Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen

Premium-Boote in der Nähe

Zeige alle Premium-Schiffe
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

GilbertIDC Staff

Ich glaube dieser Tauchspot ist der Besten für sä ...

Ich glaube dieser Tauchspot ist der Besten für sämtliche Makroliebhaber!!!!
Einfach genial!!

Wir waren bereits zum zweiten Mail im Hotel Lembeh Resort und waren durchwegst positiv überrascht, das das Personal sehr nett und freundlich ist, das Essen absolut keine Wünsche übrig lässt und auch die Zimmer absolut grosszügig und sauber sind. Die Zimmer sind mit Klimaanlage ausgerüstet und verfügen über Minibar und separatem Zimmer und ein grosses Bad mit 2 Duschen, die eine sogar unter freiem Himmel.

Die Tauchbasis ist bescheiden ausgerüstet und verfüg über Ersatzmaterial und einem separatem Fotoraum mit Ladestatioen und stecker für die Akkus von Foto und Film. Die Diveguides sind sehr net und sprechen diverse Sprachen.
Mit über ca. 40 Tauchspots kann man sich hier auch über mehrere Tage hinweg an verschiedenen Tauchplätzen austoben und hat so viele Möglichkeiten diverse Tiere zu entdecken.

Die Tauchplätze sprechen für sich selbst, da wir jedes Mal eine neue Art gesehen haben und entdeckt haben. wir hatten Wünsche und bis auf ganz wenige wurden alle komplett erfüllt.
Frogfishe aller Art, Sepias in allen Formen und Farben, Nacktschnecken in Hülle und Fülle wohin das Auge reicht.
Ein bisschen gewohnungsbedürftig ist die Tatsache, dass man fast ausschliesslich nur auf Sandboden taucht. Dieser ist dazu noch Schwarz und vermittelt so einen dunklen eindruck bereits in 5 Meter Tiefe.
Ebenfalls muss man sich bewusst sein, dass die Sichtweiten fast nie über 8 Meter betragen. Man taucht also in recht trüben Gewässern in der Lembeh Strait. Die vielen Abfälle dienen vielen Tieren dazu sich ein neues zu Hause einzurichten, was insofern also keinen Schaden verursacht, ausser vielleicht, dass man sein eigene Auge an diesen Anblick gewöhnen muss.
Sämtliche Tiere waren nie grösser als ca. 20cm, man muss sich also wirklich auf Makro konzetrieren und jeden Stein zweimal anschauen, denn meistens sitzt irgendwo ein kleines Krebslein oder ein Fischlein schwimmt herum!

Ich bin auf jeden Fall nicht das letzte Mal gewesen und geniesse die Zeiten da jedes Mal in vollen Zügen!!

Daher mit Bravour und jederzeit wieder 6 Flossen!!!!!!!!!!!!!!

Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen

Aktuellste News Lembeh Strait, Nord Sulawesi

Zeige alle Nachrichten