Schreibe eine Bewertung

Togian Islands

3 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(3)

Moin moin. Ich bin im Juli 2010 durch Sulawesi ge ...

Moin moin. Ich bin im Juli 2010 durch Sulawesi gereist und ungefähr eine Woche auf den Togean Islands hängen geblieben. Vorweg: es brauch schon ein wenig Geduld, um sich bis auf diese wunderschönen Inseln durchzuschlagen. Sulawesi ist allgemein relativ wenig bekannt und touristisch noch net so sehr erschlossen, obwohl es sicher eine der schönsten Inseln in Indonesien ist (3 Wochen Sulawesi haben 3 Monate Bali um einiges übertroffen).
Ich war mit meiner Schwester und nem Kumpel 4 Tage auf Khadidiri und wir hatten dort die schönsten Tauchgänge in Indonesien (Vergleich: Driftdives Nusa Lembogan/Bali, Menjangan/Bali, Komodo/Nusa Tengara, Bunaken/Sulawesi). Auf der Insel befinden sich 2 Diveresorts und ein günstigeres Hostel, welche sich alle 3 den einzigen Strand teilen. Wir waren im ´Black Marlin´ Dive Resort untergebracht und damit sehr zufrieden. Die Tauchguides waren äußerst kompetent und die Stimmung abends einfach genial.

Zum Tauchen waren wir am Hausriff (Steilwand, Sepia!!!, Napoleon...), Pinnacle/Vulkaninsel Una Una (Barrakudaschule, Tunfisch, Steinfische...)
und am B-24 Bomberwrack.
Jeder Tauchplatz für sich war fantastastisch. Die Riffe sind in sehr gutem Zustand und die Topografie ist äußerst abwechselungsreich.

Das Bomberwrack ist ein absolutes Highlight, weil es vollständig erhalten ist und beim Notwassern kaum Schaden genommen hat (Scheiben und 2 Propeller fehlen). Es liegt auf ca. 22m im Sand, daher sollte man gut tarieren können. Das Licht und die Farben waren sehr gut und das Wrack wurde von unzähligen Rotfeuerfischen bevölkert. Ich habe 22 gezählt und sie noch nie so aktiv gesehn (man musste sie dauernd im Auge behalten).

Die mit Abstand besten Tauchgänge machten wir vor der Vulkaninsel Una Una. Beim ersten Tauchgang ging es entlang einer Sandbank zu einem langgezogenen Riff auf 30m Tiefe. Der Fischreichtum war beeindruckend. Zum Beispiel massenweise Tunfisch und einige Steinfische.

Beim zweiten Tauchgang ging es zu einem Pinnacle. Dort haben wir zum Ende dann eine Barrakudaschule und einen weiteren Schwarm gesehen.


Das Resort ist komfortabel, abgesehen von den kurzen Strom- und Frischwasserzeiten, die man aber auf allen Togeaninseln hat. Das Essen war wirklich gut und besonders die Tauchlehrer und -guides waren gut drauf, hilfsbereit und sehr kompetent. Vor allem haben sie es immer geschafft die Gruppen so einzuteilen, dass alle zufrieden waren und die Fähigkeiten der Taucher nicht zu sehr von einander abwichen.

Das Preis/Leistungsverhältnis ist sehr gut.

Einzeln bewertet würde ich dem Tauchen 6 Flossen geben und dem Resort 4,5-5.


Barakudas


Sicherheitsstop

Mehr lesen

Die Togian Islands sind in den letzten Jahren etw ...

Die Togian Islands sind in den letzten Jahren etwas in Vergessenheit geraten, was einerseits durch die Lage, andererseits durch den Rückgang des Tourismus begründet ist. Es gibt zur Zeit 4 Tauchbasen, aufgeteilt auf 3 verschiedenen Inseln.

Das italienisch geführte Walea Dive Resort ist eher exklusiv und zielt auf den vorausgebuchten Gast ab. Black Marlin und Kadidiri liegen nahe bei Wakai, sind daher leicht zu erreichen. Laut einigen Reisenden sollen Unterkünfte und Essen nicht gerade berauschend sein.

An der westlichen Ecke der Togians liegt das Togian Island Retreat, geführt von einer Amerikanerin. Das Resort ist in 3 Stunden per Boot von Ampana zu erreichen und damit das erste Resort am Weg nach Norden. Lonely Planet hat es als ´Best Pick´ (eines von 3 auf Sulawesi) ausgewählt und nach 2 Aufenthalten dort kann ich mich dem nur anschließen. Die Cottages sind sauber und nett eingerichtet und Sylvie sorgt für das beste Essen, das ich in Sulawesi jemals bekommen habe.

Leider hat der Erfolg die üblichen Neider hervorgebracht, sodaß einem in Ampana häufig erklärt wird, das Retreat gibt es nicht mehr oder hat keinen Tauchlehrer, ist niedergebrannt etc... Auffällig ist, dass solcherart vom Retreat ferngehaltene Reisende meistens bei Black Marlin landen.

Die Preise liegen aktuell bei 30$ pro Person inklusive Verpflegung. Ein Tauchgang kostet 25$ plus 6$ für Equipment. Rabatte gibts sowohl für Unterkunft und Tauchen bei längerem Aufenthalt, wenn man einen Tauchkurs macht, bzw. ab 5 und 10 Tauchgängen.

Die Riffe sind durchschnittlich in einer halben Stunde zu erreichen. Das Retreat hat nur eine kleine Basis, deshalb ist die Zahl der Taucher auf maximal 6 pro Tauchgang beschränkt. Die Riffe sind bis auf wenige Ausnahmen in gutem Zustand und gut bevölkert.

Eine echte Spezialität sind Nachttauchgänge!

Das Retreat liegt auf der größten Insel der Togians und bietet somit auch abseits vom Tauchen schöne Gelegenheiten, Natur zu beobachten. Krokodile, die in den Mangroven unweit des Retreats gesichtet werden können, Phytons, die auch mal selber im Retreat vorbeischauen (ein Beweisfoto eines 4m langen Exemplars existiert vom Jänner 2010) und jede Menge Vögel. Mosquitos sind überraschenderweise keine Plage und so ist Malaria auch kein großes Problem.

Alles in Allem eine wunderschön gelegene Anlage mit sehr sympathischen Menschen und hervorragendem Tauchen.

www.togianislandretreat.com
Mehr lesen

Ich war kürzlich auf den Togians und habe in dem ...

Ich war kürzlich auf den Togians und habe in dem fantastischen Island Retreat Dive Center www.togian-island-retreat.com wunderschöne tage verbracht. Von dort aus kommt man schnell zu über 20 dive sites zum Beispiel vor ein großes Atoll for Una Una. Auch Taupan Island ist großartig. Auf der website findet man auch eine Karte mit den tauchplätzen. Es gibt herrliche drop offs und eine sehr gute Sicht bis in 40 m Tiefe. Wir waren mit dem neuen konfortablene Boot unterwegs.
Super ist auch das Restaurant und die Cottages direkt am weißen Sandstrand. Schnorcheln ist auch super. Dicht bei habe ich große Lobster und einen Blue Spotted Eagle Ray gesehen. Alles ist sehr zum empfehlen, wunderbare divesites!!

Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen