Varadero liegt ca. 140 km von Havanna und 16 km von Cárdenas entfernt. Der berühmteste Badeort an der Nordküste Kubas dehnt sich entlang des Nordstreifens der Halbinsel Hicacos aus, die in der Provinz Matanzas liegt. Varadero verfügt über eine Vielzahl von modernen und komfortablen Hotels, mehrere Tauchbasen und Tauchsportzentren und viele weitere Freizeitangebote. Tauchen in Varadero bietet für jeden Taucher und Schnorchler etwas. Das Tauchgebiet reicht von der Bucht der Stadt Matanzas bis zum äußersten Westen des Archipels Jardines del Rey (Garten des Königs). Das mit Sand bedeckte Inselschelf ist mit einer Vielzahl von Korallenflicken bedeckt und präsentiert sich mit einer großen Vielfalt an Unterwasserlebewesen; hervorzuheben die Vielzahl an Schwarmfischen.
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Beides möglich
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgangSteilwandtauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
z.B. Gaviota Tauchbasis Marina Varadero
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(9)

Ich (OWD) habe eine Freundin bei ihrem ersten Sch ...

Ich (OWD) habe eine Freundin bei ihrem ersten Schnuppertauchgang begleitet, da sie etwas Angst hatte. Ausrüstung, Transport war alles ok (es gibt in Varadero nur einen Anbieter mit - glaube ich - 3 Tauchbasen). Unsere Gruppe bestand lediglich aus 2 Anfängern, dem Tauchlehrer und mir. Nach einer kurzen Einweisung ging es los. Ohne meine Zusatzerklärungen hätte meine Freundin nicht viel verstanden und so wichtige Dinge wie Druckausgleich wurden nur am Rande erwähnt.
UNTER WASSER gab mir der Tauchlehrer zu verstehen dass ich mich um den 2. Anfänger kümmern sollte, er nahm meine Freundin zur Seite und schwamm los (Hinweis: Ich bin keine ausgebildete Tauchlehrerin und war lediglich als Begeleitperson dabei). Ich und mein unerwartetes Anhängsel (der Tarierungsprobleme hatte) schwammen hinterher - mal er an der Oberfläche, mal am Untergrund - , einen Blick zu uns gab es nie wieder. Wenn auch nicht optimal, würde ich bis hier noch sagen dass alles ´ok´ war aber dann sah ich wie die beiden in eine Unterwasserhöhle schwammen (und das beim ERSTEN TAUCHGANG!). Trotz Wut im Bauch wie man das in einem Schnuppertauchgang machen kann, schwammen wir hinter. Die Höhle wurde immer enger und mein unerfahrener Begleiter blieb irgendwann in der nur noch sehr kleinen Öffnung stecken (das ist kein Witz!). Er kam allein nicht mehr vor und nicht zurück und so entschied ich kräftig zu drücken. Mit leicht blutenden Beinen und einem Schrecken konnte ich ihn befreien. Der Tauchlehrer und meine Freundin waren schon weiter.

Zusammenfassung: Für Anfänger ist es nicht zu empfehlen!!!
Die Unterwasserwelt war ganz hübsch, wir waren am ´Coral Beach´ nahe Varadero.
Mehr lesen

Ich war Anfang 2015 mit Barrakuda Tauchschule zu ...

Ich war Anfang 2015 mit Barrakuda Tauchschule zu 4 TG
Die Ausbildung ist absolut korrekt und gut .
Die Tauchlehrer sprechen Spanisch, Englisch und teilweise französisch. Geben sich viel Mühe und sind wirklich kompetent.
Es wird in Gruppen mit jeweils 3 bis max 5 Personen getaucht .
Die besuchten Riffe sind sehr schön und teilweise mit Schiffswrack.
Fische sind vorhanden jedoch keine Haie. Barracudas sieht man öfter . Leider auch viele Feuerfische .
Die Sicht unter Wasser war ausgezeichnet ca 40 m !
Diese Tauchbasis ist zu empfehlen. Die Ausrüstung war gut (scubba)
Vor dem Tauchgängen bei der Ausgabe wurde die Ausrüstung geprüft.
So soll es sein . Gerne wieder
Mehr lesen

Ich war im Juli 2014 in einem Iberostar-Hotel auf ...

Ich war im Juli 2014 in einem Iberostar-Hotel auf der Halbinsel Varadero. Wie angekündigt war ein Repräsentant der Tauchbasis an verschiedenen Tagen mehrfach pro Woche im Hotel, sodass man Fragen stellen konnte, beraten wurde und einen / mehrere Tauchgänge buchen konnte.
Organisiert und betrieben wird die Tauchbasis vom staatlichen Tourismuskonzern Gaviota. Die Basis ist direkt an der Marina von Varadero auf der Spitze der gleichnamige Landzunge. Wie die gesamte Anlage ist auch das Tauchzentrum neu gebaut und einwandfrei in Ordnung. An Dienstag, Donnerstag und Samstagen wird mit Anfänger getaucht, also max. 10 - 12 m tief, an den übrigen Tagen geht es tiefer, aber immer in Absprache mit den anwesenden Tauchern und unter Berücksichtigung der vorhandenen Erfahrung.

Ich war an 3 Tagen tauchen, 2 x für Anfänger, einmal tiefer. Wir wurden in Gruppen von 4 bis max. 6 Leuten aufgeteilt, ich habe nicht viel Erfahrung, habe mich aber zu jeder Zeit gut betreut und absolut wohl gefühlt. Zwei mal hatte ich auch einen wirklich sehr erfahrenen Buddy neben dem Instructor dabei.

Getaucht wurde wie auch schon früher beschrieben 2 Tauchgänge je Tag, einer zu einem Riff, der zweite zu einem Wrack. Ich war immer begeistert.

So etwas wie Checkdive gibt es offenbar nicht, aber bei den Tauchvorbereitungen haben sich die Instruktoren intensiv um ihre Leute gekümmert, die Abwicklung fand ich gut und professionell. Die Ausrüstung machte einen guten, zeitgemäßen Eindruck (alles Scubba Pro bzw. Mares).

An den 3 Tagen, bei denen ich mit war waren wir das einzige Boot. Familienmitglieder können für ein paar Peso mitfahren und falls gewünscht schnorcheln.

Das Abholen und der Rücktransport vom / zum Hotel hat einwandfrei funktioniert. Unpünktlich war der Bus wohl eher weil er bei einem anderen Hotel auf Gäste warten musste. Der Bus hat Kunststoffsitze, sodass man theoretisch mit der nassen Badehose zurück fahren könnte, es gibt an der Basis aber auch ordentliche WC- und Umkleideräume.

Ich habe mich rund um wohl gefühlt und bin wirklich mit einem guten Gefühl dort tauchen gegangen. Wirklich zu empfehlen!
Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen