Schreibe eine Bewertung

Te Ava Nui, Fakarava

4 Bewertungen
Kontakt:
Email
Homepage:
http:/
Anschrift:
Centre de Plongée TE AVA NUI BP 50 98763 FAKARAVA French Polynesia
Telefon:
00 (689) 98 42 50
Fax:
00 (689) 98 42 50
Basenleitung:
Jean-Christophe Lapeyre
Öffnungszeiten:
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(4)

Ich gebe zu, dass der 1. Eindruck auch bei uns ni ...

Ich gebe zu, dass der 1. Eindruck auch bei uns nicht der Beste war und auch beim 2. Eindruck dauerte es noch etwas. Dennoch sind wir bei den Tauchgängen voll auf unsre Kosten gekommen und sauber, ordentlich und gepflegt ist hier auf jeden Fall alles!!!!! Auch die Organisation und das Abholen zum Tauchen klappte!
Was eben hier wirklich nicht funktioniert ist die englische Sprache!! Jean-Christoph (Chef) kann schon etwas mehr Englisch, möchte aber wohl nicht gleich sein Können hierin zeigen. Ist wohl reine Eitelkeit und wirkt dann eher Mittel-Sympathisch. Ceryl (Guide der mit uns sehr oft tauchte) konnte wirklich nur wenige Worte Englisch – doch mit Händen und Füßen haben wir es dann doch immer irgendwie hin bekommen. Seid mal ehrlich, wenn man sich mit einer Sprache so unsicher ist, möchte man so wenig wie möglich damit zu tun haben. Dennoch ist es keine Entschuldigung. Englisch ist die Weltsprache und sollte eigentlich auf so einer schön geführten Tauchbasis wenigstens halbwegs gesprochen werden. Doch nach zwei Tagen hatten wir ein recht freundliches Verhältnis und kamen miteinander besser aus.
Alles in Allem war es uns recht! Es gibt immer Besseres oder Schlechteres – und man muss ja nicht in den Krümeln suchen.

Mehr lesen

Wir waren im August/September 2008 in der Südsee. ...

Wir waren im August/September 2008 in der Südsee. Genauer gesagt in Moorea, Fakarava und Toau. In Fakarava sind wir mit Te Ava Nui getaucht. Über diese Basis liest man nicht immer das Beste und wir waren auch mit einem unguten Gefühl nach Fakarava gefahren. Dieses hatte sich aber zum Glück nicht bestätigt. Te Ava Nui ist die Basis die das Tauchen im Süden und das Tauchen auf Toau anbietet. Sie wird von Jean-Christoph Lapyere geleitet. Gewohnt hatten wir im Havaiki, was wir absolut empfehlen können. Das Havaiki empfiehlt ebenfalls die Tauchschule Te Ava Nui. Anfänglich wirkte alles etwas befremdlich auf uns. Das liegt aber eigentlich nur an der Sprache. Wir können beide nicht wirklich gut Französisch und die Tauchlehrer dort sprechen meist nur ein leidliches Englisch. Es gibt zwar auch Tauchlehrer die sich sehr gut auf Englisch unterhalten können, die sind aber nicht immer dabei. Bleibt man aber nett und regt sich nicht über jede Kleinigkeit auf, kommt nach kurzer Zeit sehr gut mit der Tauchschule aus. Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt und würden die Tauchschule beim nächsten mal sicherlich wieder wählen.

Fakarava würden wir einem Anfänger nicht empfehlen. Die Strömungen sind teilweise heftig und die Tauchgänge tief. Auch bieten die Tauchplätze, gerade in Fakarava, wenig Abwechslung. Großfisch-Fans kommen aber voll auf ihre Kosten.

Wir geben 6 Flossen, weil wir uns letztendlich sehr wohl gefühlt haben und das Tauchen mit Te Ava Nui viel Spass Gemacht hat. Einen ausführlichen Bericht und Bilder könnt ihr euch unter

http://www.riffhaie.de

anschauen.

Viele Grüße nach Fakarava
Sabine und Jürgen
Mehr lesen

wir waren vom 09-03-08 bis 25-03-08 in der Südse ...

wir waren vom 09-03-08 bis 25-03-08 in der Südsee.
Der erste Woche verbrachten wir auf Moorea
( siehe Bericht unter Fundive Moorea ) und die zweite Woche waren wir im Hotel Havaiki auf Fakarava.

Joachim vom Havaiki hat uns die Tauchbasis empfohlen.
Leider waren total unzufrieden.

1) obwohl angekündigt, kein Briefing in englisch
2) uns wurde gar nichts erklärt, wie z.b. wohin
mit unserem Equipment oder wo die Toilette ist.
3) bis zu 15 Personen wurden auf ein Zodiak
gequetscht. Fahrt bis zum Tauchplatz ca. 1
Stunde ( auf Fakarava gibt es auch nur 3
Tauchplätze ) zur Nordpassage.
Der Kapitän ist wie ein Irrer über die Wellen
geschossen, die Leute die auf dem Rand des
Zodiaks gesessen haben, wurden 50 cm und mehr
hochgeschleudert.
4) Tauchgang total unkontolliert.
- schnell runter auf 35 m dann an den Korallen
festhalten und 15 min hangelnderweise über
die Korallen rutschen

wir haben dann nach 1 Tauchtag ( 2 TG ) die Basis gewechselt und sind zu TOPDIVE gegangen.
( Bericht siehe Topdive )

Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
BAUER
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
3 oder 4 Speedboote
Entfernung Tauchgewässer:
NIcht spezifiziert.
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Marken Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
NIcht spezifiziert.
Flaschengrößen:
NIcht spezifiziert.
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
NIcht spezifiziert.
Anzahl Guides:
3-6
Ausbildungs-Verbände:
CMAS,PADI
Ausbildung bis:
NIcht spezifiziert.
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
NIcht spezifiziert.
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
NIcht spezifiziert.
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
NIcht spezifiziert.
Nächstes Krankenhaus:
NIcht spezifiziert.

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen