicht, aber der Eindruck von Massentourismus ist schon sehr geprägt.
Trotz allem empfehle ich wärmstens die Thistlegorm, auch wenn man morgens (oder besser: nachts) um 4 Uhr vom Hotel abgeholt wird. Die Thistlegorm ist sicher eins der schönsten Wracks weltweit, die 6 Flossen verdient. Eine Flosse Abzug durch den wirklichen Massentourismus und Rummel darum.
Divingharry
Mehr lesen

Tauchsafaris in den Norden des Roten Meeres laufe ...

Tauchsafaris in den Norden des Roten Meeres laufen fast immer nach einem recht ähnlichem Muster ab: Ein Tauchgang an jedem Wrack bei Abu Nuhas, zweimal Thistlegorm, ein paar Riffe dabei, evtl. noch die Dunraven oder die Kingston und wenn es die Erfahrung der Teilnehmer zulässt, dann gibt es einen Abstecher zur Rosalie Moeller als Highlight obendrauf. Diese Tour jedoch sollte anders werden...

Viele Infos zu diesem Wrack befinden sich im Bericht ´Eine Menge Altmetall´ unserer 65. Redaktionsausgabe.


Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen