Schreibe eine Bewertung

Wrack der Albanien

2 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Die besten Premium-Tauchbasen

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Am 11.06.02 war es endlich so weit... Das Wetter ...

Am 11.06.02 war es endlich so weit... Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und somit stand meinem ersten Tauchgang an der "Albanien", einem Frachtschiff des Austriaco Lloyd nichts mehr im Wege.
Zusammen mit "Camel" vom Freisinger Tauchcenter und Andi Kron, der auf der Insel Rab eine perfekt ausgestattete Basis führt, fuhren wir mit einem sehr geräumigen "Zidiak" zu unserem Tauchplatz. Im Vorfeld wurde der Tauchgang genauestens geplant, d.h. vor allem die richtige Gaswahl und Dekompressionsplanung nahmen doch etwas Zeit in Anspruch. Da dieses Wrack deutlich ausserhalb des Sporttauchbereichs liegt (ca. 70m Grund) tauchten wir mit Trimix.
Am Wrack angekommen schien alles sehr routiniert abzulaufen, Andi steuerte das Boot und Camel wartete auf sein Zeichen um das Grundgewicht mit unserer Abstiegsleine ins Wasser zu lassen. Nach dem anlegen unserer Ausrüstung ging dann alles relativ schnell... Zeichen zum Abtauchen und dann gings los... kurz nach dem Abtauchen nochmals ein Check bezüglich eventueller Lecks im Atemsystem und dann ging es in die Tiefe. Bei ca. 55m konnte man dann schließlich das Wrack sehr deutlich erkennen. Wir hatten optimale Sichtverhältnisse, was bei diesem Wrack leider nicht immer so sein soll, da es mitten im offenen Meer vor der Insel Pag liegt. Nach einer kurzen Erkundung des Decks tauchten wir in einen der Laderäume ein. Dort begrüßte uns erst mal ein sehr neugieriger Conger-Aal. Am Boden des Laderaums war dann deutlich ein scheinbar durch die Decke gebrochener Tisch zu sehen, der lt. Andi wohl aus dem Mannschaftsraum stamen muß. Leider ging unsere Grundzeit von 20 Minuten sehr schnell vorbei und wir machten uns wieder auf den Weg zur Oberfläche. An der Aufstiegsleine angekommen, erwarteten uns nun zahlreiche Stops um letztendlich dann wieder an der Oberfläche sicher anzukommen...
Mein Fazit des Tauchplatzes:
Ein wunderbares Wrack, das auch für Trimix-Anfänger sehr sicher zu betauchen ist. Meist optimale Bedingungen, gute Sicht, warmes Wasser wärend der Deko, max. Tiefe 70m. Ich kann dieses Wrack nur empfehlen (NICHT für Sporttaucher oder diejenigen die mit Luft in solchen Tiefen tauchen müssen!).
Die Tauchbasis von Andi Kron und auch die organiesation von Deutschland aus über Camel waren nahezu perfekt. Ich werde es wieder tun...
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung