Schreibe eine Bewertung

Rasdhoo Atoll Divers, Kuramathi

25 Bewertungen
Kontakt:
Homepage, Email
Anschrift:
Kuramathi Rasdhoo Atoll Malediven
Telefon:
+960 6660527
Fax:
+960 6660556
Basenleitung:
Helmuth Steuber
Öffnungszeiten:
tägl.
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(25)

dani_bAOWD

Absolut weiterzuempfehlende Tauchschule, sei es f ...

Absolut weiterzuempfehlende Tauchschule, sei es für absolute Anfänger als auch Fortgeschrittene !!
Das gesamte Team ist immer freundlich, nett und hilfsbereit. Es wird Wert darauf gelegt, dass jeder der an einem Tauchgang mitgeht mit Freude dabei ist !! Die Crew ist sehr kompetent, spricht mehrere Sprachen und hat immer ein offenes Ohr für Fragen und Anregungen.
Es wird immer versucht, eine Abwechslung in die einzelnen Tauchplätze rein zu bekommen (deren gibt es einige)...!!!
Mehr lesen

Ich war, wie auch schon 2006 und 2009, auch heuer ...

Ich war, wie auch schon 2006 und 2009, auch heuer in der Zeit von 13.5-26.5.2013 auf den Malediven bei den Rasdhoo Atoll Diver auf Kuramathi.
Wie gewohnt wurden wir von Helmut und seinem Team bestens betreut.
Die angefahrenen Tauchplätze sind abwechslungsreich und bieten für jeden Taucher das Richtige.
Großfische wurden in dieser Zeit eher wenige gesichtet da jetzt eben nicht die Zeit dafür ist.
Trotzdem hatten wir Begegnungen mit grauen Riffhaien, Weißspitzenriffhaien,jede Menge Adlerrochen und als Besonderheit eine Begegnung mit einem Leopardenhai der seelenruhig im Sand auf Veligandu-East geschlafen hatte.

Die Guides:
Mit Ameen und Ibbe war das Tauchen immer angenehm und locker.
Da wir beide die Riffe schon kannten wurden wir von den beiden immer nur kurz gebrieft und konnten frei und alleine tauchen ohne Gruppenzwang.

Das einzige was mich wirklich gestört hatte war, wieso nimmt man Tauchanfänger (damit meine ich jetzt den Kurs erst am selben Tag abgeschlossen und 0 Erfahrung) auf einen Tauchgang mit, wo völlig klar ist dass dort auf dem Riff mit starker Strömung zu rechnen ist und Taucher, die weder Erfahrung mit Strömungstauchgängen noch geeignete Ausrüstung wie Riffhaken odgl. haben?
War halt nervig abzutauchen und 5 Minuten später wieder aufzutauchen weil die Anfängerin Panik hatte um 5 Minuten später wieder abzutauchen.
Und das nur weil jemand meint unbedingt mit seinem Sohn tauchen zu müssen...
Der Spaß hat unnötig 20bar gekostet die uns Anderen beim Haibeobachten auf der Riffkante schlichtweg dann gefehlt hatten...

Ich kann nur sagen, wer zum Tauchplatz ´Hafza Thila´ fährt, sollte sich unbedingt einen Riffhaken mitnehmen und wenn geht, auch einen langen Tauchanzug um Verletzungen durch Korallen zu vermeiden.
Die starke Strömung dort drückt einen immer wieder gegen die Korallenwand.

Bis auf diese eine Sache war alles top.
Die Leihausrüstung, soweit ich das beurteilen kann, sah neuwertig und gepflegt aus. (hatten unsere eigene mit)

Somit bleibt mir nur noch zu sagen, alles top und man kann diese Basis beruhigt weiter empfehlen.

Mehr lesen

Hallo Tauchfreunde,nun wird es doch einmal Zeit e ...

Hallo Tauchfreunde,

nun wird es doch einmal Zeit einen Bericht über die vergangenen Taucherlebnisse auf Kuramathi und bei Helmuth zu berichten.

Reisezeiten:
12.04.2004-12.05.2004
25.05.2005-10.06.2005
17.03.2009-01.04.2009

Wetter:
In 2004 sehr wenig Regen. Meist abends kurz bzw. in der Nacht.
In 2005 5 Tage Regen am Stück. Unverhältnismäßig viel.
In 2009 sehr wenig Regen. Meist abends kurz bzw. in der Nacht.

Unterkunft:
2004 Cottage & Spa
2005 Cottage & Spa
2009 Kuramathi Village
Die Bungalows im Village sind geräumiger. Das Restaurant im Cottage ist hingegen gemütlicher. Ansonsten alles perfekt.

Tauchschule am Cottage:
Die Tauchschule von Helmuth macht einen sehr guten und gepflegten Eindruck.
Diverse Infos hatten wir uns vor dem Urlaub schon im Internet angeschaut. Vor Ort ist das alles noch viel geiler
Alle Guides sind sehr nett und freundlich. Hier macht das Tauchen viel Spaß, in so einer angenehmen Atmosphäre.
Die Tauchschule ist auf einem aktuellen und die Leihausrüstung in einem Top Zustand.
Alle Tauchplätze liegen in der Nähe und sind mit dem Boot in ca. 10 - 45 Minuten erreichbar.
Alle Tauchplätze waren sehr abwechslungsreich.
Die Bootscrew ist im allgemeinen sehr behilflich beim an- und ablegen der Ausrüstung. Hin und wieder bewirken einige Dollars wahre Wunder.
Nach dem Tauchen kann man die Ausrüstung in zwei großen Spülbecken an der Basis säubern.
In 2004 hatte ich das Glück am Hammerhead Point einige Hammerhaie beim early morning dive zu bestaunen.
Leider hatte ich zu dem Zeitpunkt noch keine Kamera. In den darauf folgenden Jahren habe ich leider keinen einzigen gesehen.
Auch soll man schon den einen oder anderen Walhai gesichtet haben.
Generell kann ich die Tauchsafari nur ans Herz legen. Man ist den ganzen Tag unterwegs, wird gut versorgt und hat geile Tauchgänge. Die Fahrt ging meist in Richtung Kandholhu.
Hier gibt es ein gut intaktes Hausriff mit sehr vielen Tellerkorallen.
In 2004 habe ich meinen Ntrox Schein auf der Insel gemacht. Lerntempo und das Vermitteln des Stoffes waren 1A. Danke Marcus!
Will man den Guides und der Bootscrew was Gutes tun, so freuen sich alle über Süßigkeiten aus Deutschland

Insel:
Hat man keine Lust zum tauchen, kann man am eigenen (großen) Hausriff stundenlang schnorcheln und sich von der Strömung treiben lassen und das Meerestreiben beobachten.
Die Insel insgesamt ist für maledivische Verhältnisse sehr groß und abwechslungsreich. Ein Spaziergang um die Insel herum (inkl. Sandbank) kann schon so um die 1 1/2 Std. dauern.
Alle Bungalows machen einen sehr guten und soliden Eindruck. Allerdings wurden wohl nach 2009 einige umgebaut und mit TV und teils mit einem Jacuzzi ausgestattet (wer es braucht).
Nach unseren Infos sollten die einzelnen Kategorien um 1 bzw. 2 Sterne angehoben werden (4-5 Sterne). Was sicherlich auch zur Folge hat, das die Preise weiter steigen werden.
Bisweilen gab es neben den Hauptrestaurants in den einzelnen Kategorien auch weitere Restaurants auf der Insel. Neben Steaks und thailändischen Essen wird man insgesamt sehr gut verpflegt in den Restaurants.
Die Spa Anlage ist sehr empfehlenswert. Hier kann man einige Zeit verbringen und sich fallen lassen beim Blick aufs Meer.

Darüber hinaus gibt es auf der Insel ein Medical Center (inkl. Druckkammer) u.a. mit deutschsprachigen Ärzten.
Was wir super und sehr informativ fanden war die Meeresbiologie Station. Hier wurden in regelmäßigen Abständen Vorträge gehalten und Dias etc. gezeigt. Top.

Nicht zuletzt durch die Tauchbasis war dies ein genialer Urlaub. Nochmals vielen Dank an die Guides und an Helmuth bzw. Matt.

Liebe Grüße
Alex & Andrea

Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
4x Bauer KAP14, Atlas Copco Nitrox
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
2 x 16 m-Fiberglas-Tauchboote, 2 Dhonis
Entfernung Tauchgewässer:
2 m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
50
Marken Leihausrüstungen:
Scubapro, Sunnto
Alter Leihausrüstungen:
NIcht spezifiziert.
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
200
Flaschengrößen:
10, 12 l
DIN/INT:
INT
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
8
Anzahl Guides:
11 (inkl. TL)
Ausbildungs-Verbände:
PADI, CMAS, NAUI, SSI
Ausbildung bis:
PADI Divemaster
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Kuramathi Lagune
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
4 Sauerstoffkoffer
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
direkt neben Village Tauchschule (10 m)
Nächstes Krankenhaus:
Med. Zentrum auf der Insel, Krankenhaus in Male

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen