Schreibe eine Bewertung

Eberswiese, Floh-Seligental

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Anreise über A4 Abf.Friedberg.Dann Richtung Breitungen.In Breitungen Richt. Floh-Seligental. Anfahrt zum See über die Stadtverwaltung von Seligental erfragen.
Örtlichkeit / Einstieg:
700m ü.N. 2 Einstiege mit Leiter. Imbisshütte vor Ort.Von der Schranke bis zum See 100m.
Wasser:
Süßwasser
Erreichbarkeit:
Landtauchgang
Max. Tiefe:
13m
Schwierigkeit:
Für Fortgeschrittene
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Keine
Tauchregulierung:
Keine
Nächster Notruf / Kammer:
Kein Handynetz vor Ort
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

airundmeerPADI INSTRUCTOR

Durch eine Bekannte aus unserem letzten Ägyptenur ...

Durch eine Bekannte aus unserem letzten Ägyptenurlaub erfuhren wir von dem See in den Bergen von Thüringen!
Sie sagte das man nicht weiss, wie tief der See ist und das es gefährlich sei und sehr kalt und das es zu DDR Zeiten verboten war, dort zu tauchen, da man noch Munition und Kriegsschrott in dem See vermutete.

Das waren viele Gründe für uns, dort mal aufzuschlagen und einige Tauchgänge zu machen.

Unsere Bekannte hat uns bei der Stadtverwaltung von Floh-Seligental als Taucher angemeldet, und so stand unserer Expedition nichts mehr im Wege!

Im Vorfeld habe ich mich in anderen Foren schon mal schlau gemacht und erfahren, dass die Sichtweite in den letzten 3 Jahren um die 1,3 bis 3,5 Meter lag und der See eine max. Tiefe von 13m hat .Temperatur dort um die 6 Grad.

Unsere Bekannte hat uns dann zu dem See gebracht, den wir ohne Ihre Hilfe nur schwer gefunden hätten.
Man kann bis vor die Schranke fahren, so das es nur noch ca.100m bis zum See sind. Dort oben in 700m Höhe gibt es sogar eine Imbisshütte und ein Ferienhaus, das man mieten kann.

Der See liegt sehr idyllisch im Berg und ist ca. 50m im Durchmesser. Es gibt 2 Einstiege mit Leiter, so das man ohne etwas aufzuwirbeln ins Wasser kommt.



Bis 6m Tiefe ist die Sicht ca.3m und es finden sich noch Achsen von den Loren und ein gr. Druckbehälter. Kleine Barsche folgen uns auf unserem TG. Auch einige Baumwurzeln sind zu sehen und natürlich jede Menge Geröll.


Im 6m Bereich ist rund herum eine Leine gespannt so das man immer weiß wo man ist. Durch die vielen Vorsprünge und Felskanten entsteht der Eindruck des Höhlentauchens.

Ab 6m hat man eine Sprungschicht, die dann dunkel und kalt wird. Die Sicht ist dann 0-0,5m.Wir sind bei 10,5 m auf dem Grund eingeschlagen!!

Fazit: Ein interessanter See, der sehr einfach zu betauchen ist .Allerdings nur Trocken da er doch recht kalt ist .Im Flachbereich bis 3,5 m hatten wir noch 13 Grad! Wenn man in der Nähe ist, kann man mal vorbeischauen aber extra nur wegen dem Tauchen, lohnt es sich nicht wirklich.



Lieben Gruß von Dirk Air & Meer Tauchtechnik


Der See


Baumwurzel auf 6m


Zufrieden nach dem TG

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen