Tauchen in Bahrain

Obwohl mit Gulf Air gut von Deutschland zu erreichen, ist Bahrain für Taucher absolutes Neuland. Der im Persischen Golf liegende Inselstaat mit 33 Inseln hat faktisch kaum Badestrände und ist deshalb für westliche Touristen nahezu uninteressant.

Die letzen Reiseberichte unser Nutzer - immer einen Blick wert:

von 3.5.12 bis 18.5.12 von Frankfurt über Bahrain nach Manila und zurück.

Gewählt wegen dem günstigen Preis von 680 € p.P und den kurzen Stop Over Zeiten - auf dem Hinflug 1:45 Stunden - auf dem Rückflug 2:00 Stunden.
d.h. aussteigen - durch den Transit- Chek und dann ging´s eigentlich sofort wieder weiter.
Und natürlich, weil Gulf Air (ohne irgendwelche Anmeldung usw.) 30 kg Freigepäck p.P. anbietet. Mit der Member Ship Karte sind bis zu 40 kg p.P möglich... Somit kann ohne große Bedenken, alles was der Taucher so benötigt, eingepackt werden.

Maschine war immer pünktlich, es gab überhaupt keine Probleme. Das Personal war sehr freundlich. Service und Essen waren gut.
Maschinen sind nicht mehr die neusten, aber gut gepflegt.
Ein umfangreiches Entertainment Angebot mit den neusten Kino Filmen (auch in deutscher Sprache)ist vorhanden (jeder hat einen eigenen Monitor).

Maschinen von Frankfurt nach Bahrain und Bahrain nach Frankfurt sind kleine Maschinen die meistens nicht voll sind. Daher konnten wir jeder eine 3 er Bank zum schlafen belegen. Das war sehr angenehm.

Eigentlich sollten wir erst Samstag (5.5) fliegen. Bedingt dadurch, dass Gulf Air die Maschinen nicht voll genug bekommt, wird auch schon mal ein Flug gestrichen. Es wurde uns angeboten, auf Do. oder So. um zu buchen oder den Flug komplett zu stornieren. Hier kann ich gar keinen Vorwurf machen, da ich die Airline verstehen kann, dass wegen 5 Gästen keine Maschine gestartet wird.

Somit hatten wir hatten 2 Tage länger Urlaub... (zum Glück waren unsere Arbeitgeber da sehr kulant)

Der Flughafen in Manila ist ein Abenteuer für sich, dafür kann Gulf Air aber nichts und ist wieder eine andere Geschichte.

Daher kann ich die Airline ohne Bedenken weiter empfehlen.



Nachdem ich den Terror mit der Lufthansa (nachzulesen bei Lufthansa) hinter mir hatte war der Flug mit der Gulf Air ein Genuss.
Nach der kostenlosen Anmeldung zum FFP-Programm , reservierte ich als erstes einmal Sitzplätze (kostenlos) und meldete mein Tauchgepäck an (kostenlos 10kg), 10kg Gepäck gibt es dann auch noch extra.
Eichecken in Frankfurt ohne Problem. Essen auf dem Flug sehr gut und Sitzplatz Platzangebot besser als mir bekannte Deutsche Airlines.
Zwischenlandung in Bahrain und 2h Aufenthalt, die durch den modernen Flughafen und die vielen Geschäfte schnell vergeht.
Der Rückflug war dann etwas woran sich andere, insbesondere Deutsche Airlines, ein Beispiel nehmen sollten.

Nachdem wir das Einchecken und die Sicherheits Kontrollen ohne Probleme hinter uns hatten und auf unseren Abflug warteten, wurden wir aufgefordert an den Schalter zukommen.
Dort teilte man uns unsere neuen Sitzplätze mit (obwohl wir vorab Sitzplätze reserviert hatten und die auch schon auf der Bordkarte vermerkt waren).
Wir waren überrascht warum wir neue Sitzplätze bekommen sollten und ich sagte aus Spaß
“ Wir sitzen jetzt bestimmt First-Class.“ Meine Freundin sagte: Du spinnst doch.
Das Einsteigen begann und da wir nun sehr niedrige Sitzplätze hatten (Reihe9) konnten wir erst zum Schluss einsteigen.
Die Überraschung und Freude war groß, als es dann doch in der First-Class war. Das wir nur Economy-Class Essen bekamen nahmen wir hin, das wir nun einen sehr entspannten Flug von Manila nach Bahrain mit sehr viel Sitzkomfort hatten.
Der Weiterflug von Bahrain nach Frankfurt war zwar wieder in der Economy-Class, trotzdem finde ich es einen guten Service auch normale Bürger einmal in den Genuss eines Exklusiven Fluges kommen zu lassen und denke durch diesen Service etwas für das Ansehen gemacht zuhaben.
Ich würde jeder Zeit wieder mit Gulf Air fliegen.
von 3.5.12 bis 18.5.12 von Frankfurt über Bahrain nach Manila und zurück.

Gewählt wegen dem günstigen Preis von 680 € p.P und den kurzen Stop Over Zeiten - auf dem Hinflug 1:45 Stunden - auf dem Rückflug 2:00 Stunden.
d.h. aussteigen - durch den Transit- Chek und dann ging´s eigentlich sofort wieder weiter.
Und natürlich, weil Gulf Air (ohne irgendwelche Anmeldung usw.) 30 kg Freigepäck p.P. anbietet. Mit der Member Ship Karte sind bis zu 40 kg p.P möglich... Somit kann ohne große Bedenken, alles was der Taucher so benötigt, eingepackt werden.

Maschine war immer pünktlich, es gab überhaupt keine Probleme. Das Personal war sehr freundlich. Service und Essen waren gut.
Maschinen sind nicht mehr die neusten, aber gut gepflegt.
Ein umfangreiches Entertainment Angebot mit den neusten Kino Filmen (auch in deutscher Sprache)ist vorhanden (jeder hat einen eigenen Monitor).

Maschinen von Frankfurt nach Bahrain und Bahrain nach Frankfurt sind kleine Maschinen die meistens nicht voll sind. Daher konnten wir jeder eine 3 er Bank zum schlafen belegen. Das war sehr angenehm.

Eigentlich sollten wir erst Samstag (5.5) fliegen. Bedingt dadurch, dass Gulf Air die Maschinen nicht voll genug bekommt, wird auch schon mal ein Flug gestrichen. Es wurde uns angeboten, auf Do. oder So. um zu buchen oder den Flug komplett zu stornieren. Hier kann ich gar keinen Vorwurf machen, da ich die Airline verstehen kann, dass wegen 5 Gästen keine Maschine gestartet wird.

Somit hatten wir hatten 2 Tage länger Urlaub... (zum Glück waren unsere Arbeitgeber da sehr kulant)

Der Flughafen in Manila ist ein Abenteuer für sich, dafür kann Gulf Air aber nichts und ist wieder eine andere Geschichte.

Daher kann ich die Airline ohne Bedenken weiter empfehlen.



Tauchbasen in Bahrain

Zeige alle Tauchbasen in Bahrain

Themen über

Letzte

Beliebt

Letzte Kleinanzeigen