Schreibe eine Bewertung

Canyon (Dahab)

7 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Örtlichkeit / Einstieg:
Wasser:
Erreichbarkeit:
Max. Tiefe:
Schwierigkeit:
Tauchgangstyp:
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(7)

CutchemistCMAS***; TDI Trimix

Angesteuert wird dieser Tauchplatz wie üblich in ...

Angesteuert wird dieser Tauchplatz wie üblich in Dahab mit dem Jeep. Kurz angerödelt und ab ins Wasser. Am Rand des Saumriffes entlang taucht man zunächst in geringen Tiefen bis 3m über Sandboden. Im Anschluss über einen kleinen Saum in Richtung Canyon.
Ich empfehle hier lieber mal ein Kilo mehr Blei einzupacken da man sonst spätestens auf dem Rückweg Probleme bekommt.
Beim weiteren Weg richtung Canyon bemerkt man schnell aufsteigende, feine Luftblasen, die aus dem Sand kommen. Diese stammen von Tauchern die bereits im Canyon unterwegs sind. Nach den Luftblasen öffnet sich ein leicht zu betauchender Spalt welcher bis in ca. 30m Tiefe abfällt. Unten angekommen kann mit entsprechender Beleuchtung, einen Blick in die kleine, angeschlossene Höhle werfen, inder es vor Kleinfisch nur so wimmelt. Betauchen ist leider nicht gestattet, da der poröse Sandstein einzustürzen droht.
In die andere Richtung fällt der Boden des Canyons steil ab und wird in der Regel nicht von Sporttauchern betaucht.
Falls man sich doch dafür entscheidet den Abstieg zu wagen hat man als Backmounter nicht viele Möglichkeiten, da der direkte Aufstieg versperrt ist. Ich persönlich bin bei ca. 43m umgedreht um dann beim Einstieg den Canyon verlassen zu können. Mein Buddy (Sidemount) hingegen hat die engere Variante nutzen können.

Ein sehr schöner Tauchgang, der schnell zum Tieftauchen verleitet. Gerne würde ich noch einmal mit Doppelgerät und Deko-Gas dort hin!

Mehr lesen
D-32Radioschnorchler

Vorweg: Das Markierungsfähnchen steckt falsch im ...

Vorweg: Das Markierungsfähnchen steckt falsch im Satellitenbild. Canyon ist praktisch am Ende der gelb gezeichneten Straße nördlich von Dahab.

Aktualisierung: Die sogenannte Fishbowl, also das obere Einstiegsloch auf ca. 16 m, ist seit knapp einem Jahr wegen Einsturzgefahr gesperrt! Damit bleibt den meisten Tauchern, die dort allermeist in geguideten Rudeln aufschlagen, eigentlich nur noch, sich bei 20 m einmal in die dort geräumige Spalte hineinfallen zu lassen (Boden ist bei ca. 30 m), ein bisschen herumzugucken und wieder rauszugehen. Im Gegensatz zu einem Vorschreiber ist es für erfahrene Taucher problemlos möglich, dem enger werdenden Canyon nach schräg unten zu folgen. Der untere Ausgang ist bei 50 m, der Blick durch das türgroße Ausstiegsloch ins tiefe Blau ist toll. Nur muss man eine Basis finden, die diesen TG anbietet, denn die meisten halten sich strikt an die offiziell erlaubten 40 m bzw. sogar an ihre basiseigene Regel 30 m.

Wer nach dem Verlassen der Einstiegslagune Richtung Canyon aufmerksam hinsieht, erkennt eine Art Wildwechsel: Da alle Rudel den gleichen Weg zum Einstiegsloch nehmen, lebt dort heute fast keine Koralle mehr.

Es lohnt sich übrigens, südlich des eigentlichen Canyons die äußere Steilwand Richtung Süden zu betauchen. Da ist man meist rudelfrei unterwegs. Der Flachbereich vor der Lagune eignet sich bestens für eventuelle Dekostopps, bei denen es auch einiges zu sehen gibt.

Die früher eigentlich ortstreuen Flügelrossfische in der sandigen Lagune sind vermutlich inzwischen von Flossen totgehauen worden.
Mehr lesen
OKGSSI AOWD/MD

Der Canyon in Dahab ist wohl einer der spektakulä ...

Der Canyon in Dahab ist wohl einer der spektakulärsten Tauchplätze, die es weltweit geben mag - Und ich wurde nicht enttäuscht!

Wer es nicht kennt: Es handelt sich hierbei um eine Erdspalte, in die man bei etwa 20m Tiefe von oben eintauchen und unten auf 30-50m entlang tauchen kann. Da es nicht erlaubt ist, tiefer als 40m zu tauchen, nehmen die Sporttaucher alle den oberen Ausgang durch den sogenannten Kamin, ein enger Durchbruch am vorderen Ende der Erdspalte.

Drumherum gibt es etwas Korallen und die üblichen Rotmeer-Fische, aber die Spalte selbst ist so atemberaubend, daß diese alleine den Tauchgang lohnt!

Mein Tip: In einer kleinen Gruppe antizyklisch tauchen, z.B. wenn alle mit Ihrer Mittagspause beschäftigt sind. Mein Private-Guide und ich waren zu zweit alleine - Schaut Euch die Fotos an - Schöner geht`s nicht!!!

Schade, daß es nicht mehr als 6 Flossen gibt !!!


Blick nach oben aus 30m Tiefe


Die aus der Spalte heraus aufsteigenden Blasen der Taucher


Ohne Rudel zu Tauchen ist soooo genial !!!


Ohne Taucherrudel kommen sogar die Fische in den Canyon

Mehr lesen

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen