Schreibe eine Bewertung

The Canyon

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Pick-up von Tauchbasis "Sunfish Divers" Ayia Napa
Örtlichkeit / Einstieg:
Felsklippen / Einstieg über Felsplateu nicht einfach zu erreichen
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
18
Schwierigkeit:
Für Fortgeschrittene
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Die besten Premium-Tauchbasen

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Um ins Wasser zu gelangen, muß man eine Kletterto ...

Um ins Wasser zu gelangen, muß man eine Klettertour wg. Landtauchgang in Kauf nehmen:
- zum einen den Weg vom Parkplatz zur Einstiegsstelle
- zum Anderen wenn man vor der Einstiegstelle steht, über eine kleine Leiter den letzten Meter herunter auf ein überspültes Felsplateu
(für mich ziemlich schwierig, da man nicht so einfach die Leiter erreichen kann - man muss jeden Tritt und jeden Griff genau und korrekt setzen, da sonst die Gefahr besteht den Halt zu verlieren - kam mir vor wie beim Klettern ohne Seil)

Das Felsplateu hat die Form eines zum Meer hin offenen Hufeisens.
Für den Einstieg an die Kante gehen und ins Wasser hüpfen. Wegen Rutsch-
gefahr und Wellen Flossen im Wasser angezogen.

Nach dem Abtauchen dann in einen schräg nach unten laufenden Kanal (CANYON)
getaucht. Der Kanal ist flankiert von Felsen, Durchbrüchen, Felsformationen. Nach dem Erreichen der äußeren, nahezu senkrechten, Kante des Inselsockels taucht man aus dem Kanal heraus und findet sich auf einer Sandfläche (18m) wieder, die sich Richtung Meer verliert.

Diese Sandfläche beginnt unmittelbar am Inselsockel - beeindruckend die konstant helle Farbe des Sandes.
Fische - bis auf einen vermutlich - Makrelenschwarm und einige Trompetenfisch - sehr wenige.
Faszinierend wenn man vom Niveau der Sandfläche nach oben zur Wasseroberfläche schaut: durch das an diesem Tag glasklare Wasser konnte man die Brandung die an die Klippen schlägt von unten sehen; der Eindruck entstand in einem Vakuum zu schweben.

Bei 100 bar zurück zum Kanal an dem senkrecht nach oben ragenden Inselsockel. Fasziniernd an dieser Wand zu schweben und sich umzuschauen.

Der Ausstieg ist bei etwas Wellen etwas schwierig: hochziehen auf das Felsplateu und im Knien Flossen aus und zur Leiter. Das Wetter (Windrichtung) sollte für diesen Tauchgang gut sein, vorallem die Wellen nicht in Landrichtung drücken. (Tauchguide wird aber schon im Voraus darauf
achten, daß das Wetter stimmt und diesen Tauchgang nur bei optimalen Wetter
durchführen).

Bewertung wg. für mich schwierigem Erreichen der Einstiegsstelle 5 Flossen - Tauchgang würde ich aber wieder mach


Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung