Schreibe eine Bewertung

Bali, Pemuteran, Pondok Sari

1 Bewertungen
Anfahrt / Anreise:
Bali/Denpasar. Autotransfer vom Flughafen ins Hotel ca. 3 1/2 bis 4 Stunden.
Örtlichkeit / Einstieg:
Hausriff und Bootstauchgänge.
Wasser:
Salzwasser
Erreichbarkeit:
Beides möglich
Max. Tiefe:
35 m
Schwierigkeit:
Für Anfänger
Tauchgangstyp:
Wrack-TGStrömungs-TGHöhlen-TGBergseetauchgang
Nächste Füllmöglichkeit:
Tauchbasis Werner Lau, Hotel Pondok Sari
Tauchregulierung:
Nächster Notruf / Kammer:
Denpasar

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(1)

Nach April 08 und Oktober 08 waren wir im April 0 ...

Nach April 08 und Oktober 08 waren wir im April 09 (zum dritten Mal innerhalb eines Jahres)wiederum für 3 Wochen im Pondok Sari und haben natürlich bei Düde und seiner Crew getaucht. Wir haben beide über 1000 TG und verfügen sowohl über entsprechende Tauch- als auch Reiseerfahrung.
Wir wurden von Allen mit einem strahlenden Lächeln begrüsst und erneut willkommen geheissen. Viele Hände wollten geschüttelt werden. Da wir doch innerhalb kurzer Zeit 3x unsere Ferien an diesem Ecken der Welt verbrachten, zeigte den Menschen, dass sie viel richtig machen und richtig gemacht haben. Das Hotel und seine parkähnliche, sehr gepflegte Anlage besticht durch viel Natur und Ruhe. Es finden sich weder in den Bungalows noch im Restaurant Sachen aus Kunststoff. Das Spa ist klein aber fein! Viele Teiche bereichern die Anlage. Das Restaurant bietet wunderbare Mahlzeiten und alle geben sich Mühe, den Gast zufrieden zu stellen. Regelmässig finden balinesische Tanzvorführungen statt.
Die Tauchbasis unter Düdes Leitung ist super und der Service kann fast nicht mehr getoppt werden. Freundlich und jederzeit hilfsbereit wird die Tauchausrüstung vom und zum Schiff getragen, nach dem TG ausgewaschen, zum Trocknen aufgehängt und abends reingeräumt. Eigentlich ´muss´ man einfach noch selber tauchen gehen - der Rest wird von dem vielen Helferlein gemacht.
Die Tauchplätze bieten für jeden etwas. Einzig darf man nicht zuviel Grossfisch erwarten. Wir haben zwar Haie, grosse Büffelkopfpapageienfische, Rochen und natürlich Schildkröten gesehen. Aber hier dominieren wirklich die kleineren bis ganz kleinen Sachen. Es ist ein Traum. Wir wissen auch nicht genau, wem grösserer Dank gebührt: Düde für den sensationellen TG in der Secret Bay (sich paarende Seeschlangen), Hugos traumhafte Nachttauchgänge am Hausriff oder einfach den Guides mit ihren Adleraugen. Was das künstliche Hausriff anbelangt: dieses ist mittlerweilen sehr gut mit Korallen bewachsen und bietet vielen Fischen Schutz. Beim Checkdive im April 08 haben wir z.B. einen Manta gesehen. Ist jedoch eher die Ausnahme!! Dafür gibt es standorttreue Fischschwärme, Barracudas, jede Menge Krebse, Muränen, Schnecken, Walkmans, etc. Man muss nur die Augen öffnen und suchen.
Wir waren sicher nicht zum letzten Mal im Pondok Sari und bei Düde!

Mehr lesen
Schreibe eine Bewertung

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen