Tauchen in Libyen

Selbst bei Google ist Libyen taucherisch weitgehend ein weißer Fleck. Es soll einige professionell geführte Tauchbasen geben. Das Tauchen in Libyen ist einigen Insidern zu Folge nicht nur wegen der zahlreichen Wracks spektakulär.

Die letzen Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

Libyen ist taucherisch ein eher weißer Fleck auf der Landkarte. Auch in Google findet man dazu sicherlich nicht allzu viel.
Bereits vor einigen Jahren wurde der Libysche Tauchsportverband (LDA) gegründet. Eine Aufnahme in den CMAS-Weltverband ist unlängst erfolgt.
Der deutsche CMAS-Examiner Rainer Gottwald ist als Chief Executive Director für die hohen CMAS-Standards verantwortlich und setzt diese stringent durch.
Was dem Land bisher fehlte, war ein Tauchcenter, welches den hohen Anforderungen der Taucherwelt entsprach. Es gibt zwar insgesamt zwei Basen die schon seit längerem operativ sind, jedoch ist der Zustand dieser eher fragwürdig. Insbesondere ist das Equipment in einem desolaten Zustand.
Um hier Abhilfe zu schaffen, hat die LDA ein eigenes 5 Star-IDC-Center für den regulären Tauchbetrieb, sowie die Tauchlehrerausbildung neu erbaut.
Dieses Center ist in der Hauptstadt Libyens, Tripolis ansässig. Die Basis liegt in der Anlage „Regatta“ unmittelbar am Mittelmeer, ca.8 km vom Centrum entfernt.
Die eigene Marina für den Bootsbetrieb liegt unmittelbar vor der Haustür, somit sind kurze Wege garantiert.
Das Tauchcenter verfügt über den besten Ausrüstungsstandard den man sich als Mitteleuropäer überhaupt wünschen kann.
Absolute Top-Leihausrüstung, mehrere Bauerkompressoren, eigene Boote, sowie eine Dekokammer machen die Basis allein schon zu einer der besten Adressen weltweit.
Zudem kommt noch das perfekt durchdachte Gebäude der Anlage, eine riesige Wasserlandschaft, die sich um die Basis herum schlängelt. Ein olympischer Wettkampfpool, sowie ein Infinitypool zum Relaxen laden die Wassersportler zum Verweilen ein.
Die Basis ist typisch deutsch geführt, für diesen hohen Standard sorgt der aus Funk und Fernsehen bekannte Deutsche Rainer Gottwald. Rainer sorgt mit seiner liebenswerten Art für den nötigen Tauchspaß über und unter Wasser und lässt dabei keine Sekunde die Tauchsicherheit aus dem Auge.
Ihm ist es sicherlich auch klar anzurechnen, dass die Ausrüstung, sowie die Basis selbst immer in einem perfekten Zustand ist.
Meiner Meinung nach (und ich hab bereits sehr viele Divecenter weltweit gesehen) ist diese Basis eindeutig den besten zehn in der Welt zuzuordnen. In Afrika ist „Aqua Sports“ ohne Frage die absolute Nummer eins.
Leider wird es immer nur wenigen „Touris“ vorbehalten sein, dort tauchen zu dürfen, denn Libyen hat sehr strenge Visa-Auflagen.
Libyen ist taucherisch ein eher weißer Fleck auf der Landkarte. Auch in Google findet man dazu sicherlich nicht allzu viel.
Bereits vor einigen Jahren wurde der Libysche Tauchsportverband (LDA) gegründet. Eine Aufnahme in den CMAS-Weltverband ist unlängst erfolgt.
Der deutsche CMAS-Examiner Rainer Gottwald ist als Chief Executive Director für die hohen CMAS-Standards verantwortlich und setzt diese stringent durch.
Was dem Land bisher fehlte, war ein Tauchcenter, welches den hohen Anforderungen der Taucherwelt entsprach. Es gibt zwar insgesamt zwei Basen die schon seit längerem operativ sind, jedoch ist der Zustand dieser eher fragwürdig. Insbesondere ist das Equipment in einem desolaten Zustand.
Um hier Abhilfe zu schaffen, hat die LDA ein eigenes 5 Star-IDC-Center für den regulären Tauchbetrieb, sowie die Tauchlehrerausbildung neu erbaut.
Dieses Center ist in der Hauptstadt Libyens, Tripolis ansässig. Die Basis liegt in der Anlage „Regatta“ unmittelbar am Mittelmeer, ca.8 km vom Centrum entfernt.
Die eigene Marina für den Bootsbetrieb liegt unmittelbar vor der Haustür, somit sind kurze Wege garantiert.
Das Tauchcenter verfügt über den besten Ausrüstungsstandard den man sich als Mitteleuropäer überhaupt wünschen kann.
Absolute Top-Leihausrüstung, mehrere Bauerkompressoren, eigene Boote, sowie eine Dekokammer machen die Basis allein schon zu einer der besten Adressen weltweit.
Zudem kommt noch das perfekt durchdachte Gebäude der Anlage, eine riesige Wasserlandschaft, die sich um die Basis herum schlängelt. Ein olympischer Wettkampfpool, sowie ein Infinitypool zum Relaxen laden die Wassersportler zum Verweilen ein.
Die Basis ist typisch deutsch geführt, für diesen hohen Standard sorgt der aus Funk und Fernsehen bekannte Deutsche Rainer Gottwald. Rainer sorgt mit seiner liebenswerten Art für den nötigen Tauchspaß über und unter Wasser und lässt dabei keine Sekunde die Tauchsicherheit aus dem Auge.
Ihm ist es sicherlich auch klar anzurechnen, dass die Ausrüstung, sowie die Basis selbst immer in einem perfekten Zustand ist.
Meiner Meinung nach (und ich hab bereits sehr viele Divecenter weltweit gesehen) ist diese Basis eindeutig den besten zehn in der Welt zuzuordnen. In Afrika ist „Aqua Sports“ ohne Frage die absolute Nummer eins.
Leider wird es immer nur wenigen „Touris“ vorbehalten sein, dort tauchen zu dürfen, denn Libyen hat sehr strenge Visa-Auflagen.
Libyen ist taucherisch ein eher weißer Fleck auf der Landkarte. Auch in Google findet man dazu sicherlich nicht allzu viel.
Bereits vor einigen Jahren wurde der Libysche Tauchsportverband (LDA) gegründet. Eine Aufnahme in den CMAS-Weltverband ist unlängst erfolgt.
Der deutsche CMAS-Examiner Rainer Gottwald ist als Chief Executive Director für die hohen CMAS-Standards verantwortlich und setzt diese stringent durch.
Was dem Land bisher fehlte, war ein Tauchcenter, welches den hohen Anforderungen der Taucherwelt entsprach. Es gibt zwar insgesamt zwei Basen die schon seit längerem operativ sind, jedoch ist der Zustand dieser eher fragwürdig. Insbesondere ist das Equipment in einem desolaten Zustand.
Um hier Abhilfe zu schaffen, hat die LDA ein eigenes 5 Star-IDC-Center für den regulären Tauchbetrieb, sowie die Tauchlehrerausbildung neu erbaut.
Dieses Center ist in der Hauptstadt Libyens, Tripolis ansässig. Die Basis liegt in der Anlage „Regatta“ unmittelbar am Mittelmeer, ca.8 km vom Centrum entfernt.
Die eigene Marina für den Bootsbetrieb liegt unmittelbar vor der Haustür, somit sind kurze Wege garantiert.
Das Tauchcenter verfügt über den besten Ausrüstungsstandard den man sich als Mitteleuropäer überhaupt wünschen kann.
Absolute Top-Leihausrüstung, mehrere Bauerkompressoren, eigene Boote, sowie eine Dekokammer machen die Basis allein schon zu einer der besten Adressen weltweit.
Zudem kommt noch das perfekt durchdachte Gebäude der Anlage, eine riesige Wasserlandschaft, die sich um die Basis herum schlängelt. Ein olympischer Wettkampfpool, sowie ein Infinitypool zum Relaxen laden die Wassersportler zum Verweilen ein.
Die Basis ist typisch deutsch geführt, für diesen hohen Standard sorgt der aus Funk und Fernsehen bekannte Deutsche Rainer Gottwald. Rainer sorgt mit seiner liebenswerten Art für den nötigen Tauchspaß über und unter Wasser und lässt dabei keine Sekunde die Tauchsicherheit aus dem Auge.
Ihm ist es sicherlich auch klar anzurechnen, dass die Ausrüstung, sowie die Basis selbst immer in einem perfekten Zustand ist.
Meiner Meinung nach (und ich hab bereits sehr viele Divecenter weltweit gesehen) ist diese Basis eindeutig den besten zehn in der Welt zuzuordnen. In Afrika ist „Aqua Sports“ ohne Frage die absolute Nummer eins.
Leider wird es immer nur wenigen „Touris“ vorbehalten sein, dort tauchen zu dürfen, denn Libyen hat sehr strenge Visa-Auflagen.

Tauchbasen in Libyen

Zeige alle Tauchbasen in Libyen

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen