Schreibe eine Bewertung

Falckenstein, Kieler Förde

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

FinasTMX 65

Der Tauchplatz Falckenstein in der Kieler Förder ...

Der Tauchplatz Falckenstein in der Kieler Förder liegt am Falckensteiner Badestrand und ist ein typischer Ostseetauchplatz ohne große Höhen und Tiefen. Bei sommerlichen Wetter muß man sich den Tauchplatz mit den Badegästen und Ausflüglern teilen. Dann dürften auch die Parkplätze knapp werden.
Dafür hat der Tauchplatz den Vorzug, dass man sich zwischen Deich und Wald windgeschützt umziehen und einrichten kann.


Anfahrt:
Die B503 von Kiel Richtung Eckernförde fahren (oder umgekehrt) und an der Abfahrt Friedrichsort abfahren, dann die K5 Richtung Friedrichsort fahren. Links in die Straße ´Brauner Berg´ einbiegen und weiterfahren, bis diese in den Palisadenweg übergeht. Die erste Abfahrt rechts ist der Deichweg. Hier bis zum Deich durchfahren und hinter dort parken (Anlegernähe) oder weiter am Deich bis zum Leuchturm fahren und dort parken.

Navi-Zieleingabe: Kiel, Deichweg (ohne Hausnummer)


Infrastruktur:
Parkplätze: Ja.
Stadtmobiliar (heißt amtlich wirklich so): Sitzbänke, Mülltonnen.
WC: Ja.
Kiosk: Ja (ca. 100 m entfernt)
Füllstation / Tauchbasis: Nein (die nächste ist im Kieler Zentrum).


Tauchplatz:
Der Tauchplatz liegt zwischen dem Fördeschifffahrtanleger links und dem Leuchtturm Friedrichsort rechts und ist insgesamt ca 1,5 km lang (für einen normalen Tauchgang mit Hin- und Rückweg zu lang). Der gesamte Falckensteiner Strand ist 2,5 km lang.

Der Tauchplatz hat daher eigentlich zwei Einstiege: In Anlegernähe und am Leuchtturm. Der Einstieg erfolgt über den Deich und den Strand (ca. 50 m) und dann weiter ca. 50 m - 70 m über die Sandbank, bevor man hinter den Bojen abtauchen kann.

Dann kann man entweder an der Kante entlang Richtung Leuchturm (oder umgekehrt) tauchen oder man taucht gerade raus Richtung Fahhrrinne. Dabei sollte man bei ca. 12 m Tiefe umkehren oder zur Seite tauchen, um nicht in die Fahrrinne zu geraten.

Der Untergrund am Tauchplatz ist im Flachwasser überwiegend sandig, teilweise mit Seegraswiesen bewachsen und in tieferen Bereichen verschlickt.

Am oder in der Nähe des Anlegers darf nicht getaucht werden und das sollte man auch dringend vermeiden, da die Fördeschiffe hier nur weniger Meter über den Grund fahren. Am Leuchtturm sollte man ebenfalls nur neben und nicht vor dem Leuchtturm tauchen, da an diesem die Fahrrinne ziemlich nah vorbeiführt.


Tauchbedingungen: (Mitte Mai 2012)
Sichtweite: 5 m
Strömung: Sehr Gering
Wassertemperatur: 11°C (WOF), 10°C (12 m)
Max. (sinnvolle) Tiefe: ca. 12 m


Flora und Fauna: (Mitte Mai 2012)
Büschel-Zweifandenalgen, Blasentang, Zuckertang, Braunalgen.

Miesmuscheln, Seesterne, Sandklaffmuscheln, Flundern, Schollen, Grundeln, Seenadeln.
Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen