Anfahrt / Anreise:
Von der A 8 Ausfahrt Friedberg (Bayern). Dort auf die Kreisstraße AIC 25 Neu in Richtung Friedberg, weiter auf die Bundesstraße B 300 und dann sofort in die Seestraße. Anfahrtzskizzen gibt es auf www.diving-team-augsburg.de
Örtlichkeit / Einstieg:
Es gibt zwei Einstiegsmöglichkeiten: Tauchplatz 1: 1.Parkplatzeinfahrt an der sog, Hausfrauenbucht ( 01.05. - 14.09. Badesaison gesperrt) Einstieg 2: Tauchbasis -unterhalb der Wasserwachtstation ganzjährig
Wasser:
Süßwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
12
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgangSteilwandtauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Die Füllstation ist direkt am See an der Tauchbasis
Tauchregulierung:
Das Tauchen im See Genehmigungspflichtig. Vertriebsstellen: Rezeption Hotel Kussmühle -- Pappelweg 14 -- 86316 Friedberg BK Tankstelle -- Augsburgerstr. 72 -- 86316 Friedberg Tauchverordnung ist unter www.diving-team-augsburg.de/ friedbergersee einzusehen Stand Up Paddle Verleih an der Tauchbasis
Nächster Notruf / Kammer:
Eine Notrufsäule steht am Tauchplatz 1.

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(33)

top Betreuung durch Klaus vom Diving-Team-Augsbur ...

Wir waren dieses Wochenende das erste mal am Friedberger See.
Zuerst fällt auf, dass der Einstieg über die Liegewiese sehr komfortabel ist. Es waren ca. 20 Taucher anwesend, also keinesfalls überlaufen. Wir wurden von Klaus vom Diving-Team-Augsburg sehr freundlich empfangen. Er hat dort eine kleine Hütte mit Kompressor und SUP-Verleih. Die Taucherlaubnis kann entweder vor Ort, oder auch in der BK-Tankstelle der Friedberger-Straße erworben werden. Da wir das erste mal dort waren und nicht wussten, ob vom Diving-Team-Augsburg jemand vor Ort ist, haben wir die Taucherlaubnis in der Tankstelle besorgt.
Der Weg vom Parkplatz bis zur Taucherwiese ist ebenerdig und man kann sein Zeug gut dort hin schaffen. Dort angekommen, musste ich feststellen, das ich meinen Atemregler zu Hause vergessen habe - mein Blutdruck stieg kurzfristig auf einen kritischen Wert
Ich machte mich auf den Weg zu der Taucherhütte und Klaus hat mich sehr freundlich begrüßt. Als ich ihm von meinem Maleur berichtet habe, meinte er, er hat ein paar Schüler da, aber ich kann selbstverständlich einen Regler von ihm haben wenn er wieder aus dem Wasser kommt.
Wir haben uns dann mit unserem Zeug auf der Wiese breit gemacht und genossen erst mal das schöne Wetter. Und da kam schon Klaus mit dem Regler in der Hand auf uns zu. Auf die Frage, was ich ihm denn schuldig sei, hat er nur abgewunken - DANKE KLAUS, wir kommen gerne wieder, diesmal mit eigenem Regler
Der See an sich ist recht groß und hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten - Holzkreuz, Tunnel zum durchtauchen, versunkenes Segelboot, ect.
Der Jahreszeit geschuldet, war durch die Algenblüte die Sicht stark eingeschränkt. Das hat uns natürlich nicht davon abgehalten, den See trotzdem zu betauchen. Die Topographie ist klasse, es gibt unter Wasser größere Felsen und einen schönen Bewuchs - sogar ein großer Hecht hat sich blicken lassen, dazu mehrere Barsch-Schwärme.
Alles in allem - und gerade dank Klaus - ein gelungener Tag am Friedberger See, wir kommen gerne wieder!!
Mehr lesen
polarbaerinAOWD100 TGs

Waren erst kürzlich im Friedberger See und es ist ...

Waren erst kürzlich im Friedberger See und es ist immer wieder schön. Im kalten Loch lohnt es sich, mal einen Blick in die Nieschen zu schauen, vielleicht entdeckt man einen Aal.
Zudem hat man im See eine kleine Yacht versenkt, es gibt eine Übungsplattform und eine Übungsröhre.
Wir sind immer wieder gerne in diesem See. Klaus, der Pächter ist unkompliziert und es gibt eine Füllstation mit Chipsystem.
wharaldAOWD52 TGs

Der Friedberger See ist mein Haussee. Der Inhaber ...

Der Friedberger See ist mein Haussee. Der Inhaber der Base, Klaus, ist für alle Fragen offen und sehr freundlich - der Kompressor wurde inzwischen auch an den See verlegt und ist mit einem Transponder auch auserhalb der ´Öffnungszeiten´ zugänglich, ansonsten kann hier bar bezahlt werden. Für regelmäßige Nutzer gibt es Paktete, bei denen die Tauchgänge per SMS/E-Mail gebucht werden können. Für Taucher gibt es einen separaten Bereich, die Einstiegspunkte sind in Abhängigkeit von der Jahreszeit zu beachten.
Die Sichtweiten im See sind sehr unterschiedlich, aber meines Ermessens nach mit zwischen 2-10 m durchaus in Ordnung. Zu sehen gibt es u.a. große Süßwasserfische als auch eine ansprechende, abwechslungsreiche UW-Landschaft bis hin zu kleinen Atraktionen wie u.a einer Schatzkiste oder dem Wrack der Cuba Libre.
Insgesamt ist es ein sehr ´unterhaltsamser´ See, der mit verschiedenen kleinen Atraktionen und Fischreichtum aufwartet, wobei hier auch die besten Zeiten zum tauchen im Frühjahr und Herbst liegen.
Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen