Schreibe eine Bewertung

Mandy´s Eel Garden - (West Bay) Roatan

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Mandy’s Eel GardenAufgrund seiner geringen Tiefe ...

Mandy’s Eel Garden
Aufgrund seiner geringen Tiefe ist “Mandy’s Aal Garten” ein fantastischer Tauchplatz für Unterwasserfotografie. Ein sonnendurchflutetes Sandpatch auf 6 Metern ist der Startpunkt für Bootstauchgänge in Mandy’s. Alternativ kann Mandy’s auch direkt vom Strand getaucht werden.

Taucht man vom Strand, kann man das ganze Spektrum vom karibischen Meeresleben erkunden. Der Einstieg befindet sich am Bootsdock, unmittelbar vor dem PADI 5 Star Divecenter “Ocean Connections”. Nahe des Strands im Flachen Gewässer sieht man den “Fischkindergarten” mit jungen Trommelfischen, Krabben etc. Nach ca. 10 Minuten gelangt man zu einem Kanal der zwei Sandpatches verbindet. Im zweiten Sandpatch befindet sich die Anlegestelle für Tauchboote.

Von der Anlegestelle schwimmt man in wenigen Minuten durch das Sandpatch, um in 8 Metern Tiefe einen engen Kanal durch die Korallenwand zu finden. Im Sandpatch sieht man Rochen, Hummer, Krabben und Barsche.
Der Kanal kann durchschwommen werden (oder man schwimmt darüber hinweg) und verlässt den Kanal in 15 Metern auf der tiefen Seite der Korallenwand. Schwimmt man gen Norden erreicht man nach ca. 10 Minuten auf einer Tiefe von 22 Metern ein Sandfeld in dem tausende von Gartenaalen ihre Hälse aus dem Boden recken. Nun wisst ihr auch warum der Tauchplatz “Mandy’s Aal Garten” heisst. Das Sandfeld fällt tief ab bis auf ca. 55 Meter. In dieser Tiefe befindet sich eine Kante nach welcher es weiter in die Tiefe geht.

Ein klassischer Tauchgang führt zum Aalgarten und dann wieder, langsam aufsteigend, zurück zum Kanal (oder darüber hinaus). Beim Multilevelaufstieg kommt man an nahezu allen in der Karibik existierenden Schwämmen vorbei. Wer sich für Makrofotografie interessiert kommt hier auf seine Kosten. Nacktschnecken, Seespinnen, Seepferde, Cleanerkrabben, Seegurken, Meeresperlen, Meerspaghetti und verschiedene Arten von Mollusken (Weichtieren) können hier angetroffen werden.
Hammerhaie, Ammenhaie und Walhaie können hier gesehen werden, auch wenn dies eher selten ist. Grüne Moränen, Hummer, Krabben Drückerfische, und jeglich Art von Papageienfischen sind garantiert. Hawksbill- und Grünschildkroeten sowie Kalmare/Tintenfische werden hier oft gesehen.

Sichtweiten von 30 Metern sind hier eher die Regel als die Ausnahme. Die Wassertemperatur variert zwischen 25 und 31 Grad Celcius – je nach Jahreszeit.
Mandy’s ist einer meiner Favoriten in Roatan. Nach meiner Meinung taucht man diesen Tauchplatz am besten vom Strand.


Mandy´s Aal Garten


Scorpionfish


Yellowline Pfeilkrabbe in einem Azure Vase Schwamm


Am Dock hinter Ocean Connections startet man den Tauchgang vom Strand


Flachwassereinstieg am Strand


Blauer Papageienfisch im Kanal zwischen 1. und 2. Sandpatch


Kanal zwischen 2. Sandpatch und dem tiefen Teil der Korallenwand


Barsch am Kanal zur tiefen Seite der Korallenwand

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen