Schreibe eine Bewertung

El Faralló, Mallorca

2 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgangSteilwandtauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(2)

paulbNitrox-Schnorchler

Der ´Käse´:Geht man auf die Werbung der örtlichen ...

Der ´Käse´:
Geht man auf die Werbung der örtlichen Basen ein, so erwartet man Großes: ´Der spektakulärste Tauchspot im Mittelmeer. Riesige Barrakudas, Oktopoden-Familien, enorme Schwarmfische, Schnecken und jede Menge Makro-Getier. Dazu ein einmaliges Panorma, spannende Höhlen und Canyons, verschiedene Ebenen und wechselnde Strömung.´

Klingt gut - nur leider typisch mallorquin (also viel zu viel übertrieben):

ich traf einen Barrakuda, einen Oktopodus, einige Schnecken und doch etwas Makro-Getier. Das Panorama war zwar beeindruckend, aber die Höhlen und Canyons gehören keinesfalls ind die Klasse ´spektakulär´, da taucherisch für jeden Anfänger zu meistern.

Ne Frechheit ist die vorher zu entrichtende Gebühr von 1,50 € ´für den Besuch im Naturschutzgebiet - dafür wird bald eine Boje gesetzt, um das Ankern zu verhindern, welches den Korallen zusetzt´ (zur Info - wir haben ankern müssen, weil eben keine Boje vorhanden war (Touristen-Nepp)).

Die Strömung ist ebenso -einen Tag nach einem Sturm- nicht zu erwähnen.

Den sagenumwobenen ´Käse´ habe ich aus meinem Logbuch rausgestrichen - nicht, weil ich dort nicht getaucht bin, sondern, weil ich mich davor schäme, wenn ein Basenbesitzer mich als den doofen Touristen entlarvt, der auf die billigen Werbesprüche hereingefallen ist.

´Der spektakulärste Tauchspot im Mittelmeer´: klar, wenn es Kroatien, Malta/Gozo und Griechenland nicht mehr gibt, stimmt es. Daher eine Flosse (dafür, dass man wenigstens nass wurde...)!
Mehr lesen

Durchlöchert wie ein Käse wurde der Platz auch so ...


Durchlöchert wie ein Käse wurde der Platz auch so bezeichnet.

Tunnel und Höhlen sind hier mehr als genug vorhanden. Daher kann man hier auch ruhig öfters vorbei schauen und entdeckt doch wieder Neues.

Der Platz ist aber auch gut besucht und die Guides müssen ihre Kurse unterschiedlich setzten, damit es nicht eng wird oder überfüllt wirkt.

Vom Makrobereich bis Barakudaschwärme gab es hier alles.
Zusätzlich die tollen Effekte durch das Lichtspiel in den Spalten und Löchern, wird man sich hier schwer tun, den Film nicht voll zu kriegen.
Ich hatte am Schluß wieder mal nicht genug Fotos auf der Rolle, um alles auf Zelluloid zu bannnen.

Die Stelle lohnt auf alle Fälle einen Besuch und ist mindestens vier Flossen wert, ruhig auch fünf.

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen