Kulkwitzer See, Leipzig/Lausen

25 Bewertungen
Der Kulkwitzer See ist ein See im Sächsischen Seenland, der aus zwei ehemaligen Braunkohletagebauflächen südwestlich von Leipzig hervorgegangen ist. Der See liegt nördlich vom Markranstädter Ortsteil Göhrenz und südlich vom Leipziger Stadtteil Miltitz. Taucher müssen beachten, dass es nur 3 genehmigte Einstiegsstellen gibt. Der Tauchbetrieb im See wird von 2 Tauchbasen organisiert. Die Tauchbasis Florian hat ihren Sitz am Südende des Kulkwitssees und die Tauchbasis Delphin betreut die Einstiegsstelle am Hauptstrand und eine weitere auf dem Campingplatz. Diese beiden liegen am östlichen Seeufer. Wer im Kulki tauchen möchte, ruft am besten vorher eine der beiden Tauchbasen an, da die Anzahl der Taucher, vor allem im Sommer, auch limitiert werden kann.
Anfahrt / Anreise:
Der See liegt nördlich vom Markranstädter Ortsteil Göhrenz und südlich vom Leipziger Stadtteil Miltitz.
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Süßwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
32m
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgangSteilwandtauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(25)

Florian320510OWD63 TGs

Kulkwitzer See, Spass für Taucher & Familie!

Der Kulki ist ein schönes Gewässer für jeden Geschmackt.
Ob im Flachwasser oder bis auf 27m hat man alles dabei.
Doch das tollste ist, dass der See etwas für die gesamte Familie bietet!
Badestrand für die Kids, Eis & Restaurant Fehlen auch nicht.
rueselCMAS***200 TGs

Einstieg 2 Kulki (ohne eignen Buddy)

Die Basis hat eine gute Ausstattung, neben eine Kompressor (bis 300bar/0,5€/l Flaschen Volumen), gibt es eine Sonnendeck und Klos (als Gast gegen einen kleinen Obolus). Vor der Basis eine große wisse mit viel Platz und jeder Menge Taucher (die auch gegenseitig auf die Ausrüstung achten). Der Parkplatz (6€/Tag) ist etwa 200m Meter von der Basis zu laufen. Wer nett fragt bekommt aber bestimmt die Sackkarre geliehen. An der Basis gibt es Eis, Kaffee, Würstchen usw. aber auch Leih-Equipment für vergessliche. Der Einstig ist frei.
Da ich keinen Buddy hatte, habe ich einfach in der Basis nachgefragt und schon hatte ich eine ganze Gruppe zu mittauchen. Ich habe ein Buddy Team mit Andre von den Delphin gebildet. Andre hat gute Ortskenntnis und wohnt wohl auch nah am See (solltet Ihr auch mal nen Guide brauchen).
Obwohl sehr schlechte Sicht angekündigt war, war es für nen durchschnittlichen deutschen See nach Regen sehr klar. Wir haben die kleine Plattform und im zweiten Tauchgang die Viper (auf 21m) besucht.
Neben ein paar Loren gibt es jede Menge Fisch; Hechte, Karpfen und Jungfische zu bewundern. Dank der guten Sicht sieht man die auch. Der Kulik hat sehr ausgeprägte Sprungschichten und war abseits der Badestelle (Achtung einstig ist im FKK Bereich) recht frisch.
Ich komme auf jeden Fall wieder und dann geht es zur großen Plattform und zur 30m Stelle.
5 Flossen für top Service, günstige Preise und sehr nette Tauchpartner (so dass man auch ohne eigenen Buddy tauchen kann).
Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen