Schreibe eine Bewertung

Hole in the Wall

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

In Hole in the wall lohnen sich 2 Tauchgaenge - t ...

In Hole in the wall lohnen sich 2 Tauchgaenge - tief und flach.
Beim Tieftauchgang folgt man einem Sandpfad der auf 15 m beginnt und auf 30 m an der Innenseite der Riffwand endet, wo sich wie der Name schon sagt ein Loch befindet, das zur Aussenseite fuehrt und in eine Art gigantischem Trichter muendet, der ins Unendliche abfaellt. Peitschenkorallen wachsen hier an fast jedem Fleck. Begegnungen mit Adlerrochen sind hier durch die senkrecht abfallende Wand recht haeufig. Unter den ueberhaengenden Korallen sind Riesenkraben keine Seltenheit.
Der Flachwasserbereich hat Canyons, Ueberhaenge und Hoehlen (die Teilweise nur mit Lampe betaucht werden koennen) zu bieten. In einer maximalen Tiefe von 10 m wird selbst ein 75 Minuten Tauchgang durch zahlreiche Langusten, Nacktschnecken, Muraenen und Zackenbarsche nicht langweilig.
Beide Tauchgaenge sind fuer erfahrende Taucher hervorragend geignet.
Meiner meiner einer der Top10 Tauchgaenge auf Roatan,

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen