Tauch Terminal Resort Tulamben, Bali

109 Bewertungen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(109)

PyrhuCMAS**138 TGs

Zunächst einmal muss ich das Preis/Leistungsverhä ...

Zunächst einmal muss ich das Preis/Leistungsverhältnis loben. Für 100,-€ wurde ich in meinem Hotel in Nusa Dua abgeholt. Allein die Hinfahrt betrug ca. 3 Stunden, was für deutsche Verhältnisse vermutlich schon 100,-€ wert gewesen wäre. Bereits auf der Hinfahrt wurde mir von meinem Diveguide angeboten, zum Fotografieren der Reisterassen und des Vulkans anzuhalten. Die Autos haben zwar einen 80er-Jahre-Charme, aber der Verkehr auf Bali ist ja insgesamt etwas ganz besonderes.
Die Tauchausrüstung hingegen machte einen neuwertigen Eindruck. Die Basis verfügt über Spnindte, in die man seine Wertsachen schließen kann. Der Schlüssel kann an der Rezeption abgegeben werden. Dort wird er zugegeben nicht rund um die Uhr bewacht, aber bei mir ist - im Gegensatz zu einigen anderen Rezensionen hier - nichts weggekommen. Dazu ist auch schon eine gehörige Portion krimineller Energie nötig, da eigentlich immer ein paar Leute vom Staff sich im Bereich der Rezeption aufhalten. Alle sind sehr nett und es gibt diverse deutschsprachige / deutsche Mitarbeiter.
Um nochmal auf das Preis-Leistungs-Verhältnis zurückzukommen: Ich hatte 2 geführte Tauchgänge (nur Guide und ich), Mittagessen, Softdrinks frei, Leihausrüstung (bis auf ABC) und wie gesagt den Transfer. Alles für 100,-€. Ein Spottpreis.
Nitrox ist für einen minimalen Aufpreis verfügbar. Die Preise variieren je nach Tauchziel, sind aber alle im Rahmen.

Die Tauchgänge waren fantastisch. Wir haben zunächst das Wrack der USAT Liberty betaucht, was inzwischen als großes, künstliches Riff dient. Dort gab es neben den typischen Riffbewohnern, tollen Korallen und Anemonen auch einen großen Barrakuda, 2 große Schildkröten, Kugelfische, viel Schwarmfisch, einen kleinen Napoleon und eine Riesenmuräne. Am 2. Tauchplatz, beide übrigens von der Küste aus zugänglich (das Equipment wird die 100 m zum Einstieg für das Wrack von Divehelpern geschleppt), gab es ebenfalls künstliche Riffe. Hier waren vor allem Putzergarnelen zu sehen, ich hatte aber auch das Glück, einen Riesenzackenbarsch und einen Schwarzspitzenriffhai zu treffen.

Das Essen warvausgezeichnetnund die Anlage ist sehr schön gestaltet. Da ich nur die beiden Tauchgänge dort gebucht hatte, kann ich zum Hotel / Wohnen natürlich nichts sagen. Der Rest war aber wirklich erstklassig und das zu einem wirklch mehr als fairen Preis.
Du kannst deinen Urlaub direkt bei dieser Tauchbasis buchen