Ellaidhoo, Ari Atoll, Alfons Straub Dive & Sail

67 Bewertungen
Homepage:
http://www.alfonsstraub.com
Email:
a-straub@t-online.de
Anschrift:
Telefon:
02687 927488
Fax:
Basenleitung:
Alfons Straub
Öffnungszeiten:
Shop 8.30 - 12.30, 14.30 - 19.30 Uhr
Sprachen:
Skype-Name Basis:
mehr Infos

Premium-Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Premium-Tauchbasen
Schreibe eine Bewertung

Bewertungen(67)

Ellaidhoo die Achte im Feb 2017

Wir können uns der positive Berichtserstattungen der beiden Beiträge von "katherine" und "Miramare" nur anschließen. Wir waren jetzt zum 8. Mal dort und haben wieder zu 90% am Hausriff getaucht. Die Basis war in all den Jahren immer in einem Top Zustand und wird mit jedem Jahr weiter verbessert. Alles hat seinen Platz und ist sehr gut organisiert. Ausnahmslos alle Mitarbeiter sind zuvorkommend, freundlich und hilfsbereit und das Wichtigste: Alle haben Spaß an der Arbeit mit uns Gäste und es gibt immer viel zu lachen. An Besten gefällt uns, dass man an diesen Hausriff rund um die Uhr autonom tauchen kann. Während der Öffnungszeiten der Basis bekommt man sein Gerödel sogar von den Jungs zur gewünschten Einstiegsstelle gekarrt. Für uns ein Luxus. Möchte man zu einer Zeit außerhalb der Öffnungszeiten an einem weiter entfernten Einstieg ins Wasser, lässt man sich halt die Flasche vorher dort deponieren. Am jeweiligen Ausstieg stellt man die die Flaschen ab und geht zurück zur Basis. Das Hausriff ist auf allen Etagen sehr sehenswert, egal ob direkt unter der Oberfläche, in den zahlreichen Überhängen, an der senkrechten Wand oder auch unten am Wandsockel. Es gibt immer und überall etwas zu sehen. Vom gelben Minnikofferfisch in Legosteingröße bis hin zum Manta haben wir schon vieles gesehen. Adlerrochen, Stachelrochen, verschiedene Haie, Schildkröten, Nappis und jede Menge Schwarmfische sind an der Tagesordnung, von dem Kleingetier ganz zu schweigen. Besonders sehenswert sind die Ost-und die Westecke der Insel. Es lohnt sich auch immer mal gegen eine leichte Strömung dorthin zu tauchen, zu verweilen und sich dann mit der Strömung "nach Hause" treiben zu lassen. Selbst oder gerade bei starker Strömung kann man an der Insel noch super schön tauchen. Am Haupteinstieg kann man Richtung und Stärke der Strömung an einem Peilstab ablesen und damit die Ein und Ausstiegsstelle planen. So kann man am Riff vorbei "fliegen" und an den vielen Überhängen eine Pause einlegen und bequem den vorbeiziehenden Fischen zuschauen. Da haben wir uns auch schon mal für ein paar Augenblicke die Grotte mit dem großen Nappi oder einem Stachelrochen geteilt. Sollte die Strömung kurz von dem Ausstieg drehen, was uns auch schon passiert ist, lässt man sich halt im Flachwasser wieder zum Einstieg zurück wehen und steigt dann dort aus. Einfachen kann Strömungstauchen (vom Land ohne Boot) gar nicht sein. Bei Ebbe ist der ein oder andere Einstieg auf der Nordseite mit etwas Fußweg durch die Lagune verbunden. Aber es heißt ja auch Tauchsport. Die Einstiege an der Südseite waren immer und bei jedem Wasserstand und bei jeder Strömung zu leicht betauchen.

Fazit: Unser Highlight ist das rund um die Uhr, autonome und individuelle Tauchen am Hausriff. Wer will kann aber auch von hier aus die Hotspots, wie Fischhead, Maja Thila und wie sie alle heißen anfahren und betauchen.

Wir kommen sicher wieder.
Walter & Anne
wir tauchen seit 1978, CMAS **, über 1500 TGs, ca. 190 Hausriff TGs auf Ellaoidoo.
Mehr lesen

Super Tauchbasis

Wir waren im Februar 2017 zwei Wochen auf Ellaidhoo zum Tauchen. Die Tauchbasis ist äusserst professionell geführt und alle Personen sind sehr hilfsbereit. Insbesondere die beiden Jungs, die auf der Basis arbeiten, sind zurückhaltend aber äusserst aufmerksam, zuvorkommend, freundlich und hilfsbereit - sie denken auch mit und merken, wenn jemand ohne Maske abmarschieren will Das gleiche können wir von der Bootscrew sagen - zurückhaltend, aufmerksam, hilfsbereit - besonders auch bei starkem Wellengang (für uns Binnenländer besonders wichtig, da wir nicht besonders "seetüchtig" sind). Die einheimischen Guides bewegen sich wie Fische im Wasser und kennen/finden alles unter Wasser. Auch sie sind, falls nötig, sehr hilfsbereit (bei starker Strömung war ich äusserst froh um etwas Unterstützung). Das Hausriff ist sensationell - kein Tauchgang ohne Haie - manchmal Schildkröte, Adlerrochen, Napoleon und immer viele bunte Fische - und wer sucht der findet, Nacktschnecken, gebänderte Scheerengarnelen, Fetzengeisterfische, etc. Die Ausrüstung wird zum gewünschten Einstiegsplatz gebracht, die leeren Flaschen beim Ausstiegsplatz abgeholt - auch dies ein super Service. Wir können die Tauchbasis nur empfehlen und werden sicher wieder kommen.
Mehr lesen
MiramareMD SSI835 TGs

Tolles Tauchen, super Team

Über den Jahreswechsel waren wir 2 Wochen zum Tauchen auf Ellaidhoo. Auch wenn es hier ja um die Tauchbasis geht, vorweg ein paar Worte zur Insel.
Ellaidhoo ist auf den ersten Blick nicht die typisch maledivische Paradisinsel, da sie sowohl von einem Wellenbrecher, als auch in weiten Teilen von einer 2. inneren Mauer geschützt wird. Uns hat das aber nicht gestört, da wir zum Tauchen dort waren und ohnehin nicht so die Strandlieger sind. Wer Wert auf einen pulvrigen Sandstrand legt, wird sich dort wohl nicht so wohl fühlen. Der Beachbungalow war in Ordnung, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Das Essen hat uns immer sehr geschmeckt, es gab immer eine gute Auswahl an unterschiedlichen Gerichten.
Nun zum Eigentlichen, der Tauchbasis:
wir haben uns nach einem Gespräch mit Alfons Straub auf der boot zur Buchung entschlossen, da er uns gutes Tauchen rund um die Uhr in Aussicht stellte. Nun, ganz rund um die Uhr wollten wir dann doch nicht, aber wir haben in 12 Tauchtagen 36 Tauchgänge gemacht. Davon allein 20 am Hausriff, davon 3 in der Nacht. Das Hausriff war das beste Hausriff, das wir bisher auf den Malediven erlebt haben (und das war unser 7. Maledivenurlaub). Es gab immer Strömung. Manchmal nur medium, manchmal stark. Es gab am Hausriff keinen Tauchgang ohne mehrere Haie, aber auch Adlerrochen, Schildkröten und Napoleons hatten wir regelmäßig. Die Nachttauchgänge am Hausriff mit jagenden Haien waren ein fantastisches Erlebnis! Wir haben uns auch einige male gegen die Strömung zum splitpoint vorgearbeitet. Das lohnt sich absolut! Haie und Fischsuppe sind die Belohnung! Die housereef assistents haben immer freundlich beim Transport des Gerödels zu den einzelnen Ausstiegen geholfen. Und nachts, wenn keiner da ist, kann man ja mal den Einstieg unmittelbar vor der Basis wählen, dann klappt es auch ohne assistence.
Die 2 tank Bootsausfahrten gingen zu so tollen Plätzen wie fishhead oder Bathala Thila uä, wo wir als erfahrene Taucher nicht gezwungen wurden, bei der Gruppe zu bleiben, sondern konnten allein im Buddyteam tauchen. Wir haben immer geschaut, uns sofort von der Gruppe zu entfernen. So hatten wir bei fishhead "Rudeltauchen" der anderen Art - mein Buddy und ich allein mit einem "Rudel" Haie. Es war ein grandioses Erlebnis!
Zusammenfassend: Ellaidhoo ist eine empfehlenswerte Taucherinsel mit einer hervorragenden Tauchbasis. Für reinen Bade-und Strandurlaub aus meiner Sicht eher weniger geeignet.
Mehr lesen

Allgemein Infos

Services
  • Ausrüstungsverkauf
  • Werkstatt
  • Regler-Revisionen
  • Neoprenarbeiten
  • Behindertengerecht
  • Tauchclub vorhanden
  • Filmentwicklung analog
  • Filmentwicklung digital
  • Kreditkartenzahlung
Ausstattung
Kompressoren:
Bauer und Alkin
  • Trockenraum
  • Spülbecken Ausrüstung
  • Schulungsraum
  • Schliessfächer
  • Lampenlademöglichkeit
Boote:
2 bis 3 Dhonis
Entfernung Tauchgewässer:
20 - 50 m
  • Hausriff
  • Aufenthaltsraum
Leihausrüstung
Anzahl Leihausrüstungen:
ca. 40
Marken Leihausrüstungen:
Suunto, Aqua Lung
Alter Leihausrüstungen:
neu
  • Kameraverleih
  • Videoverleih
  • Computerverleih
  • Rebreatherverleih
Flaschen
Anzahl Flaschen:
250
Flaschengrößen:
10lund12l
DIN/INT:
Beides
Flaschenmaterial:
Aluminium
Gase
  • Nitrox
  • Trimix
  • Argon
  • Rebreathersupport
Ausbildung
Anzahl TLs:
5
Anzahl Guides:
6
Ausbildungs-Verbände:
PADI
Ausbildung bis:
OWD bis AI
  • Schnuppertauchen
  • Nitroxausbildung
  • TEK-Ausbildung
  • Rebreatherausbildung
  • Fotoausbildung
  • Kinderausbildung
  • Behindertenausbildung
  • Pool für Ausbildung
Ausbildungsgewässer:
Lagune & Hausriff
Angebote
  • Halbtagestouren
  • Tagestouren
  • Mehrtagestouren
  • Nachttauchen
Sicherheit
Sauerstoffausstattung:
vorhanden
  • Erste Hilfe Ausrüstung
Nächste Dekokammer:
Bandos
Nächstes Krankenhaus:
Male

Tauchbasen in der Nähe

Zeige alle Tauchbasen