Schreibe eine Bewertung

Wrack der HMS Cricket

2 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

Ich meine hier sollte man durchaus einmal einen A ...

Ich meine hier sollte man durchaus einmal einen Abstieg machen.

Das Wrack liegt kieloben, wodurch die Attraktionen begrenzt sind, da diese geplättet wurden.
Ein Blick in die Brücke ist aber möglich. Ein Betauchen war wohl mal möglich, der Sand ist nun aber zu hoch aufgespült.
Außerdem kann man das Wrack mit einem Tauchgang erkunden, was bei der Kürze mancher Urlaube nicht schlecht ist. So beguckt man sich das ganze Wrack.
Die maximale Tiefe ist ca. 32 Meter.

Außerdem ist der Tauchplatz am Kraftwerk wirklich Spitze und sehr nah gelegen. Dadurch hat man die perfekte Möglichkeit zwei tolle Tauchgänge hintereinander zu machen. Denn am Kraftwerk muß man sechs Flossen geben.

Die Cricket hat aber auch 4 Flossen verdient.
Mehr lesen

Das Wrack liegt mit dem Kiel nach oben. Dadurch g ...

Das Wrack liegt mit dem Kiel nach oben. Dadurch gibt es recht wenig zu sehen. Am interessantesten ist das Heck und die unterspülte Brücke, von der fast nichts mehr zu sehen ist. Dort ist es mit bis zu 32 Meter am tiefsten. Am Bug ist das Loch der Mine zu sehen und am Heck hängen viele Netze.
Ein Tauchgang reicht für das ganze Wrack. Vor allem, wenn man es vom Bug aus einmal umrundet.

Von dort kann man dann auch mal eben mit dem Boot zum Kraftwerk rüber. Dadurch hat man zwei schöne Gänge hintereinander.


Heck vom Deck aus

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen