Schreibe eine Bewertung

Notos Mare, Chora Sfakion, Kreta

12 Bewertungen
Kontakt:
Email
Homepage:
http:/
Anschrift:
Notos Mare Diving Center Damulis S. Tsirintanis Chora Sfakion, t.k.73001 Chania Kreta Griechenland
Telefon:
+30 28250 91333
Fax:
Basenleitung:
Damulis S. Tsirintanis
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(12)

Nicht nur aufgrund der vielen positiven Vorberich ...

Nicht nur aufgrund der vielen positiven Vorberichte wollten wir zwei TG auch im Süden von Kreta angesichts unseres 14-tägigen Familienurlaubes absolvieren, sondern, um einfach auch den Süden zu bereisen.

Die Kontaktaufnahme mittels Internet/Handy war -wie schon bekannt in Österreichisch- unproblematisch. Man muss halt Fremdsprachen beherrschen...

Ausgemacht wieder zwei TG, damit sich die lange, nicht weite, Anreise, viele Kurven, lohnt.

Es ist ein irrer Unterschied vom fruchtbar grünen Nord-Westen zum trockenen Süden.

Sfakia hat einen klasse ausgebauten neuen Hafen. Der Tourismus hier lebt m.E. nur vom Boots-Transfer aus der Samaria Schlucht. Ansonsten ist die Autofahrt dorthin beschwehrlich.

Die Basis liegt am letzten Ende des Hafens. Nicht vom Sperrschild abhalten lassen. Die Basis besteht zwar ´nur´ aus einem Kasten samt Stahlkontainer, aber! lieb, schick, gemütlich jugendlich frisch gemacht.

Empfangen wurden wir von einem ganz jungen Guide. Sprache hier Englisch, Verständigung aber auch so unter Gleichgesinnten unproblematisch. Wir waren zu dieser Zeit die einzigen Tauchgäste.

Erst einmal einen Cappuccino. Dann Briefing, kurz und völlig schmerzlos des Guides Vorschlag:
1. TG eine Höhle
2. TG sein Lieblingsplatz

Klar: OK

Um-/Anziehen und los zum kleinen Boot, das große Tauchboot wäre für uns wohl doch ne Nummer zu groß gewesen, 2. Flasche rein und ab. Ach ja, die Ausrüstung der Basis ist voll OK. Mein Mares blies leicht ab, der ausgeliehene Regler war so gut wie neu.

Keine 10 Min Richtung Westen eine eindrucksvolle Steilwand. Ach ja als Buddy begleitete unseren Guide dessen Freundin, eine ´Augenweide´ und charmante Mittaucherin mit sehr gutem Englisch, ein klein wenig abergläubisch.

An der Steilküste steht ein kleines Kreuz. Meine Bemerkung ´..für alle die aus der Höhle nicht wieder rausgekommen sind...´ kommentierte die charmante Begleiterin erschrocken ´Das sagt man doch nicht.´

Nun der Höhleneingang liegt in erinnerlich 17 m Tiefe. Ca. 1,5 m x 1 m, dann ein Siphon, Blick nach oben und eine silberne Sprungschicht trennt das warme Salz- vom süßen aber kalten Trinkwasser.

Eine wunderschöne Höhle, ca. 25 - 30 m im Durchmesser, voller glasklarem Süßwasser. Sand, Sedimente, Stalaktiten und Stalkmiten, dann innen auftauchen und ein Rundblick zu den Überwasserer highlights der Höhle. Mann, das hat sich gelohnt. Doch nun kriecht langsam die Kälte durch den 5mm. Lasst uns noch alle Lampen ausmachen und den ganz leichten Schimmer des Ausganges bibbernd genießen. Kommen wir wieder raus?, Kreuz...

Ja wieder im Salzwasser ist es schön warm.

Wir entschieden uns für einen Aufwärmstopp in der Basis. Mit Comfort-Cappucciono vor dem zweiten TG, einem Riffgebiet im Osten. Auch dieser Ausflug war eindrucksvoll, ja durchaus ein highlight.

Nach der Rückkehr trafen wir noch einen österreichischen Ausländer und bedankten uns für den gelungenen Tauchtag.

Kreta ist schön, die Leute nett, ich kann überall gut kochen usw usw.

Tauchen in Kreta ist insbesondere wegen der Höhlen und der immensen Sichtweisen super. Ansonsten fehlt der Fisch. Es ist alles leer gefischt. Man denkt man taucht in einem gerade aufgefüllten Bassin.

Hier muss was gemacht werden, etwa in Richtung absoluten Fisch- und Tauchschutzgebieten.

Mehr lesen

Wir waren nach Oktober 2008 das zweite mal mit Da ...

Wir waren nach Oktober 2008 das zweite mal mit Damoulis tauchen.Das Dive Center Notos Mare liegt direkt am neuen Hafen von Chora Sfakion. Damoulis,
27 Jahre, die Mutter Wienerin, der Vater Sfakiote, spricht perfekt
deutsch mit charmanten wienerischem Einschlag.

Die Sfakia mit den umliegenden kleinen Dörfern gilt als der ursprünglichste
Teil Kretas.´Kreta ist das Herz Griechenlands und die Sfakia ist das Herz
Kretas.´ Hier findet man keinen Massentourismus.Die Menschen hier sind rauh,herzlich und sehr sehr gastfreundlich. Die Landschaft hier ist rauh,
wild, schön und spektakulär. Wer mit dem Auto von der Nordküste hinüber
zur Südküste fährt (die neue Straße ist sehr gut ausgebaut, Dauer von
Rethymnon und Chania ca. 50 Min.) wird eindrucksvolle Ausblicke erleben.

Die eindrucksvolle Landschaft setzt sich auch unter Wasser fort. Das ist es
auch, was den Reiz des Tauchens auf dieser Basis ausmacht. Damoulis hat einfach die schönsten Tauchplätze auf Kreta. Das rote Meer kann er auch nicht herzaubern, aber wir haben fast bei jedem Tauchgang Zackis, Barrakudas, Bärenkrebse, Drachenfische und Octupusse gesehen. Wir hatten
unsere eigene Ausrüstung dabei, die Leihausrüstungen die wir gesehen haben
waren nicht mehr neu, aber im einwandfreien Zustand.

Wer von einer Tauchbasis absoluten Perfektionismus und tauchen nach Stundenplan erwartet, ist auf dieser Basis falsch. Der, der entspannte
Tauchgänge mit individueller Terminierung an nicht eingefahrenen Tauchplätzen (auch hier gehen in der Sfakia die Uhren anders) erleben
möchte, wird sich auf dieser Basis sehr wohl fühlen und obendrein
noch ursprüngliches griechisches Leben kennen lernen. Wir haben es genossen.

Die Nordküste Kretas als auch die Südküste bei Skinaria und Plakias haben
wir auch schon betaucht. So gut wie kein Fisch und die Unterwasserlandschaften sind einfach öde. Der,der was sehen will, sollte
sich fragen, ober er bereit ist auch mal etwas weiter für interessantes
tauchen zu fahren. Schöne Tauchgänge werden ihn dafür belohnen.
Mehr lesen

Traditionen?! Sind wichtig und deshalb sind wir w ...

Traditionen?! Sind wichtig und deshalb sind wir wieder auf Kreta, in Sfakia bei der Basis Notos Mare gewesen und was soll ich sagen... es hat sich gelohnt.
Während der letzten Winterphase wurde durch Damoulis ein Zugang zum ´Hausriff´ geschaffen. Somit ist das Angebot im Bereich der Tauchspots um ein Highlight erweitert. Zusätzlich wurde ein weiteres Kajütboot für Tauchtouren angeschafft. Die Basis wird in jedem Jahr kontinuierlich weiterentwickelt. Das Team bestehend aus Damoulis und seinem Bruder Lefteris und dem netten Servicepersonal. Die Basis bietet alles, was das Taucherherz höher schlagen lässt. Auch nach dem Tauchgang kümmert man sich beispielhaft um die Gäste und bedingt durch die Erweiterung der Basis, kann man bei einem gut gekühltem Getränk dem ´Taucherlatein´ fröhnen.
Service wird nach wie vor grossgeschrieben und bezieht sich nicht nur auf das Thema Tauchen sondern umfasst alle Bereiche, die während eines Aufenthaltes in Sfakia anfallen können.
Wir sind schon sehr gespannt, was uns im nächsten Jahr an Neuerungen erwartet...


Oktopus am Hausriff


Neu geschaffener Zugang zum Hausriff

Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Bauer
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
NIcht spezifiziert.
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
ca. 20
Marken Leihausrüstungen:
Scubapro
Alter Leihausrüstungen:
ca. 3 Jahre
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
20
Flaschengrößen:
12 l
DIN/INT:
DIN
Flaschenmaterial:
Stahl
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
1
Anzahl Guides:
2
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
seichte Küstenbucht (Lybisches Meer)
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen