Anfahrt / Anreise:
Über die A 57 von Krefeld Richtung Nijmegen bis zur Abfahrt 2 (Kleve/Goch-West) und dann auf der B 9 in Richtung Goch fahren. Nach ca. 2 km links Richtung B 504 (Goch/Kranenburg), am Ende der Abfahrt rechts auf die B 504 Richtung Kranenburg. Nach ca. 4 km an der Kreuzung rechts Richtung Kessel/Schwimmbad "Gochness". Zweiter Weg rechts (Seeweg). Diesem folgen und am Ende rechts, am Ende befindet sich SAMsDIVING.
Örtlichkeit / Einstieg:
Gute Wegbeschreibung auf SamsDiving-Homepage! Goch Ness III ist ein See ca. 3 km von der Basis entfernt. Kein Fischbestand, da der See noch recht jung ist! Gelegentlich super Sichtweiten von ca. 4 - 5 m! Der See ist ca. 12 m tief und sehr hügelig, also optimal, um Tarieren zu üben!
Wasser:
Süßwasser
Erreichbarkeit:
Beides möglich
Max. Tiefe:
27 m
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgangSteilwandtauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Bei Ralph (SamsDiving) steht ein Kompressor (200 bar und 300 bar Füllung)
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(8)

Was für ein abstieg

War vor 8 Jahren das erste mal da und eigentlich ganz angetan. Nettes Gewässer und ganz netter Inhaber, ein lustiger Niederländer auf jeden Fall sehr kompetent und unterhaltsam. In diesem Sommer Habenseite uns daran erinnert und wollten mal wieder vorbei schauen.
Mittlerweile gab es ein neues Gebäude, ganz nett auf dem Wasser, das Drumherum aber schon recht ungepflegt. Die Preise angepasst Eintritt ganz in Ordnung aber für die Nutzung der Umkleidekabine soll man nochmal richtig draufzahlen. Preislich fast unverschämt.
Gewässer leider mit sehr schlechter Sicht.
Es gibt Getränke zu zivilen Preisen.
Den netten Inhaber von damals haben wir leider nicht gesehen, obwohl es in noch geben soll.
Dafür war eine unglaublich unfreundliche und arrogante Damen vor Ort, auch eine Niederländerin - den Namen habe ich leider vergessen, die meinte sie „sei die Inhaberin“. Da kriegte man echt das Gefühl dass Kundschaft hier nicht gewünscht oder benötigt ist- wirklich zum abgewöhnen.
Also erstmal keine Besuche mehr, zumal die Sichtverhältnisse auch nicht das gelbe vom Ei waren.
Mehr lesen
hol_78Divemaster

Gochness (Goch I) bietet alles was man sich nur w ...

Gochness (Goch I) bietet alles was man sich nur wünschen kann. Der See ist groß, tief, hat viel Fisch und es ist einiges zum Entdecken versenkt worden. Ebenfalls sind Bootstauchgänge und Eistauchen möglich. Allerdings finden auf der gegenüberliegenden Seite der Tauchbasis immer noch Absaugungen statt. Daher kann es manchmal noch zu extrem schlechten Sichtweiten kommen. Ein absolutes Taucherparadies wird dieser See wahrscheinlich erst, wenn die Firma GMG endgültig die letzten Absaugungen beendet.
TauchschalkerPADI Rescue394 TGs

Am Samstag waren wir in Goch Ness in Kessel bei G ...


Am Samstag waren wir in Goch Ness in Kessel bei Goch. Die Basis (Sam´s Diving) isz vom allerfeinsten. Supernett, supersauber und die Duschen superheiß. (Tut gut, wenn man im Halbtrocken aus 10 Grad Wassertemperatur steigt)
Zur Sicht kann ich nicht viel sagen, denn gesehen haben wir nichts. Auch in 10 Meter Tiefe war nur ´Bodentasten´ angesagt.
Dafür kann man natürlich herrlich navigieren üben und wir haben es tatsächlich auch geschafft, 35 Minuten lan mit fünf Tauchern zusammen zu bleiben und auch den Aus-/Einstieg wieder zu finden.

Mein Fazit: Wir kommen auf jeden Fall wieder, denn Das Sam´s-Team kann ja nichts für den Regen der vergangenen Tage. Nur werden wir uns beim nächsten mal vorher telefonisch über die Sichtweiten erkundigen.

Da wir ´Blindflug´ Spaß hatten: volle Flossenzahl
Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen